Alle Artikel mit dem Schlagwort: DH-Tag 2022

Packen wir die Black Box aus!

Der vierte DH-Tag der WWU machte die Methodenreflexion zum Schwerpunktthema „Seien Sie sich der Unterstützung des Rektorats gewiss!“, so lautete das Resümee von Prorektor Michael Quante in seinem Grußwort zum 4. DH-Tag der Digital Humanities (DH) an der Universität Münster am 05.12.2022. Die Community der DH-Forschenden nahm dies freudig zur Kenntnis und widmete sich unter diesen Vorzeichen ihrer jährlichen Zusammenkunft. Nach zwei Jahren konnte diese endlich wieder in Präsenz stattfinden und brachte gut 40 alte und neue Bekannte zum gegenseitigen Austausch und Vernetzen in den Räumlichkeiten des Exzellenzclusters Religion und Politik in der Johannisstraße zusammen.

„Unboxing DH“ am 5. Dezember 2022

4. Tag der Digital Humanities an der Universität Münster In diesem Jahr steht der Tag der Digital Humanities ganz im Zeichen des kritischen Umgangs mit digitalen Methoden und Tools: Wie generieren wir Wissen mit digitalen Mitteln? Welche Abstufungen zwischen der Black Box unüberwachten maschinellen Lernens und der vollständigen Nachvollziehbarkeit und Reproduzierbarkeit von Forschungsergebnissen sind vorstellbar?