Diversität und Chancengleichheit an der WWU

Vielfalt am Arbeitsplatz und im Studium sind an der WWU von zentraler Bedeutung. Die Universität schätzt alle Beschäftigten und Studierenden, unabhängig von Alter, Geschlecht, Ethnizität, Behinderung, sexueller Orientierung und Religion. Sie fördert und begleitet dies durch eine aktive Diversitätspolitik. Anerkennung über die Fächerkulturen hinweg und Respekt vor der individuellen Persönlichkeit bestimmen maßgeblich wissenschaftliches, universitäres und studentisches Handeln. Die WWU unterstützt die unterschiedlichen Eigenschaften, vielfältigen Talente sowie Erfahrungen ihrer Beschäftigten und Studierenden. Durch eine Vielzahl an Projekten, Programmen und Fördermöglichkeiten setzt sich die WWU für Chancengleichheit ein und macht sich damit zukunfts- und wettbewerbsfähig.

Chancengleichheit

Die WWU sieht in der Gleichstellung der Geschlechter eine strategisch wichtige Aufgabe. Der Gleichstellungsauftrag ist in Hochschulstrukturen institutionalisiert, in Prozessen verankert und in die Organisationskultur integriert. Die WWU setzt systematisch die forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) um.
Darüber hinaus unterstützt die WWU alle Hochschulangehörigen bei Konflikten am Arbeitsplatz und kümmert sich um die Belange von schwerbehinderten und chronisch kranken Personen.

Familienbewusstsein

Die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie ist nicht immer einfach und bringt Herausforderungen mit sich. Die Universität Münster berücksichtigt die spezifischen Situationen und Bedürfnisse von Beschäftigten und Studierenden. Ob Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeiten, Telearbeit, finanzielle Beratung oder Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen: Die WWU bietet zahlreiche Möglichkeiten und Maßnahmen, um diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

Forschung

Die WWU bietet ein facettenreiches und kreatives Forschungsumfeld für nationale und internationale Spitzenforscherinnen und Spitzenforscher. Gelebte Weltoffenheit, kulturelle Vielfalt und verschiedene Wissenschaftskulturen prägen das Forschungsprofil an der WWU. Dies wird unter anderem im geplanten bundesweit einzigartigen Campus der Religionen und in den bestehenden Exzellenzclustern deutlich. Dort forschen und lehren renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zu gesellschaftsrelevanten Fragestellungen.

Personalentwicklung

Als attraktive Arbeitgeberin verfolgt die WWU eine lebens- bzw. berufsphasenorientierte Personalentwicklung. Unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse und Wünsche fördert und fordert die WWU ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie unterstützt die Hochschulbeschäftigten bei der Entwicklung des eigenen Potenzials und stärkt vorhandene Kompetenzen.

Studierende

Als weltoffene Hochschule ist es der Universität Münster ein besonderes Anliegen, die vielfältigen Erfahrungen und Fähigkeiten ihrer Studierenden zu unterstützen. Sie ermöglicht ihnen dadurch eine eigenständige und kreative Gestaltung des Studiums – innerhalb und außerhalb der Hörsäle. Mit den im Studium erworbenen Kompetenzen sind Studierende bestens ausgestattet, den Anforderungen einer pluralistischen, international orientierten und dynamischen Gesellschaft erfolgreich zu begegnen sowie als Multiplikatoren in die Gesellschaft zu wirken. Vor allem in der Lehrerbildung macht die WWU ihre Studierenden fit für einen offenen und erfolgreichen Umgang mit Schülerheterogenität.
Die WWU unterstützt Studierende mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen sowie Studierende mit körperlichen Beeinträchtigungen entsprechend ihrer Bedarfe.