|
Münster (upm/kn)

"Freuen Sie sich auf viel Neues und lassen sich Zeit beim Ankommen"

Universität Münster begrüßt rund 5.150 Studienanfänger
© WWU - Peter Leßmann
Fotos

Großer Andrang – großes Interesse: Die Schlange vor der Eingangstür ist bereits bei der ersten Veranstaltung um 10 Uhr unerwartet lang. Rund 15 Minuten dauert es, bis jeder einen Platz auf dem Hallenboden oder auf der Tribüne gefunden hat. In der Universitätssporthalle nahm das Rektorat am Mittwoch (2. Oktober) die neuen Studienanfänger der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) in Empfang. Weil die rund 5.150 Erstsemester nicht gleichzeitig in die Halle passten, hatte die Hochschule die „Erstis“ in drei Gruppen und nach Fachbereichen geordnet eingeladen. Mehr als 3.000 von ihnen kamen über den Tag verteilt zum Horstmarer Landweg.

„Es ist eine Herausforderung, sich selbstständig zu organisieren und sich in dieser großen Uni und in der eventuell für Sie neuen Stadt zurechtzufinden. Lassen Sie sich etwas Zeit zum Ankommen und freuen Sie sich auf viel Neues, auf eine mutmaßlich für Sie alle unvergessliche Zeit in Ihrem Leben“, empfahl Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels den WWU-Neulingen. Mit Videos oder in kurzen Vorträgen stellten sich verschiedene Einrichtungen der WWU wie der Career Service, das International Office, das Studierendenwerk oder die Zentrale Studienberatung vor. Für Abwechslung sorgte der Hochschulsport Münster. Sarah Bertels, beim Hochschulsport für Fortbildungen, Programmplanung und Behindertensport zuständig, brachte mit einem kurzen Fitnessprogramm das Blut der Jung-Akademiker in Wallung.

Nach der 70-minütigen Begrüßung strömten alle nur wenige Meter weiter in die Ballsporthalle, wo von 11 bis 16 Uhr eine Infomesse für die Erstsemester stattfand. An rund 70 Ständen beantworteten verschiedene Vertreter universitärer und städtischer Einrichtungen alle Fragen rund um das Studentenleben. Längere Schlangen bildeten sich vor der Ausgabestelle der neuen Universitäts-Tasche. Alle Studienanfänger, denen es nicht möglich war, am 2. Oktober die beliebte Tasche abzuholen, erhalten ihr Geschenk gegen Vorlage ihres Studierendenausweises am Mittwoch, 16. Oktober, von 11 bis 14 Uhr oder am Dienstag, 22. Oktober, von 14 bis 17 Uhr im Foyer des Schlosses.

44.600 Studierende an der WWU

Zusätzlich zu den „klassischen Erstis“, die sich zum ersten Mal an einer Hochschule eingeschrieben haben, haben zahlreiche Master- und Promotionsstudierende sowie Hochschulwechsler ein Studium an der WWU angefangen. Insgesamt beginnen in diesen Tagen rund 9.600 Studienanfänger ihr Studium an der WWU. Im aktuellen Wintersemester 2019/20 sind damit rund 44.600 Studierende eingeschrieben. Die endgültigen Zahlen stehen erst Ende November fest.

Links zu dieser Meldung