Gender Studies in der Theologie

Gleichstellungspreis 2019 verliehen
Prorektorin Prof. Dr. Maike Tietjens (l.) überreichte der Arbeitsstelle für Theologische Genderforschung den Gleichstellungspreis 2019.
© Peter Leßmann - WWU

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der WWU wurde der Arbeitsstelle für Theologische Genderforschung der mit 20.000 € dotierte Gleichstellungspreis 2019 verliehen. Mit Hilfe des Preisgeldes wird der Teach Tank „Lehrbausteine Gender in Theologie“ umgesetzt, der praxiserprobte Materialien, Methoden, Themenvorschläge und Sitzungsgestaltungen zu theologischer Genderforschung sammelt und so aufbereitet, dass alle Dozierenden der Fakultät sie unkompliziert analog und digital nutzen können. Mittelfristig kann dieses Projekt Modellcharakter für andere Fächer und Disziplinen haben. In einem Kurzfilm werden die Ziele des Projekts erläutert.

Den Preis nahmen die wissenschaftliche Mitarbeiterin Verena Suchhart-Kroll und die beiden Leiterinnen Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins und Prof. Dr. Judith Könemann entgegen.

Mit dem Gleichstellungspreis werden Projekte und strukturelle Maßnahmen in allen an der Universität vertretenen Mitgliedergruppen gewürdigt und unterstützt werden. Er wird von der Rektorin / dem Rektor an einzelne Mitglieder, Gruppen von Mitgliedern, Arbeitsbereiche, Einrichtungen, Fachbereiche oder Fakultäten der Universität alle zwei Jahre vergeben.

Mehr Informationen zum Gleichstellungspreis und vergangene Preisträger*innen finden Sie hier.
Die Meldung zum Neujahresempfang hier.