Newsarchiv 2011

„Die Heiligen Drei Könige setzten Maßstäbe“

Kelch-des-osnabruecker-dominikanerkonvents-kfsg

Gold, Weihrauch und Myrrhe: Die Heiligen Drei Könige haben mit ihren kostbaren Gaben zur Verehrung des Christuskindes Wissenschaftlern zufolge Maßstäbe gesetzt. Zum Dreikönigstag erläutern Experten das Stiften zur Gottesverehrung.

Die Farbe Gold – nicht nur zur Weihnachtszeit

News-goldene-pracht-kopfreliquiar-kfsg

Die Farbe Gold hatte in der Kulturgeschichte Wissenschaftlern zufolge weit mehr Bedeutungen als heute. Wie das Edelmetall zum Ausdruck religiöser und weltlicher Macht wurde, vermittelt die Ausstellung „Goldene Pracht“.

„Die weiße Hausfrau als weibliche Leitfigur“

News-rvl-bruce-dorsey-kfsg

Im Amerika des 19. Jahrhunderts sorgten ausgerechnet Frauen, die ein traditionelles Verständnis der Geschlechterrollen vertraten, laut US-Historiker Prof. Dr. Bruce Dorsey dafür, dass Frauen politisch aktiv sein konnten.

„Tunesien als islamische Demokratie?“

Menno-preuschaft-kfsg

Mit der Verabschiedung einer Übergangsverfassung in Tunesien und der Wahl eines Übergangspräsidenten hat das Land laut Islamwissenschaftler Menno Preuschaft bereits bedeutende Schritte in Richtung Demokratie getan.

Über Unterstützerinnen von konspirativen Bewegungen

News-rvl-dorsey-kfsg

Über die religiösen und geschlechtsspezifischen Dimensionen konspirativer politischer Bewegungen spricht der US-Historiker Prof. Dr. Bruce Dorsey am Dienstag in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

„Mehr Konflikte, die Frauen und Religion betreffen“

News-titia-loenen-kfsg

Gerichte entscheiden in Religionsfragen laut der niederländischen Juristin Prof. Dr. Titia Loenen zunehmend im Sinne der Gleichberechtigung von Mann und Frau. Das sagte sie in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Cluster-Theologe am Wissenschaftskolleg zu Berlin

News-wissenschaftskolleg-clemens-leonhard-kfsg

Liturgiewissenschaftler Prof. Dr. Clemens Leonhard vom Exzellenzcluster ist seit Oktober Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Er forscht dort ein Jahr lang vor allem über die Liturgie jüdischer und christlicher Feste.

Zwischen Religionsfreiheit und Geschlechtergerechtigkeit

News-rvl-titia-loenen-kfsg

Über das Konfliktpotenzial zwischen Religionsfreiheit und Geschlechtergerechtigkeit spricht die Juristin Prof. Dr. Titia Loenen aus Utrecht (Niederlande) morgen in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Cluster-Ringvorlesung im Deutschlandradio

News-radioreihe-religion-und-gewalt-kfsg

Der Sender DRadio Wissen strahlt in der Sendung „Hörsaal“ regelmäßig Vorträge aus der Ringvorlesung „Religion und Gewalt“ des Exzellenzclusters vom Sommersemester 2011 aus. Die Vorträge sind in voller Länge zu hören.

„Eine zu einheitliche Vorstellung des Westens“

News-diskussion-bauer-graf-kfsg

Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer vom Exzellenzcluster hat in Berlin mit dem evangelischen Theologen Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Graf über Ambiguitätstoleranz im Islam und in westlichen Kulturen diskutiert.

„Meine geistige Mentorin“

News-rvl-klapheck-kfsg

Die Frankfurter Rabbinerin Elisa Klapheck hat in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters über feministische Aufbrüche im Judentum gesprochen. Im Mittelpunkt stand die Lebensgeschichte der ersten Rabbinerin der Neuzeit, Regina Jonas.

Die Geschlechtergeschichte Nordamerikas

News-gespraech-dorsey-kfsg

Der Historiker Prof. Dr. Bruce Dorsey vom Swarthmore College in Pennsylvania (USA) diskutiert am 20. Dezember am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ Forschungsprojekte zur US-Geschichte.

„Weitere Holocaust-Entschädigung war überfällig“

News-prof-dr-hans-ulrich-thamer-kfsg

Die Entschädigung weiterer Holocaust-Überlebender auf der ganzen Welt ist aus Sicht des Münsteraner Historikers Prof. Dr. Hans-Ulrich Thamer eine „längst überfällige Anerkennung der deutschen Verantwortung für das erlittene Unrecht“.

Goldschmiedekunst von internationalem Rang

News-goldene-pracht-kfsg

Kostbare Goldschmiedekunst von internationalem Rang kommt im Frühjahr 2012 zur Ausstellung „Goldene Pracht“ nach Münster. Über 240 mittelalterliche Exponate von internationen und nationalen Leihgebern sind in der Schau zu sehen.

Chile zwischen Diktatur und Demokratie

News-tagung-diktatur-in-chile-kfsg

Zur Ausstellung „Chile-Solidarität in Münster“ des Stadtmuseums befassen sich Experten aus ganz Deutschland auf einer Tagung Anfang Dezember in Münster mit der chilenischen Militärdiktatur.

Frauen im Judentum

News-rvl-akue-elisa-klapheck-kfsg

Die Frankfurter Rabbinerin Elisa Klapheck spricht am Dienstag in der öffentlichen Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Geschlecht“ über „Feministische Aufbrüche im Judentum“.

„Summa cum laude“ für Cluster-Wissenschaftler

News-summa-cum-laude-fuer-clusterwissenschaftler-kfsg

Benedikt Paul Göcke, Petra Korte, Olaf Müller und Barbara Rox sowie Martin Baxmeyer vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ gehören zu den „summa cum laude“-Absolventen der WWU Münster.

„Compassio“ – Ein Gefühl mit Geschichte

News-vortrag-weigel-kfsg

Helfen, trösten, Anteil nehmen: Über kulturgeschichtliche Wurzeln und Traditionslinien des Mitleids spricht die Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Sigrid Weigel morgen am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in Münster.

Von Jungfrauen, Müttern und Möhnen

News-frauen-im-bistum-muenster-kfsg

Über fromme Frauen im Bistum Münster um 1900 hat Historiker Prof. Dr. Werner Freitag in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters gesprochen. In der Zeit des Kulturkampfes seien ganz neue weibliche Lebensentwürfe entstanden.

„Wulff muss in Indonesien klare Worte sprechen“

Pm-indonesien-bundespraesident-kfsg

Vor dem Indonesien-Besuch von Bundespräsident Christian Wulff haben Kirchenvertreter des Landes das deutsche Staatsoberhaupt zu klaren Worten gegen die Verletzung der Religionsfreiheit aufgefordert.

Weibliche Frömmigkeit im Bistum Münster

News-rvl-freitag-kfsg

Über neue weibliche Lebensentwürfe im Bistum Münster um 1900 spricht Historiker Prof. Dr. Werner Freitag vom Exzellenzcluster am Dienstag in der Ringvorlesung „Religion und Geschlecht“.

Buchvorstellung im Wissenschaftskolleg zu Berlin

News-buchvorstellung-bauer-kfsg

Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer vom Exzellenzcluster diskutiert Anfang Dezember in Berlin mit dem Theologen Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Graf sein aktuelles Buch „Die Kultur der Ambiguität“.

Kant und die moderne Subjektivität

News-neuer-kant-kommentar-kfsg

In einem neuen kritischen Kommentar untersucht der Philosoph PD Dr. Michael Städtler vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ den Begriff des Subjekts und die Funktion von Subjektivität in den Schriften Immanuel Kants (1724-1804).

Das Land der Götter

Pm-archaeologischer-tuerkei-bildband-kfsg

Ein neuer, reich bebilderter Band der Archäologen Prof. Dr. Engelbert Winter und Dr. Michael Blömer stellt die Geschichte und Archäologie der antiken Landschaft Kommagene im Südosten der Türkei vor.

