WWU News

|
Münster (upm/ja)

Geheimnisse und Gemeinheiten

Otto Spaniol liest Alois Potton / Lesung über "Abgründe der Informatik" am 26. Juni
Prof. Dr. Otto Spaniol alias Alois Potton<address>© WWU - Wirtschaftsinformatik</address>
Prof. Dr. Otto Spaniol alias Alois Potton
© WWU - Wirtschaftsinformatik

Was man schon immer mal über Informatik und die Informatiker wissen wollte, aber noch nie zu fragen wagte, Prof. Dr. Otto Spaniol alias Alois Potton hat es notiert: Mehr als zwanzig Jahre hat er hinter die Kulissen geguckt und seine Erfahrungen in Anekdoten gegossen. Bisweilen gemein und teilweise politisch nicht ganz korrekt analysiert er die Absurditäten der IT-Szene.

Am Dienstag, 26. Juni, ab 18.15 Uhr liest Otto Spaniol von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen im Raum ULB 101 der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB), Krummer Timpen 3, aus seinem jüngsten Buch "Abgründe der Informatik: Geheimnisse und Gemeinheiten". Darin geht er mit der Informatik auf witzige Weise ins Gericht. Ob das Beratungsgeschäft, Green IT, der Genderwahnsinn, Suchmaschinen oder Viren – unter dem Pseudonym Alois Potton hat der Wirtschaftsinformatiker zu vielem etwas zu sagen. Welches Thema in der Lesung behandelt und welche humoristischen Schläge verteilt werden, wird erst an dem Abend verraten. Die Veranstaltung ist öffentlich, die Teilnahme kostenlos.

Otto Spaniol hatte 26 Jahre lang einen Lehrstuhl für Informatik in Aachen inne und wurde 2010 emeritiert. Er ist Experte unter anderem auf dem Gebiet der Modellierung und der mathematischen Behandlung von Strukturen und Strategien in Informatiksystemen. Er ist Fellow der Gesellschaft für Informatik (GI) und Ehrenvorsitzender der GI-Fachgruppe "Kommunikation und Verteilte Systeme".

Links zu dieser Meldung