Das Centrum für Niederdeutsch (CfN)

Das Centrum für Niederdeutsch (CfN) wurde am 11. Juni 2013 am Germanistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster gegründet und folgt einer langen Tradition. Schon in der ehemaligen Niederdeutschen Abteilung des Germanistischen Instituts waren ältere Sprachstufen des Niederdeutschen Gegenstand umfassender Forschung und Lehre. Das Centrum erweitert dieses Forschungsinteresse durch verstärkte synchrone Fragestellungen, die die aktuellen Sprachverwendungen betrachten.

Das Centrum für Niederdeutsch hat es sich zum Ziel gemacht, das Niederdeutsche in Sprache, Literatur und Kultur  wissenschaftlich zu erforschen. Das dadurch generierte Wissen wird in der Lehre an Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen weitergegeben. Dabei soll nicht nur Interesse an der niederdeutschen Sprache geweckt, sondern auch die Basis für eigene Forschungsprojekte gelegt werden. Zudem machen es sich die Mitglieder zur Aufgabe, die niederdeutsche Sprache zu pflegen und in der Öffentlichkeit wieder präsenter zu machen.

platt