Perversion als Argument

News-geschlechter-polemik-im-mittelalter-kfsg

Über Geschlechter-Polemik in mittelalterlichen Konflikten und stereotype Feindbilder hat Historikerin Dr. Sita Steckel in der Ringvorlesung „Religion und Geschlecht“ des Exzellenzclusters gesprochen.

Über lüsterne Mönche und unkeusche Priester

News-rvl-steckel-kfsg

Historikerin Dr. Sita Steckel führt heute die öffentliche Ringvorlesung „Religion und Geschlecht“ des Exzellenzclusters fort. Sie spricht über Geschlechter-Polemik im Mittelalter.

WDR informiert über neue archäologische Funde

News-wdr-archaeologen-kfsg

Das WDR-Fernsehen hat über die neuesten archäologischen Funde von Forschern des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ berichtet. Archäologe Prof. Dr. Engelbert Winter war Gast im Studio der WDR-Sendung „Lokalzeit“.

„Der Islam tolerierte Männerliebe über Jahrhunderte“

Pm-maennerliebe-im-islam-kfsg

Dass es heute in muslimischen Ländern Schwulen-Verfolgungen bis hin zu Hinrichtungen gibt, lässt sich laut Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer vom Exzellenzcluster nicht auf eine lange religiöse oder kulturelle Tradition zurückführen.

Über Männerliebe in islamischen Kulturen

News-rvl-bauer-kfsg

Über „Männerliebe in vormodernen und modernen islamischen Kulturen“ spricht der Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer vom Exzellenzcluster am Dienstag in der Ringvorlesung „Religion und Geschlecht“.

Überraschende antike Funde in der Türkei

Pm-neue-archaeologische-funde-kfsg

Münsteraner Archäologen haben bei Ausgrabungen in der Türkei wichtige Entdeckungen in einer bedeutenden antiken Tempelanlage des römischen Soldatengottes Iuppiter Dolichenus gemacht.

Historischen Verbrechen auf der Spur

News-wolf-historisches-kolleg Kfsg

Kirchenhistoriker Prof. Dr. Hubert Wolf vom Exzellenzcluster beschäftigt sich seit Oktober als Fellow am Historischen Kolleg in München mit einem Kriminalfall aus einem römischen Frauenkloster des 19. Jahrhunderts.

Die Macht der Nonnen

News-frauenkloester-im-mittelalter-kfsg

Die Düsseldorfer Historikerin Prof. Dr. Eva Schlotheuber hat in der Ringvorlesung „Religion und Geschlecht“ des Exzellenzclusters über den gesellschaftlichen Einfluss von Frauenklöstern im Mittelalter gesprochen.

„Neue Grenzen und neue Möglichkeiten“

News-ringvorlesung-schlotheuber-kfsg

Über mittelalterliche Frauenklöster als besonderen Lebensraum im Wandel der Gesellschaft spricht Historikerin Prof. Dr. Eva Schlotheuber morgen in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Religion – Staat – Zugehörigkeit

News-religion-staat-zugehoerigkeit-kfsg

Eine Tagung am Exzellenzcluster hat sich mit dem komplexen Verhältnis von Religion, Staat und Zugehörigkeit in Westeuropa und den Staaten der ehemaligen Sowjetunion aus historischer und aktueller Perspektive befasst.

Mit Farbe, Stift und Arpilleras für Chiles Freiheit

News-ausstellung-chile-solidaritaet-kfsg

Die Ausstellung „Chile Solidarität in Münster. Für die Opfer der Militärdiktatur (1973-1990)“, Gemeinschaftsprojekt des Stadtmuseums und des Exzellenzclusters „Religion und Politik“, ist ab heute im Stadtmuseum zu sehen.

China-Experten aus aller Welt zu Gast in Münster

News-china-experten-aus-aller-welt-zu-gast-in-muenster-kfsg

Renommierte Wissenschaftler aus China, den USA und Europa sind am Exzellenzcluster zu einer Konferenz über die religiöse Vielfalt in China zusammengekommen. Am Samstag waren sie zu einem Empfang im Rathaus eingeladen.

„Nach der Moderne?“

News-tagung-nach-der-moderne-kfsg

Mit den Veränderungen in Gesellschaft und Politik seit den 1970er Jahren beschäftigt sich eine interdisziplinäre deutsch-italienische Tagung des Exzellenzclusters Anfang November in der Villa Vigoni in Como, Italien.

Sühne, Martyrium und Erlösung?

News-suehne-martyrium-und-erloesung-kfsg

Mit dem religiösen Opfer im Judentum, Christentum und Islam beschäftigt sich eine Tagung am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ am 5. und 6. November. Anmeldungen sind noch möglich.

„Zwischen Gewaltopfer und Haremsphantasie“

News-image-von-muslimischen-frauen-kfsg

Deutsche Medien transportieren nach Analyse der Frankfurter Publizistin Khola Maryam Hübsch ein einseitiges Opfer-Bild von Musliminnen. Das sagte sie am Dienstagabend in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Vita als Wissenschaftssteuerung

News-vita-als-wissenschaftssteuerung-kfsg

Mit den Biographien von Wissenschaftlern früherer Jahrhunderte beschäftigt sich eine interdisziplinäre Fachtagung am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ am 27. und 28. Oktober.

„Zwischen Gewaltopfer und Haremsphantasie“

News-rvl-khola-maryam-huebsch-kfsg

Die Journalistin Khola Maryam Hübsch setzt heute mit dem Vortrag „Zwischen Gewaltopfer und Haremsphantasie: Zum Selbst- und Fremdbild der muslimischen Frau“ die öffentliche Ringvorlesung des Exzellenzclusters fort.

Fernsehbericht über Tagung im Kreml-Museum

News-medien-kreml-kfsg

Die ZDF-Sendung „heute – in Europa“ hat über die Tagung „Die Sprache der Gaben“ berichtet, zu der der Exzellenzcluster gemeinsam mit russischen Kooperationspartnern in das Moskauer Kreml-Museum eingeladen hatte.

Rätselhafter Widerstandskämpfer

News-gastvortrag-ruff-kfsg

Der amerikanische Historiker Prof. Dr. Mark Edward Ruff hält morgen am Exzellenzcluster einen Gastvortrag über Johannes Neuhäusler, Münchener Weihbischof und Widerstandskämpfer im Dritten Reich.

Macht und Verantwortung

News-rvl-martin-kfsg

Althistoriker Prof. Dr. Jochen Martin hat zum Auftakt der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ über Konzepte von Männlichkeit und Weiblichkeit in der römischen Republik gesprochen.

Männerwelten – Frauenwelten – Zwischenwelten

News-rvl-vortrag-martin-kfsg

Althistoriker Prof. Dr. Jochen Martin eröffnet heute die aktuelle Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ mit einem Vortrag über „Männerwelten – Frauenwelten – Zwischenwelten in der römischen Republik“.

Gemeinsames Engagement für Chiles Freiheit

News-katalog-chile-solidaritaet-in-muenster-kfsg

Fotos und Texte zur Chile-Solidaritätsbewegung zeigt der neu erschienene Katalog „Chile Solidarität in Münster – Für die Opfer der Militärdiktatur“. Die gleichnamige Ausstellung ist ab dem 5. November im Stadtmuseum zu sehen.

Filmreihe startet heute im Schloßtheater Kino

News-start-filmreihe-kfsg

Das Gebot „Du sollst keine anderen Götter haben neben mir“ steht im Mittelpunkt des Films „Dekalog 1“, der heute Abend eine neue Filmreihe des Exzellenzclusters zu Kieslowskis bekanntem Filmzyklus über die Zehn Gebote eröffnet.

Cluster-Wissenschaftler am Lichtenberg-Kolleg

Prof-dr-detlef-pollack-kfsg

Religionssoziologe Prof. Dr. Detlef Pollack forscht seit Anfang Oktober als Fellow am Lichtenberg-Kolleg der Universität Göttingen über religiöse Wandlungsprozessen in Ländern Ost- und Ostmitteleuropas seit dem 19. Jahrhundert.

Intolerante Religionspolitik in China?

