Praktische Informationen

Mit einem Studienaufenthalt, einem Praktikum oder Forschungsaufenthalt im Ausland können Sie nicht nur Ihre Sprachkenntnisse verbessern. Sie lernen auch Ihr Studienfach aus einer anderen Perspektive kennen, beweisen Flexibilität und Organisationstalent und erwerben wichtige interkulturelle Kompetenzen. An dieser Stelle finden Sie praktische Hinweise für die Organisation Ihres Studienaufenthaltes im Ausland und Antworten auf wichtige Fragen:

  • Wohin sollte man gehen?

    Spanien oder Singapur, Japan oder Jordanien, Ukraine oder USA? Wichtig ist, dass Sie sich überlegen, was Sie von einem Auslandsaufenthalt erwarten. Möchten Sie möglichst schnell an Lehrveranstaltungen in einer Ihnen bereits bekannten Sprache teilnehmen, oder geht es Ihnen darum, eine neue Sprache und ein neues Land kennenzulernen? Und welchen Vorteil erhoffen Sie sich für Ihr weiteres Studium und Ihre Berufsperspektiven? Informieren Sie sich schon vor Ihrer Bewerbung über Ihre Wunsch-Universitäten, umso leichter wird Ihnen auch die Formulierung Ihrer Bewerbung fallen.

    Neben den festen Austauschpartnerschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) können Sie sich an vielen ausländischen Hochschulen für ein oder zwei Semester auch individuell als Gaststudierende ("visiting students", "free mover") bewerben. Informationen dazu bekommen Sie direkt beim International Office der jeweiligen Gasthochschule. Die Bewerbungsverfahren für Gaststudierende umfassen häufig einen Sprachnachweis, eine Auflistung der bisherigen Studienleistungen, eventuell ein Motivationsschreiben und akademische Referenzen von Hochschuldozenten. Außerdem müssen Sie mit Studiengebühren an der Gasthochschule rechnen.

    Informationen zu Studiensystemen, Hochschulen und Bewerbungsvoraussetzungen finden sie zum Beispiel auf der Internetseite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Allgemeine Tipps zur Organisation von Auslandsaufenthalten erhalten Sie in der Auslandsstudienberatung des International Office.
    Weitere Informationen auf den Seiten des DAAD
    Zu den Seiten des International Office

  • Hinweise zur allgemeinen Sicherheitsvorsorge

    Die wichtigsten Informationen zur Sicherheitsvorsorge vor Ausreise und im Gastland finden Sie hier.

  • Wann ist der richtige Zeitpunkt?

    Sinnvoll ist es, nach zwei beziehungsweise vier Semestern ins Ausland zu gehen. In den Bachelor- und Masterstudiengängen sollten Sie sich bei Ihrer Entscheidung in erster Linie an Ihrer Studienordnung in Münster orientieren.

    Wählen Sie für den Auslandsaufenthalt möglichst ein Semester aus, in dem Sie wenige Pflichtkurse besuchen müssen. Informieren Sie sich bei Ihrer Fachstudienberatung über bestimmte Pflicht- und Wahlpflichtkurse, die Sie im Ausland absolvieren können, und ob sich die erbrachten Leistungen in Münster anrechnen lassen. In Studiengängen, die mit dem Staatsexamen abschließen, sollten Auslandsaufenthalte erst nach der Zwischenprüfung absolviert werden.

    Überlegen Sie selbst, welchen Stellenwert der Auslandsaufenthalt beziehungsweise die Regelstudienzeit in Ihrem Studium einnehmen soll. Wenn Sie großen Wert auf die sprachliche Verbesserung und das Studienangebot Ihrer Gastuniversität legen, die Studienleistungen aber nicht in vollem Umfang in Münster anerkannt werden können, werden Sie eine Verlängerung Ihres Studiums um ein oder zwei Semester in Kauf nehmen müssen.

  • Sprachkurse

    Für ein Studium müssen Sie nicht nur in der Lage sein, den Lehrveranstaltungen zu folgen, sondern sich auch mündlich und schriftlich äußern. Vorbereitende Kurse bietet das Sprachenzentrum der Uni Münster an. Hier finden in jedem Semester Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse für viele Sprachen statt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, an einem Sprachtandem teilzunehmen. Innerhalb dieses Projektes treffen sich jeweils ein Studierender der WWU und ein internationaler Studierender, um sich in beiden Sprachen zu unterhalten und voneinander zu lernen. Die Anmeldung und die einführenden Informationsveranstaltungen zum Sprachtandem finden zu Beginn des Semesters statt. Für die regelmäßige Teilnahme am Sprachtandem können Sie Punkte für das European Credit Transfer System (ECTS) erhalten.
    ERASMUS Münster
    Informationen zu den Sprachkursen an der WWU
    Informationen zum Sprachtandem
    Anmeldung zum Sprachtandem

    Interessant sind auch die Sommersprachkurse des DAAD, für die Sie sich jeweils im Januar bewerben können. In der Regel bietet jede Gasthochschule ihren Austauschstudierenden vorbereitende und/oder Semester begleitende Sprachkurse an, die häufig kostenlos sind. Informieren Sie sich hierzu bei Ihrem ERASMUS-Koordinator, im International Office der Uni Münster oder direkt an Ihrer Gasthochschule.

  • Wohnungsbörse

    Die Wohnungsbörse der ERASMUS-Betreuung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Zimmer für die Dauer des Auslandsaufenthaltes unterzuvermieten. Auf die Angebote werden ausländische Studierende aufmerksam gemacht, die für einen Auslandsaufenthalt nach Münster kommen. Bei Interesse melden sich die Studierenden direkt bei Ihnen.
    ERASMUS-Wohnungsbörse

  • Workshops zur Vorbereitung

    Zur Vorbereitung Ihres Auslandsaufenthalts bietet das International Office verschiedene Workshops an. Der "Outgoing"-Workshop bietet für nominierte Studierende, deren Auslandsaufenthalt schon feststeht, die Möglichkeit, sich mit ehemaligen "Outgoings" auszutauschen. In Ländergruppen können Sie den Ehemaligen alle brennenden Fragen zu Ihrem Auslandsaufenthalt stellen und sich praktische Tipps holen. Die Workshops und das Anmeldeverfahren werden rechtzeitig auf der Internetseite des International Office angekündigt. Darüber hinaus finden verschiedene interkulturelle Trainings statt, die Sie zur Vorbereitung Ihres Auslandsaufenthalts nutzen können und die allen Studierenden offen stehen. Termine und Inhalte der einzelnen Trainings finden Sie rechtzeitig auf den Seiten des International Office

  • Anerkennung von Studienleistungen

    Über die Anerkennung Ihrer ausländischen Studienleistungen im Rahmen Ihres Studiums an der Universität Münster entscheiden je nach Art des Auslandsaufenthalts und je nach Fachbereich Ihre Fachstudienberater, Ihre ERASMUS-Fachkoordinatoren bzw. die jeweiligen Prüfungsämter. Nutzen Sie die Vorbereitung des Learning Agreements, um sich bereits vor Ihrem Auslandsaufenthalt bei Ihrer Fachstudienberatung zu informieren, welche Leistungen für Ihr Studium in Münster angerechnet werden können.

    Nach Ihrer Rückkehr sollten Sie sich dann mit der zuständigen Person in Ihrem Fachbereich oder mit dem zuständigen Prüfungsamt in Verbindung setzen und sich in der Sprechstunde entsprechende Bescheinigungen über die Anerkennung ausstellen lassen.