WWU News

|
Münster (upm/hd)

Exzellente Facharbeiten

"Dr. Hans-Riegel-Fachpreise" an der Universität Münster an Oberstufenschüler vergeben
Die Gewinner des Hans-Riegel-Preises 2011<address>© WWU - Peter Grewer</address>
Die Gewinner des Hans-Riegel-Preises 2011
© WWU - Peter Grewer

Der Einfluss von Koffein auf die kognitive Leistung von Oberstufenschülern oder der Kampf gegen die Wasserknappheit in Israel - mit Themen wie diesen setzten sich die Gewinner der "Dr. Hans-Riegel-Fachpreise" auseinander, die an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) verliehen wurden: Eine Jury aus den Fachbereichen der WWU hatte 15 Oberstufenschüler aufgrund ihrer exzellenten Facharbeiten in den Bereichen Biologie, Chemie, Geologie, Mathematik und Physik für die Auszeichnung ausgewählt. Der Preis wurde zum zweiten Mal gemeinsam von der Hans-Riegel-Stiftung und der Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung ausgelobt. Insgesamt beteiligten sich 100 Schülerinnen und Schüler von rund 50 Schulen an dem Wettbewerb.

Unter den 300 Gästen, die aus dem gesamten Regierungsbezirk Münster kamen, waren neben den ausgezeichneten Schülern auch Angehörige, Lehrer sowie Schulleiter. Nach der Preisverleihung nutzten viele Schüler im Schlossfoyer die Gelegenheit, mit den Jurymitgliedern  über ihre Arbeiten ins Gespräch zu kommen. Außerdem informierten sie sich über Studienmöglichkeiten an der WWU.

 

Die Preisträgerinnen und Preisträger:

 

Biologie

1. Preis: Jesaja Kenneth Brinkmann, Münster, Gymnasium St. Mauritz
2. Preis: Jessica Fehring, Borken-Burlo, Gymnasium Mariengarden
3. Preis: Annika Rieger, Bocholt, Bischöfliches St.-Josef-Gymnasium


Chemie

1.Preis: Simon Loske, Datteln, Comenius Gymnasium
2. Preis: Lukas Lassak, Rheine, Kopernikus-Gymnasium
3. Preis: Sven Schrameyer, Ibbenbüren, Goethe-Gymnasium


Geographie

1. Preis: France Bätz, Münster, Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium
2. Preis: Kristina Brandherm, Münster, Gymnasium Paulinum
3. Preis: Maurice Witte, Ibbenbüren, Goethe-Gymnasium Europaschule


Mathe

 

1. Preis: Till Silberberg, Gymnasium Nottuln
2. Preis: Fynn Reinbacher, Gladbeck, Heisenberg Gymnasium
3. Preis: Sarah Deters, Münster, Marienschule


Physik

1. Preis: Markus Pohlmann,Münster, Gymnasium St. Mauritz
2. Preis: Lena Funcke, Münster, Marienschule
3. Preis: Max Lübbering, Borken, Gymnasium Remigianum