News-prof-perry-schmidt-leukel-kfsg

Berichte über eine intolerante Religionspolitik in China zeichnen laut Religionswissenschaftler Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel ein zu einseitiges Bild. Er hat ein Symposium organisiert, das sich mit religiöser Vielfalt in China beschäftigt.

„Was Religion mit Sexualität zu tun hat“

News-ringvorlesung-religion-und-geschlecht-kfsg

Die drei monotheistischen Weltreligionen vertreten aus Historikersicht traditionell eine institutionelle Unterordnung der Frau unter den Mann. Damit beschäftigt sich die öffentliche Ringvorlesung des Exzellenzclusters ab dem 18. Oktober.

Zwei Sonnen am Goldenen Horn?

News-publikation-gruenbart-kfsg

Über die Funktion und den Stellenwert des Patriarchen im politischen Gefüge des byzantinischen Staatswesens schreiben Forscher in einem neuen Buch, das aus einer Tagung am Exzellenzcluster hervorgegangen ist.

Die Zehn Gebote im Film

News-zehn-filme-fuer-unsere-zeit-kfsg

Die Zehn Gebote stehen im Zentrum einer Kinoreihe am Exzellenzcluster „Religion und Politik“. Der Forschungsverbund präsentiert im Schloßtheater Kino den Filmzyklus „Dekalog“ des polnischen Regisseurs Krzysztof Kieslowski.

Warum Russland und Europa Geschenke austauschten

Gerd-althoff-kfsg

Mit prachtvollen Staatsgeschenken haben Russland und die Mächte Europas über Jahrhunderte ihre Beziehungen gepflegt. Im Moskauer Kreml-Museum hält der Exzellenzcluster im Oktober eine der ersten Wissenschaftstagungen an diesem Ort ab.

„Die gerade Spur halten“

News-gastbeitrag-preuschaft-kfsg

Mit einer anscheinend widersprüchlichen Politik gegenüber Frauen versucht das saudische Königshaus nach Meinung des Islamwissenschaftlers Menno Preuschaft vom Exzellenzcluster einen Balanceakt.

Einblicke in die Wissenschaftskommunikation

News-medienschulung-2011-kfsg

Zu einer Medienschulung lädt das Zentrum für Wissenschaftskommunikation Mitglieder der Graduiertenschule ein. Vom 10. bis 14. Oktober geben erfahrene Journalisten Einblicke in die Wissenschaftskommunikation.

„Dialoge zum Frieden“ 2011

Pm-dialoge-zum-frieden-2011-kfsg

Das Spannungsfeld zwischen Menschenrechten und Völkerrecht steht im Fokus der diesjährigen „Dialoge zum Frieden“, einer gemeinsamen Reihe des Münster Marketings und des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ an der WWU.

Cluster-Publikation für NDR Sachbuchpreis nominiert

Thomas-bauer-kfsg

„Die Kultur der Ambiguität“ ist für den Kultur Sachbuchpreis des Norddeutschen Rundfunks (NDR) nominiert. Das Buch von Islamwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Bauer erzählt „Eine andere Geschichte des Islams“.

Sven Speer ist erster Friedrich-Hecker-Fellow

News-sven-speer-hecker-fellowship-kfsg

Politikwissenschaftler Sven Speer, Mitglied der Graduiertenschule des Exzellenzclusters „Religion und Politik“, ist der erste Fellow des neuen Friedrich-Hecker-Fellowships der Friedrich-Naumann-Stiftung und des German Marshall Fund (GMF).

„Keine Fortschritte in der Ökumene zu erwarten“

Gastbeitrag-grosshans-kfsg

Theologe Prof. Dr. Hans-Peter Großhans erwartet vom Papstbesuch keine Fortschritte in der Ökumene. In Lehre, Organisation und Gottesdiensten unterschieden sich die katholische und evangelische Kirche zu stark voneinander.

An der Spitze der Philosophen

News-quante-personalie-kfsg

Philosoph Prof. Dr. Michael Quante vom Exzellenzcluster ist auf dem 22. Deutschen Kongress für Philosophie in München zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Philosophie gewählt worden.

„Keine rechtlichen Gründe gegen Papstrede“

News Papstbesuch Wittreck Kfsg

Der Rede des Papstes im Bundestag steht aus juristischer Sicht nichts entgegen. Der Bundestag kann laut Staatsrechtler Prof. Dr. Fabian Wittreck vom Exzellenzcluster frei entscheiden, wen er als Gastredner einlädt.

„Vorbildlicher Modernisierungsprozess“

News-religionsfreiheit-kfsg

Wissenschaftler des Clusters haben neue Forschungsergebnisse über das Verhältnis von Katholizismus und Religionsfreiheit vorgelegt. Die Kirche hat laut Sozialethiker Prof. Dr. Karl Gabriel einen tiefgreifenden Lernprozess vollzogen.

Mehr junge Muslime diskutieren bei Facebook den Islam

News-studie-muslime-internet-kfsg

Eine Studie des Exzellenzclusters untersucht, wie muslimische Studierende in Internet-Foren ihren Glauben diskutieren. Verfassungsfeindliche Meinungen lehnen sie fast einstimmig ab, erläutert die Politologin Daniela Schlicht.

Ringvorlesung „Religion und Geschlecht“

Rvl-religion-und-geschlechterordnung-kfsg

Die öffentliche Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ befasst sich im kommenden Wintersemester mit dem Verhältnis von Religion und Geschlecht. Der erste Vortrag der Reihe findet am 18. Oktober statt.

Papst-Proteste in Spanien „nicht verwunderlich“

Prof-dr-detlef-pollack-kfsg

Dass sich die Spanier beim Papstbesuch so heftig gegen die Kirche wenden, ist laut Religionssoziologe Prof. Dr. Detlef Pollack vor allem eine Spätfolge der Nähe zwischen Kirche und Staat im autoritären Franco-Regime.

Warum es die "Grüne Flut" nie gab

News-ansichtssache-schoeller-heiliger-krieg-kfsg

Mit am Dienstag ausgestrahlten ersten Folge der Dokumentation "Der Heilige Krieg" hat das ZDF nach Meinung des Islamwissenschaftlers Prof. Dr. Marco Schöller eine große Chance vertan.

Glaubensgewissheit und Gewalt

Cover-glaubensgewissheit-und-gewalt-kfsg

Dem Glauben an die „letzten Dinge“ in Islam und Christentum widmen sich die Autoren eines neu erschienenen Buches mit den Beiträgen des Symposiums „Letzte Dinge. Eschatologie als Scheideweg/am Scheideweg“.

„Mauerbau hat Widerstand in der DDR erstickt“

Prof-dr-detlef-pollack-kfsg

Der Bau der Berliner Mauer vor 50 Jahren hat nach Ansicht des Münsteraner Religionssoziologen Detlef Pollack den Widerstand in der DDR gelähmt. Er äußerte sich in einem Gespräch mit der Evangelischen Nachrichtenagentur (epd).

Solidarität mit Chile

Pm-ausstellung-solidaritaet-chile-kfsg

Für eine Ausstellung zur Solidaritätsbewegung in Münster für Chile während der Militärdiktatur der 1970er und -80er Jahre suchen das Stadtmuseum und der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ noch Originalgegenstände.

„Freundschaften sind wichtige soziale Werkzeuge“

Pm-tag-der-freundschaft-kfsg

Zum ersten internationalen „Tag der Freundschaft“ am Samstag heben Wissenschaftler wie Historiker und Byzantinist Prof. Dr. Michael Grünbart vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ die hohe soziale Bedeutung von Freundschaften hervor.

Historische Vorbilder des Norwegen-Attentäters?

Prof-althoff-heute-journal-2-kfsg

Mit der Abbildung eines Templerkreuzes eröffnete der Attentäter von Oslo sein Manifest. Mittelalter-Historiker Prof. Dr. Gerd Althoff erläuterte in Fernseh- und Agentur-Interviews, was es mit dem Ritterorden auf sich hat.

„Die Sprache der Gaben“

Gerd-althoff-kfsg

Mit Gaben und Geschenken befasst sich eine Tagung im Moskauer Kreml-Museum, die der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ zusammen mit dem Deutschen Historischen Institut und der Lomonossow-Universität veranstaltet.

