Leben Studifinanzierung Tim Reckmann Pixelio De 2 1
© Tim Reckmann / pixelio.de

Kosten und Finanzierung

Eine gute Ausbildung ist nicht kostenlos, so auch ein Hochschulstudium. Trotzdem soll durch den finanziellen Bedarf niemand von einem Studium an der Universität Münster abgehalten werden. Die folgenden Seiten informieren deshalb über die entstehenden Kosten und über die verschiedenen Beratungs- und Unterstützungsangebote:

Semesterbeitrag und Lebenshaltungskosten

Zwar müssen Sie für Ihr Studium an der WWU keine Studiengebühren zahlen. Dennoch fällt ein Semesterbeitrag für die studentischen Serviceeinrichtungen an. Auch kommen mit Miete, Versicherungen, Lebensmitteln, Studienmaterial, … verschiedene Kosten auf Sie zu, wenn Sie an der WWU studieren und in Münster wohnen.

BAföG – Studienunterstützung durch den deutschen Staat

„BAföG“ ist die Abkürzung für „Bundesausbildungsförderungsgesetz“. Dieses Gesetz regelt, wer in Deutschland Anspruch auf eine staatliche Unterstützung für ein Studium hat – weil er/sie selbst oder seine/ihre Eltern die Kosten des Studiums nicht tragen können.

Stipendien

In Deutschland vergeben verschiedene Institutionen nach unterschiedlichen Kriterien Stipendien an Studierende und Promovierende. Fast alle Stipendiengeber setzen sehr gute Studienleistungen und gesellschaftliches (z.B. soziales, kirchliches oder politisches) Engagement voraus – die Institutionen wollen verantwortungsbewusste junge Menschen fördern.

Arbeiten neben dem Studium

Viele Studierende arbeiten aus unterschiedlichen Gründen neben ihrem Studium: z.B. um die Haushaltskasse aufzubessern oder um Berufserfahrung zu sammeln. In Münster gibt es viele Jobs für Studierende.

Studienkredit

Neben BAföG, Stipendien und Jobben bieten verschiedene Formen von Studienkrediten eine Finanzierungsmöglichkeit für das Studium. Nicht alle, aber viele Anbieter bieten Studienkredite für Studierende aller Nationalitäten an.

Reduzierung der Lebenshaltungskosten

Studierende haben vielfältige Möglichkeiten ihre Lebenshaltungskosten zu verringern. Sowohl im Netz als auch im münsterschen Einzelhandel werden Studierenden oft Rabatte eingeräumt. Im Einzelfall kann auch das städtische Wohngeld eine Option sein, um die Miete bezuschussen zu lassen.