|
Münster (upm/sr)

Biologielehrer zurück in den Hörsaal

Fortbildungsreihe für Lehrkräfte am Institut für Neuro- und Verhaltensbiologie / Beginn am 9. September
Bereits im vergangenen Wintersemester hörten mehr als 100 Lehrer und Schüler regelmäßig Vorträge über Themen der modernen Biologie.<address>© WWU - MünsterView</address>
Bereits im vergangenen Wintersemester hörten mehr als 100 Lehrer und Schüler regelmäßig Vorträge über Themen der modernen Biologie.
© WWU - MünsterView

Wissenschaftler der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) bieten im kommenden Wintersemester eine Fortbildungsreihe für Biologielehrer und ihre Leistungskurse an. An jedem zweiten Montag im Monat sprechen Forscher des Sonderforschungsbereichs 1348 „Dynamische zelluläre Grenzflächen” über aktuelle Fragen und neue Erkenntnisse. Das Ziel: Themen der modernen Biologie in die Klassenzimmer zu bringen.

Start der Vorlesungen ist am 9. September um 19.15 Uhr im Hörsaal des Instituts für Neurobiologie in der Badestraße 9. Prof. Dr. Karin Busch wirft dann einen Blick auf die Kraftwerke von Zellen, die Mitochondrien.

„Wir wollen in der Universität nicht wie in einem Elfenbeinturm sitzen, sondern Biologielehrer fortlaufend an den aktuellen Entwicklungen teilhaben lassen", betont Prof. Dr. Christian Klämbt, Sprecher des Sonderforschungsbereichs und Initiator der seit 2007 bestehenden Reihe.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Lehrer können eine Teilnahmebescheinigung erhalten. Anmeldungen an: SFB1348@uni-muenster.de. Weitere Informationen gibt es unter http://sfb1348.uni-muenster.de/public.

Hintergrund zum Sonderforschungsbereich:

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert an ausgewählten Standorten Sonderforschungsbereiche (SFB), das sind Forschungsverbünde, in denen interdisziplinär aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen bearbeitet werden. Der SFB 1348 ist seit Januar 2018 in Münster aktiv und vereint Wissenschaftler aus den Fachbereichen Biologie, Chemie und Medizin sowie aus dem Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin. Sie beschäftigen sich gemeinsam mit dem Austausch von Signalen und Molekülen an den Kontaktstellen von Zellen.

Links zu dieser Meldung