Video: Abschiedsvorlesung von Cluster-Sprecher Althoff

News-film-althoff-kfsg

Der Mittelalter-Historiker und Sprecher des Exzellenzclusters Prof. Dr. Gerd Althoff hat in seiner Abschiedsvorlesung über „Das hochmittelalterliche Königtum“ gesprochen. Ein Online-Video zeigt den Vortrag.

„Deutsche als Fremde“

Heike-bungert-kfsg

Über die Migration von Deutschen in die USA spricht die Historikerin Prof. Dr. Heike Bungert heute in der Aula am Aasee. Der Vortrag ist Teil einer öffentlichen Ringvorlesung, die die Kontaktstelle Studium im Alter organisiert.

Experte kritisiert neues PID-Gesetz

News-pid-gutmann-kfsg

Der vom Bundestag angenommene Gesetzentwurf zur Präimplantationsdiagnostik (PID) enthält nach Ansicht des Juristen Prof. Dr. Thomas Gutmann Bestimmungen, deren verfassungsrechtliche Legitimation zweifelhaft ist.

Von der „Kriegstheologie“ zur Friedensethik

Hans Richard Reuter Kfsg

Über den Wandel der Kriegswahrnehmung im deutschen Protestantismus der letzten hundert Jahre spricht der Theologe Prof. Dr. Hans-Richard Reuter in der Ringvorlesung „Religion und Gewalt“.

„Gewalt-Rhetorik in Kirchenliedern“

Pm-rvl-wagner-egelhaaf-kfsg

Katholische und evangelische Kirchenlieder sind häufig von einer Sprache der Gewalt geprägt. Das sagte Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Abschiedsvorlesung von Cluster-Sprecher Althoff

Gerd Althoff

Der Sprecher des Exzellenzclusters, Prof. Dr. Gerd Althoff, hält am Dienstag, 12. Juli, seine Abschiedsvorlesung über „Das hochmittelalterliche Königtum“ in der Aula des Schlosses.

Rhetorik der Gewalt im Kirchenlied

News-ankuendigung-rvl-wagner-egelhaaf-kfsg

Über die Rhetorik der Gewalt in Kirchenliedern spricht Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf morgen in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Gegen den "Tod auf der Warteliste"

Gastbeitrag-quante-kfsg

Die rechtlichen Regeln für die Entnahme von Organen müssen nach Ansicht des Ethikers Prof. Dr. Michael Quante dringend geändert werden. „Jeden Tag sterben durchschnittlich drei Patienten den Tod auf der Warteliste“, schreibt er.

„Integrationsdebatte muss versachlicht werden“

News-ankuendigung-vortrag-meyer-kfsg

Über Politik und Islam in Deutschland spricht der Politikwissenschaftler Hendrik Meyer vom Cluster heute um 16.00 Uhr in der öffentlichen Ringvorlesung „Fremd(e) – Interdisziplinäre Begegnungen“ der Kontaktstelle Studium im Alter.

Rechtsgrundsätze und Glaubensbekenntnisse

News-buch-dogmatisierung-jansen-kfsg

Bei der Entstehung von verbindlichem Wissen bestehen in Recht und Religion erstaunliche Gemeinsamkeiten. Das geht aus einem neuen Buch hervor, das Jurist Prof. Dr. Nils Jansen mit herausgegeben hat.

Religiös motivierte Gewalt in den 1970ern und 1980ern

News-ankuendigung-rvl-ruderer-kfsg

Über die religiöse Rechtfertigung oder Ablehnung von Gewalt während der chilenischen und argentinischen Militärdiktatur spricht Historiker Dr. Stephan Ruderer am kommenden Dienstag, 28. Juni, in der Ringvorlesung des Clusters.

"Papst rechtfertigte militärische Gewalt"

News-spanischer-buergerkrieg-kfsg

Der Papst hat nach Ansicht des Religionswissenschaftlers Dr. Gianmaria Zamagni im Spanischen Bürgerkrieg militärische Gewalt gerechtfertigt. Der Experte erläuterte das in der Ringvorlesgung.

Die Autorität der Literatur und politische Autorschaft

News-vortraege-the-politics-of-representation-in-roman-poetry-kfsg

Der Altertumswissenschaftler Prof. Dr. Andrew Feldherr von der Princeton University hält vom 4. bis 6. Juli eine Vortragsreihe über die Konzepte der Repräsentation von Vergangenheit in Vergils Epos „Aeneis“.

Der Papst und der Spanische Bürgerkrieg

News-ankuendigung-rvl-zamagni-kfsg

Über die Rolle des Papstes im Spanischen Bürgerkrieg spricht Religionswissenschaftler Dr. Gianmaria Zamagni am kommenden Dienstag, 21. Juni, in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Konfessionelle Vielfalt im Russischen Reich

News-gastvortrag-werth-kfsg

Der Historiker Prof. Dr. Paul Werth, Experte für die imperiale Religionspolitik im 19. Jahrhundert in Osteuropa, hält am 4. Juli einen Gastvortrag am Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Der „dunkle“ Gott

News-tagung-der-dunkle-gott-kfsg

Um die „dunklen“ Seiten Gottes geht es in einer Tagung der Deutschen Religionsgeschichtlichen Studiengesellschaft in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“ am 18. und 19. Juni.

Skandale der Nachkriegszeit

News-schmidt-und-handke-kfsg

Mit Skandalen um die Schriftsteller Arno Schmidt und Peter Handke befasst sich im Juni ein Forum des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der Uni Münster und der Akademie Franz-Hitze-Haus.

„Wie ein Prozess vor der Inquisition“

News-rvl-grundmann-kfsg

Viele Stereotype des neuzeitlichen Antisemitismus haben nach Expertenaussage ihren Ursprung im Mittelalter. Judaistin Prof. Dr. Regina Grundmann sprach im Rahmen der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Glänzende Schatzkunst

News-glaenzende-schatzkunst-kfsg

Zur Vorbereitung der Ausstellung „Goldene Pracht“ 2012 in Münster treffen sich Mitte Juni Kunst- und Mittelalter-Historiker aus ganz Deutschland, Österreich und Frankreich an der Universität Köln.

Streng geheim!

News-streng-geheim-kfsg

Über die Geheimnisse der Vatikanischen Archive spricht Kirchenhistoriker Prof. Dr. Hubert Wolf am Mittwoch, 15. Juni, beim „Alternativtag“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU).

Christlich-jüdische Zwangsdisputationen

News-rvl-ankuendigung-grundmann-kfsg

Über das Thema „Christlich-jüdische Zwangsdisputationen“ spricht Judaistin Prof. Dr. Regina Grundmann heute Abend in der öffentlichen Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Internationale archäologische Forschung

News-peter-funke-kfsg

Althistoriker Prof. Dr. Peter Funke vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ ist von den internationalen archäologischen Instituten DAI und DEI in neue Leitungsaufgaben gewählt worden.

Philosoph Steinfath zur Suche nach dem Glück

News-vortrag-glueck-diskussion-kfsg

Wer im Leben nur nach Glück, Lust und Freude sucht, kann sich schnell verlaufen, sagte der Göttinger Philosoph Prof. Dr. Holmer Steinfath auf einer Tagung am Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Religion in realistischen Romanen des 19. Jahrhunderts

News-gastvortrag-gumbrecht-kfsg

Über „Transformationen und Substitutionen von ‘Religion‘ in realistischen Romanen des 19. Jahrhunderts“ spricht Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Hans Ulrich Gumbrecht von der Stanford University heute am Exzellenzcluster.

Wie der jüdische Tempelkult zum Krieg führte

Pm-israelischer-historiker-zu-antikem-judentum-kfsg

Der international renommierte israelische Historiker Prof. Dr. Daniel R. Schwartz hat am Exzellenzcluster im Rahmen einer Tagung über das Leben jüdischer Minderheiten in der Antike gesprochen.

