WWU News

|
Münster (upm/aw/ja)

Neue Online-Zeitschrift auf Plattdeutsch

Erste Ausgabe des "Nettelkönnings" erschienen / Centrum für Niederdeutsch sucht Autoren
Der &quot;Nettelkönning&quot;<address>© CfN/WWU</address>
Der "Nettelkönning"
© CfN/WWU

Plattdeutsch wird traditionell vor allem mündlich gebraucht. Dass es jedoch auch eine Schriftsprache ist, kann man an der Vielzahl plattdeutscher Bücher sehen. Und an einer kleiner werdenden Zahl von Zeitschriften, die in verschiedenen Regionen Norddeutschlands erscheinen. Das Centrum für Niederdeutsch (CfN) am Fachbereich Philologie der Universität Münster möchte dem Trend der schwindenden Zeitschriften entgegenwirken. Mit dem "Nettelkönning" (plattdeutsch für "Zaunkönig") entwickelte das CfN eine Online-Zeitschrift, in der Artikel in plattdeutscher Sprache veröffentlicht werden können.

Die erste Ausgabe des künftig bis zu vier Mal im Jahr erscheinenden "Nettelkönnings" ist kostenlos über die Adresse http://www.cfn-ms.de/nettelkoenning/ abrufbar. Für die nächsten Ausgaben sucht das CfN noch Autoren, die einen Beitrag für die Zeitschrift verfassen möchten. Unter der E-Mail-Adresse cfn@uni-muenster.de können sich Interessierte melden.

Die Inhalte der Artikel orientieren sich an Alltagsthemen: Sie reichen von Reisen, Essen und Trinken, Kultur bis zu (Hoch-)Schule und Rätseln. Die Texte sind in unterschiedlichen plattdeutschen Dialekten verfasst und richten sich damit an Interessierte auch über das Münsterland hinaus. Jede Ausgabe hat einen Themenschwerpunkt.

In der aktuellen, ersten Ausgabe findet sich eine Reihe von Artikeln, die sich mit der Stadt Münster befassen. Interessierte finden hier zum Beispiel traditionelle Rezepte aus dem Münsterland oder Berichte über die Skulpturprojekte und Münsters Sehenswürdigkeiten. Als Schwerpunktthemen der Ausgaben 2 bis 4 sind geplant: Winterzeit, Plattdeutsch im Alltag, Plattdeutsch und Medien. Teil der Zeitschrift ist auch ein Terminkalender, der Auskunft über aktuelle Veranstaltungen rund um die plattdeutsche Sprache gibt.

Links zu dieser Meldung