"Enge Verbindung von Religion und Gewalt"

News-rvl-pohlig-kfsg

Religion und Gewalt waren im 16. und 17. Jahrhundert laut Historiker Prof. Dr. Matthias Pohlig besonders eng miteinander verbunden. Für Gewaltausbrüche in dieser Zeit brachte er in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters zahlreiche Beispiele.

Wie ein gutes Leben gelingen kann

Pm-ank-vortrag-gutes-leben-kfsg

Was aus philosophischer Sicht ein gutes Leben ausmacht, erläutert der Göttinger Wissenschaftler Prof. Dr. Holmer Steinfath am kommenden Freitag bei einem Symposium in Münster.

„Kirchentag bringt Osten keine großen Impulse“

News-kirchentag-bringt-keine-grossen-impulse-kfsg

Der Evangelische Kirchentag wird der Kirche in Ostdeutschland nach Ansicht von Religionssoziologe Olaf Müller nicht die erhofften Impulse bringen. Das sagte er im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa.

Vielfalt der Juden in der Antike

News-vortrag-schwartz-kfsg

Der international renommierte israelische Historiker Prof. Dr. Daniel R. Schwartz spricht kommende Woche in Münster über die Vielfalt jüdischer Identitäten in der Antike. Der Vortrag eröffnet eine Tagung am Exzellenzcluster.

Religiöse Gewalt in der Frühen Neuzeit

News-ankuendigung-rvl-pohlig-kfsg

Das 16. und 17. Jahrhundert gelten laut Historiker Dr. Matthias Pohlig als Zeitalter besonders heftiger religiöser Konflikte. Ob das den Tatsachen entspricht, diskutiert er am Dienstag in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Renommierter Rechtsphilosoph

Prof-massimo-la-torre-kfsg

Der renommierte Rechtsphilosoph Prof. Massimo La Torre ist als Gastwissenschaftler des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und der Kolleg-Forschergruppe „Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik“ in Münster.

Forschung hören

News-hoerfunk-service-kfsg

Vortragsmitschnitte und Interviews aus dem Exzellenzcluster lassen sich seit kurzem in der Audio-Rubrik der Website www.religion-und-politik.de anhören. Der Hörfunk-Service wird regelmäßig durch neue O-Töne ergänzt.

Ausnahmsweise friedfertig

News-rvl-andreas-pietsch-kfsg

Der Gewaltverzicht aus religiöser Überzeugung hat laut Historiker Dr. Andreas Pietsch zu allen Zeiten das Misstrauen der Obrigkeit hervorgerufen. Eine Wehrlosigkeit, die sich auf die Bibel berief, habe es dennoch immer wieder gegeben.

Schriftsteller Andreas Maier in Münster

Andreas-maier-kfsg

Der mehrfach ausgezeichnete Frankfurter Autor Andreas Maier liest am Samstag um 19.30 Uhr im Franz Hitze Haus in Münster aus seinem aktuellen Roman „Das Zimmer“. Die Lesung ist Teil einer Tagung des Exzellenzclusters.

Wie die Juden in der Antike überlebten

Plakat-between-cooperation-and-hostility-kfsg

Warum jüdische Minderheiten in der Antike mit manchen Großmächten besser auskamen als mit anderen, untersucht Anfang Juni eine internationale Tagung am Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

„Eine andere Geschichte des Islams“

Buchcover-eine-andere-geschichte-des-islams-kfsg

Eine andere Geschichte des Islams hat Islamwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Bauer im Berliner „Verlag der Weltreligionen“ vorgelegt. Danach war der Islam über Jahrhunderte viel toleranter, als der Westen meint.

„Wehrlos um Christi Willen“

Rvl-andreas-pietsch-kfsg

Über Gewaltverzicht aus religiösen Gründen spricht Historiker Dr. Andreas Pietsch am Dienstag, dem 24. Mai, in der öffentlichen Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Drei Religionen und fünf Konfessionen in einer Stadt

News-vortrag-david-frick-kfsg

Das Nebeneinander von verschiedenen Religionen im polnisch-litauischen Wilna des 17. Jahrhunderts steht im Mittelpunkt eines Gastvortrags des Historikers Prof. Dr. David Frick am Donnerstag, dem 26. Mai.

Mittelalterliche Goldschmiedekunst

News-tagung-koeln-mittelalterliche-goldschmiedekunst-kfsg

Zur Vorbereitung der Ausstellung „Goldene Pracht“ 2012 in Münster treffen sich Mitte Juni Kunst- und Mittelalter-Historiker aus Deutschland, Österreich und Frankreich an der Universität Köln.

Der Poet als Prophet

News-autorschaft-und-prophetie-kfsg

Mit der Vorstellung, dass Dichter Propheten sein könnten, beschäftigen sich Literaturwissenschaftler Ende Mai auf einer Tagung in Münster. Dort liest auch der Frankfurter Schriftsteller Andreas Maier aus seinem aktuellen Roman.

„Kein Erbarmen mit den Gottlosen“

News-rvl-schmitt-kfsg

Radikale Reformatoren wie Thomas Müntzer haben sich immer wieder auf biblische Kriegsschilderungen bezogen, um Gewalt zu rechtfertigen. Das sagte der Theologe Prof. Dr. Rüdiger Schmitt in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

„Biblische Texte rechtfertigten religiöse Gewalt“

News-rvl-ruediger-schmitt-kfsg

Über die Rechtfertigung religiös motivierter Gewalt durch apokalyptische Bibeltexte spricht der evangelische Theologe Prof. Dr. Rüdiger Schmitt heute in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

„Das Gebet als Waffe“

Pm-rvl-lentes-kfsg

Gottesdienste und Gebete haben in Kriegen vom Mittelalter bis in die Moderne eine wesentliche Rolle gespielt. Das sagte der Theologe und Historiker Dr. Thomas Lentes vom Exzellenzcluster in der Ringvorlesung.

Prozessionen in Krakau

News-vortrag-noga-kfsg

Über Fronleichnams- und Heiligenprozessionen in Krakau vom 14. bis 18. Jahrhundert spricht der Mittelalter-Historiker Prof. Dr. Zdzisław Noga am kommenden Freitag, 13. Mai, im Institut für vergleichende Städtegeschichte.

Beten vor der Schlacht

News-ankuendigung-rvl-lentes-kfsg

Über die Allianz von Krieg und Liturgie seit dem frühen Mittelalter bis in die Moderne spricht der Theologe und Historiker Dr. Thomas Lentes morgen in der öffentlichen Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

„Bin Ladens Tod spielt keine große Rolle“

Pm-dschihadismus-kfsg

Der Tod von Osama bin Laden wird auf die Ideologie islamistischer Terroristen laut dem Islamwissenschaftler Prof. Dr. Marco Schöller vom Exzellenzcluster keinen nennenswerten Einfluss haben.

„Gerechter Krieg: Ein Gespenst mit Tradition?“

News-vortrag-fabian-wittreck-kfsg

Über den „Gerechten Krieg: Ein Gespenst mit Tradition?“ spricht Jurist Prof. Dr. Fabian Wittreck am Donnerstag, 12. Mai, im Münsteraner Schloss. Der Vortrag ist Teil einer Reihe im Vorfeld eines Kongresses zur Humanitären Hilfe.

Vollkommenheit und Freiheit

News-vortrag-moggach-kfsg

Prof. Dr. Douglas Moggach hält heute einen Gastvortrag über „Vollkommenheit und Freiheit: Ästhetik und Politik in der Hegelschule“. Der Philosoph ist als Gastwissenschaftler am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in Münster.

Islamwissenschaftler Bauer zum Tod von Bin Laden

News-bauer-zu-tod-von-bin-laden-kfsg

Die USA haben sich mit der Seebestattung des Terroristen Osama bin Laden nach Ansicht des Islamwissenschaftlers Prof. Dr. Thomas Bauer über die islamischen Traditionen hinweggesetzt.

Was bedeutet „Dschihad“?

News-ankuendigung-rvl-schoeller-kfsg

Über die verschiedenen Bedeutungen des Worts „Dschihad“ spricht Islamwissenschaftler Prof. Dr. Marco Schöller morgen in der öffentlichen Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Heinrich Böll und Wolfgang Hildesheimer

News-boell-und-hildesheimer-kfsg

Mit einem Workshop zu den Nachkriegsautoren Heinrich Böll und Wolfgang Hildesheimer startet am 6. Mai eine neue Veranstaltungsreihe von Cluster und Franz-Hitze-Haus. Die Reihe befasst sich mit Literatur, Religion und Politik.

Die Frage nach dem guten Leben

News-die-frage-nach-dem-guten-leben-kfsg

Mit der Frage nach dem guten Leben beschäftigt sich am 3. und 4. Juni ein Symposium am Exzellenzcluster „Religion und Politik“. Die Tagung möchte aktuelle philosophische Debatten mit theologischen Denkansätzen in Dialog bringen.

Göttliche und menschliche Gewalt

News-rvl-johannes-schnocks-kfsg

Gewalt in der Bibel verursacht nach Ansicht von Theologe PD Dr. Johannes Schnocks nicht zwangsläufig kriegerische Auseinandersetzungen. Das sagte der Wissenschaftler in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Gesucht: Exponate zur Chile-Solidaritätsbewegung

Pm-ausstellung-solidaritaet-chile-kfsg

Eine Ausstellung zur Münsteraner Solidaritätsbewegung für Chile während der Militärdiktatur der 70er und 80er Jahre planen das Stadtmuseum und der Exzellenzcluster. Die Veranstalter suchen noch Originalgegenstände aus der Zeit.

„Helden und Heilige“

News-ankuendigung-rvl-schnocks-kfsg

Der Theologe PD Dr. Johannes Schnocks spricht heute Abend in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters über die Makkabäerbücher und wie sie im Mittelalter ausgelegt wurden, um Krieg und Herrschaft zu legitimieren.

Religion vor Gericht

News-publikation-astrid-reuter-kfsg

Das Kopftuch, die Mohammed-Karikaturen, der Ethikunterricht und der Status der „Zeugen Jehovas“: Ein Buch über solche Konfliktthemen hat Religionswissenschaftlerin Dr. Astrid Reuter mit herausgegeben.

"Päpste rechtfertigten Gewalt"

News-paepste-und-gewalt-kfsg

Wichtige Päpste des Mittelalters haben laut Historiker Prof. Dr. Gerd Althoff die Kreuzzüge und Gewalt gegen ihre Gegner mit Bibelzitaten gerechtfertigt. Er sprach am Dienstag in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Video-Mitschnitt des Vortrags von Jan Assmann

News-film-vortrag-jan-assmann-kfsg

Ein Online-Video zeigt den kompletten Vortrag von Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Jan Assmann im Rahmen der Ringvorlesung des Exzellenzclusters. Assmann beleuchtet darin die „polarisierende Kraft“ von Politik und Religion.

„Tschernobyl ist noch nicht vorbei“

Gastbeitrag-berezhnaya-kfsg

Vor 25 Jahren geschah die Atomkatastrophe von Tschernobyl in der Ukraine. Das Unglück hat nach Aussage der Historikerin Dr. Liliya Berezhnaya religiöse Veränderungen im Land hervorgerufen, die politische Folgen hatten.

Päpste und Gewalt

News Rvl-gerd-althoff-kfsg

Über die Rechtfertigung der Kreuzzüge und der Verfolgung von Häretikern im Mittelalter spricht der Mediävist Prof. Dr. Gerd Althoff am Dienstag in der öffentlichen Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

„Die Soziologie hat die Religion ignoriert“

Pm-soziologie-ignorierte-religion-kfsg

Die Wissenschaft der Soziologie hat sich laut dem Freiburger Soziologen Prof. Dr. Hans Joas über Jahrzehnte „ignorant gegenüber der Religion“ verhalten. Joas sprach auf einer internationalen Tagung am Exzellenzcluster.

„Die totale Religion“

News-rvl-jan-assmann-kfsg

Religiöse Gewalt lässt sich laut Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Jan Assmann nur verhindern, wenn Religionen ihren „totalisierenden Anspruch“ aufgeben. Das sagte der Heidelberger Religionswissenschaftler am Dienstagabend in Münster.

Philosophisches Nachdenken über Gott

Publikation-margit-wasmaier-kfsg

Einen Sammelband zum Thema „Idealismus und natürliche Theologie“ hat die Theologin und Philosophin Dr. Margit Wasmaier-Sailer zusammen mit ihrem Fachkollegen Benedikt Paul Göcke herausgegeben.

Hat die Bedeutung der Religionen zu- oder abgenommen?

Prof-dr-detlef-pollack-kfsg

Internationale Wissenschaftler gehen auf einer Tagung des Exzellenzclusters vom 14. bis zum 16. April der Frage nach, wie sich das Verhältnis von Religion und Politik im Laufe der letzten Jahrhunderte verändert hat.

„Zu viele Klischees über Kirche und Gewalt“

News-rvl-angenendt-kfsg

Über die historische Verantwortung der christlichen Kirchen für Religionsgewalt herrschen laut dem Kirchenhistoriker Prof. Dr. Arnold Angenendt vom Exzellenzcluster zu viele Klischees.

"Heilige Kriege" im Alten Testament

News-publikation-ruediger-schmitt-kfsg

Einen Band über die zentralen Texte zu Krieg und Bann im Alten Testament und ihre Rezeptionsgeschichte von den Kreuzzügen bis zum Dritten Reich hat der evangelische Theologe Prof. Dr. Rüdiger Schmitt veröffentlicht.

Die Ausdifferenzierung von Religion und Politik

Plakat-ausdifferenzierung-von-religion-und-politik-kfsg

„Die Ausdifferenzierung von Religion und Politik“ steht im Mittelpunkt einer Tagung, die eine der heute am häufigsten kritisierten Meistererzählungen der klassischen Moderne überprüft: die Säkularisierungsthese.

Quellen der Religionsgewalt

News-ringvorlesung-angenendt-kfsg

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Arnold Angenendt über „Gottesfrevel und Gotteszorn als Quellen der Religionsgewalt“ beginnt am Dienstag, dem 5. April, die neue Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Das Strafrecht im internationalen Vergleich

News Publikation Rechtsvergleichung Kfsg

Rechtswissenschaftler Dr. Bijan Fateh-Moghadam hat einen Sammelband zu den Folgen der Internationalisierung des Strafrechts und zu Theorien und Methoden der Strafrechtsvergleichung mit herausgegeben.

"Das nicht-staatliche Recht wird unterschätzt"

News Unsterschaetzte Rechtstexte Kfsg

Juristen unterschätzen nach Aussage des Rechtswissenschaftlers Prof. Dr. Nils Jansen die Bedeutung nicht-staatlicher Rechtstexte. Er hielt am Donnerstag einen Vortrag vor der Juristischen Studiengesellschaft Münster.

„Nicht der Staat allein schafft Recht“

Pm-legitimierung-des-rechts-kfsg

Die Rechtswissenschaft konzentriert sich laut Jurist Prof. Dr. Nils Jansen zu sehr auf offiziell in Kraft gesetztes Recht. Über „nichtlegislative Kodifikationen“ spricht er am Donnerstag in einem öffentlichen Vortrag.

Religion und Gewalt

Gerd-althoff-kfsg

Das Verhältnis von Religion und Gewalt steht ab Anfang April im Mittelpunkt der öffentlichen Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der Universität Münster.

Einblicke in die Wissenschaftskommunikation

News-einblicke-in-die-wissenschaftskommunikation-kfsg

Zur zweiten Medienschulung für Mitglieder der Graduiertenschule lädt das Zentrum für Wissenschaftskommunikation vom 10. bis 14. Oktober ein. Die Anmeldefrist endet am 31. März.

„Religion in der Bundesrepublik Deutschland“

News-publikationen-maerz-2010-kfsg

Wissenschaftler des Exzellenzclusters haben zahlreiche neue Publikationen herausgegeben, darunter ein Themenheft über Religion in Deutschland von den Historikern Prof. Dr. Thomas Großbölting und Dr. Klaus Große Kracht.

Die Frage nach dem „Dazwischen“

News-workshop-zwischen-fakten-und-fiktionen-kfsg

Mit „Fakten und Fiktionen“ in der Literatur und Geschichtsschreibung der Vormoderne hat sich ein interdisziplinärer Workshop am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ befasst.

Hegels „Wissenschaft der Logik“

News-workshop-hegels-wissenschaft-der-logik-kfsg

Die „Wissenschaft der Logik“, die Georg Wilhelm Friedrich Hegel in drei Bänden in den Jahren 1812 bis 1816 veröffentlicht hat, steht im Mittelpunkt eines internationalen Workshops am Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

„Integration der Muslime ist ein Erfolgsmodell“

Klaus Schubert-kfsg

Prof. Dr. Klaus Schubert und Hendrik Meyer haben ein Buch „Politik und Islam“ herausgegeben, in dem 16 Autoren eine wissenschaftliche Darstellung des aktuellen Verhältnisses von Politik, Gesellschaft und Islam vornehmen.

Ringvorlesung „Religion und Gewalt“

Ringvorlesung-religion-und-gewalt-kfsg

Menschen haben in der Geschichte häufig Gewalt im Namen von Religionen angewendet, sei es gegen Ungläubige oder gegen Ungehorsame. Die neue Ringvorlesung beleuchtet Erfahrungen aus drei Jahrtausenden Monotheismus.

„Schlagseite zugunsten der Kirchen“

News-religionspolitik-ulrich-willems-kfsg

Die deutsche Religionspolitik muss nach Einschätzung von Wissenschaftlern reformiert werden. Der Staat bevorzuge die christlichen Großkirchen in vielerlei Hinsicht, kritisierte Politikwissenschaftler Prof. Dr. Ulrich Willems.

Künast: Weibliche Rhetorik hat es schwerer

News-reden-von-frauen-kuenast-kfsg

Die weibliche Redekunst steckt laut Grünen-Politikerin Renate Künast noch „in den Kinderschuhen“. Sie schrieb das Geleitwort zum einem Sammelband, den Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf mit herausgegeben hat.

Cluster-Workshop mündet in DFG-Netzwerk

News-dfg-netzwerk-schuh-kfsg

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Finanzierung für ein Netzwerk zur Gelehrtengeschichte bewilligt. Es trägt den Titel "Institutionen, Praktiken und Positionen der Gelehrtenkultur vom 13.-16. Jahrhundert".

Ruprecht Polenz beklagt „Zerrbild des Islam“

Pm-ruprecht-polenz-kfsg

Der CDU-Politiker Ruprecht Polenz hat die christlichen Kirchen aufgefordert, sich für ein besseres Image des Islam in Deutschland einzusetzen. Das sagte er in einer Podiumsdiskussion am Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Podium über Religionsfreiheit in veränderter Besetzung

News-podium-religionsfreiheit-unter-druck-kfsg

UN-Sonderberichterstatter Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, kann aus Krankheitsgründen am Montag nicht nach Münster kommen. Die öffentliche Podiumsdiskussion mit CDU-Außenpolitiker Ruprecht Polenz findet dennoch statt.

Zwischen Theologie und Recht

News-zwischen-theologie-und-recht-kfsg

Kirchenhistoriker Dr. Thomas Graumann von der University of Cambridge spricht am Dienstag, 22. Februar, am Exzellenzcluster über erste Konzilien und Synoden. Der öffentliche Vortrag ist Teil der Tagung „Ecclesia disputans“.

„Bemerkenswerte Bandbreite“

Tag-der-graduiertenschule-kfsg

Von spätbabylonischen Kulten bis zur Moral bei Kant, von den ersten Jahrhunderten des Islam bis zum Böckenförde-Diktum: Der „Tag der Graduiertenschule“ am Exzellenzcluster hat eine Bandbreite an Themen und Fächern eröffnet.

„Die Freiheit des Fingierens“

Vortrag-zwischen-fakten-und-fiktionen-kfsg

Der renommierte germanistische Mediävist Prof. Dr. Jan-Dirk Müller von der Ludwig-Maximilians-Universität München hält heute einen öffentlichen Vortrag am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in Münster.

Einfluss der Religionen auf den Alltag

News-christoph-dartmann-kinderuni-kfsg

Der Einfluss der Religionen auf den Alltag der Deutschen ist am Freitag Thema der Kinder-Uni der WWU. Historiker Prof. Dr. Christoph Dartmann spricht darüber, wie religiöse Faktoren bis heute das Leben der Menschen beeinflussen.

„Religionsfreiheit war selten so gefährdet“

Pm Tagung Religionsfreiheit Kfsg

Der UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit, Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, und CDU-Außenpolitiker Ruprecht Polenz diskutieren öffentlich über das Recht der Religionsfreiheit auf einer Tagung des Exzellenzclusters.

Was von Tunesiens Islamisten zu halten ist

Gastbeitrag-preuschaft-kfsg

Nach 22 Jahren im Exil ist der Führer der islamistischen Ennahda-Bewegung, Rashid al-Ghannoushi, wieder in Tunesien. Islamwissenschaftler Menno Preuschaft beschreibt Ghannoushis Haltung zu Fragen von Demokratie und Bürgerrechten.

Renommierte Buchreihe wächst

News-renommierte-buchreihe-waechst-kfsg

Cluster-Wissenschaftler Prof. Dr. Karl Enenkel ist Herausgeber der renommierten kulturgeschichtlichen Buchreihe „Intersections“, die sich dem Mittelalter und der Frühen Neuzeit widmet.

Freiheit, Gleichheit, Religion

News-tagung-freiheit-gleichheit-religion-kfsg

Die neue Unsicherheit im Umgang mit Religion in Politik und Öffentlichkeit ist Thema eines Expertengesprächs am Exzellenzcluster „Religion und Politik“, das Ende Februar im Franz-Hitze-Haus stattfindet.

Falsch verstandener Toleranzbegriff

Pm-rvl-forst-kfsg

Der Begriff der Toleranz wird in der Integrationsdebatte im Streit um Kopftuch, Burka, Moscheen oder Minarette nach Einschätzung des politischen Philosophen Prof. Dr. Rainer Forst oft falsch verwendet.

Zwischen Fakten und Fiktionen

News-workshop-zwischen-fakten-und-fiktionen-kfsg

Was ist Tatsache und was ist erfunden: Diese Frage stellt sich für Texte jedweder Art vom Mittelalter bis heute. Mit dem Verhältnis von Fakten und Fiktionen befasst sich ein Workshop am Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

“Religious Diversity in Chinese Thought”

Perry-schmidt-leukel-kfsg

Renommierte Experten aus China, USA und Europa erwartet Religionswissenschaftler Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel zu einem Symposium über religiöse Vielfalt in China, das im Oktober am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ stattfindet.

Glaubenskämpfe auch auf dem Feld der Sprache?

Pm-tagung-konfession-und-sprache

Die Religion hat laut Germanist Prof. Dr. Jürgen Macha weit mehr Einfluss auf die deutsche Sprache ausgeübt als gemeinhin angenommen. Er hat eine interdisziplinäre Tagung über „Konfession und Sprache in der Frühen Neuzeit“ organisiert.

Aus der Vergangenheit lernen

News-ankuendigung-rvl-forst-kfsg

Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Rainer Forst spricht heute zum Thema „Toleranz und Integration. Lehren aus der Vergangenheit für die Gegenwart“ und schließt damit die Ringvorlesung des Exzellenzclusters ab.

Der Mendelssohn-Lessing-Mythos

Pm-rvl-grundmann-kfsg

Die Freundschaft zwischen jüdischen Philosophen Mendelssohn und dem christlichen Literaten Lessing ist nach Ansicht der Judaistin Prof. Dr. Regina Grundmann im Nachhinein zu einem Mythos mit Vorbildfunktion stilisiert worden.

Zweiter „Tag der Graduiertenschule“

Plakat-tag-der-graduiertenschule-kfsg

Einen Einblick in ihre wissenschaftlichen Arbeiten bieten Doktorandinnen und Doktoranden des Exzellenzclusters am zweiten „Tag der Graduiertenschule“. Das Spektrum der Beiträge reicht von der Antike bis in die Gegenwart.

Ein Vorbild für das Miteinander von Juden und Christen?

News-rvl-ankuendigung-regina-grundmann-kfsg

Über die Bedeutung der Freundschaft zwischen dem Philosophen Moses Mendelssohn und Gotthold Ephraim Lessing für das jüdisch-christliche Zusammenleben spricht Judaistin Prof. Dr. Regina Grundmann heute in der Ringvorlesung.

„Deutscher Krieg“ oder „internationaler Kampf“?

News-gastwissenschaftler-peter-wilson-kfsg

Die Wissenschaft nimmt den Dreißigjährigen Krieg laut Expertenmeinung allzu widersprüchlich wahr. Der Historiker Prof. Dr. Peter H. Wilson von der englischen Universität Hull äußerte sich dazu in einem Vortrag am Exzellenzcluster.

„Gefährten des Satans“

News Ankuendigung Vortrag Bogdal Kfsg90x90

Über den Umgang der Kirche und der Bevölkerung mit Roma in der Literatur der Frühen Neuzeit spricht Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Klaus-Michael Bogdal von der Uni Bielefeld heute am Exzellenzcluster.

„Erstaunlich harmonisches Gedenken an Samuel Ruiz“

Gastbeitrag-heiko-kiser-kfsg

Erstaunlich harmonisch gestaltet sich in Mexiko laut Historiker Heiko Kiser das Gedenken an den jüngst verstorbenen Bischof Samuel Ruiz. In einem Beitrag erinnert der Doktorand an Mexikos wohl berühmtesten und umstrittensten Bischof.

Konfession und Sprache in der Frühen Neuzeit

News-konfession-und-sprache-kfsg

Mit dem Einfluss der Konfessionalisierung im 16. und 17. Jahrhundert auf die Sprache ihrer Zeit beschäftigt sich eine interdisziplinäre Tagung am Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

„Abschied von Klischees der Integrationsdebatte“

Rvl Kermani Kfsg

Der Schriftsteller und Orientalist Dr. Navid Kermani hat Westeuropa dazu aufgefordert, sich „von Klischees der Integrationsdebatte“ zu verabschieden. Er sprach in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Anne Conways „Principia philosophiae“

News-masterclass-anne-conway-kfsg

Die englische Philosophin Anne Conway setzte sich fern von universitären Einrichtungen mit den maßgeblichen Denkern ihrer Zeit auseinander. Um ihr Werk geht es Ende Januar in einer Masterclass des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Exzellenzcluster auf „YouTube“

News-youtube-channel-kfsg

Das Videoportal des Exzellenzclusters ist ab sofort im Internet mit einem eigenen „YouTube-Channel“ vertreten. Die Plattform für Online-Videos macht die Filmreihe „Religion und Politik im Fokus“ über die Cluster-Forschung öffentlich noch sichtbarer.

Ecclesia disputans

News-tagung-ecclesia-disputans-kfsg

Synoden als Mittel innerkirchlicher Konfliktlösung in der Vormoderne stehen im Mittelpunkt einer Tagung von Historikern des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der Universität Münster.

Cluster-Forscher zu „Neuem Atheismus“

News-vortrag-mueller-domradio-kfsg

Über das Erstarken des „Neuen Atheismus“ im vergangenen Jahrzehnt hat Theologe Prof. Dr. Klaus Müller vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in der Sendung „Kopfhörer“ im Nachtportal des Domradios gesprochen.

„Verständigungen und Missverständnisse“

News-navid-kermani-bildnachweis-villamassimo-kfsg

Der Schriftsteller und Orientalist Dr. Navid Kermani spricht am Dienstag im Exzellenzcluster „Religion und Politik“ zum Thema „Deutsche und Muslime. Über Verständigungen und Missverständnisse“.

Erinnern an den Holocaust

News-vortrag-das-gebot-zu-vergessen-kfsg

Die jüdische Philosophin Prof. Dr. Myriam Bienenstock spricht heute um 18 Uhr am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ darüber, wie Philosophen in Europa mit dem Thema „Erinnerung an den Holocaust“ umgehen.

Experte für antike Religionsgeschichte

News-vortrag-versnel-plakat-kfsg

Althistoriker Prof. Dr. Henk Versnel von der Universität Leiden ist zurzeit in Münster und hält zwei öffentliche Vorträge. Henk Versnel gilt als ausgewiesener Fachmann der antiken Religionsgeschichte.

„Das Religionsrecht muss sich dem Islam öffnen“

News-rvl-bericht-oebbecke-kfsg

Das deutsche Religionsrecht muss sich nach Einschätzung des Münsteraner Juristen Prof. Dr. Janbernd Oebbecke dem Islam öffnen. Der Wissenschaftler sprach in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Religiöse Mission mit politischer Agenda

News-missionary-periodicals-kfsg

Das Verhältnis von Religion und Politik in christlichen Missionsvorhaben des 19. Jahrhunderts stand im Fokus des internationalen Workshops „Politics within nineteenth-century missionary periodicals“ am Exzellenzcluster.

Islamischer Religionsunterricht

News-rvl-oebbecke-kfsg

In der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ spricht Jurist Prof. Dr. Janbernd Oebbecke heute über den „islamischen Religionsunterricht und die Integration des Islam in Deutschland“.

EKD-Militärbischof: Auch Gewaltverzicht kann Leid verursachen

News-vortrag-militaerbischof-martin-dutzmann-kfsg

Militäreinsätze widersprechen nach Auffassung des evangelischen Militärbischofs Martin Dutzmann nicht grundsätzlich dem biblischen Tötungsverbot. Der Militärbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland sprach auf einer Tagung des Clusters.

Wie tolerant kann das säkulare Recht sein?

News-rvl-wohlrab-sahr-kfsg

Die Kultursoziologin Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr sieht eine wachsende Verunsicherung in der Bevölkerung durch Gerichtsurteile zu religiösen Fragen. Sie sprach in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Exzellenzcluster mit neuem Hörfunk-Service

News-start-hoerfunk-service-kfsg

Ein neuer Hörfunk-Service bietet Tonmaterial über aktuelle Themen aus dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“. Den Anfang macht ein Interview mit Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger zur Integration religiöser Vielfalt.

Die Highlights der WWU 2010

News-rueckblick-wwu-2010-kfsg

Was war los im Jahr 2010 an der Universität Münster? Ein Film zeigt in einem besonderen Jahresrückblick die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres. Auch der Exzellenzcluster "Religion und Politik" ist Teil des Rückblicks.

Herausforderung für das Recht

News-ankuendigung-rvl-wohlrab-sahr-kfsg

Die Kultursoziologin Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr aus Leipzig spricht morgen in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ über den Einfluss der Religionsvielfalt auf die gesellschaftliche Wahrnehmung von Rechtsprechung.

Militärbischof Dutzmann spricht am Cluster

Pm-du-sollst-nicht-toeten-kfsg

Das biblische Gebot „Du sollst nicht töten“ ist nach Einschätzung von Prof. Dr. Hermut Löhr und PD Dr. J. Cornelis de Vos vom Exzellenzcluster in der Praxis längst nicht so allgemeingültig wie vermutet.

„Die 70er waren kein rotes Jahrzehnt“

News-70er-jahre-kfsg

Die 1970er Jahre waren nach Erkenntnissen des Historikers Dr. Massimiliano Livi kein „rotes Jahrzehnt“. In dieser Zeit hat laut dem Cluster-Forscher nicht nur die politische Linke viel Zulauf erhalten.

„Friedliches Miteinander trotz konfessioneller Trennung“

News-rvl-francois-kfsg

Katholiken und Protestanten haben im 17. und 18. Jahrhundert aus historischer Sicht überwiegend in friedlichem Miteinander gelebt, sagte der renommierte Historiker Prof. Dr. Etienne François in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Berliner Historiker Etienne François am Cluster

News Rlv 2010 11 Kfsg

In der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ spricht heute der renommierte deutsch-französische Historiker Prof. Dr. Etienne Franςois aus Berlin. Der Vortrag trägt den Titel „Miteinander in und trotz der Trennung“.