WWU News

|
Münster (upm/sp)

Staff Mobility: Besuch aus Nijmegen

Verwaltungen tauschen sich grenzüberschreitend aus
Im Rahmen des „Team Travel“-Austauschs hat eine Gruppe von Verwaltungsmitarbeitern der Radboud Universität Nijmegen der WWU jetzt einen Besuch abgestattet.<address>© WWU - MünsterView</address>
Im Rahmen des „Team Travel“-Austauschs hat eine Gruppe von Verwaltungsmitarbeitern der Radboud Universität Nijmegen der WWU jetzt einen Besuch abgestattet.
© WWU - MünsterView

Mit neuen Ideen und Eindrücken im Gepäck verabschiedete sich am 28.11. eine Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Radboud-Universität Nijmegen aus Münster. Im Rahmen des „Team Travel“- Austauschs hatten sie der WWU einen Gegenbesuch abgestattet. "Team Travel" wurde gemeinsam vom International Office und der Personalabteilung entwickelt. Im Rahmen dieses Programms gehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Organisationseinheiten der WWU gemeinsam an eine Erasmus-Partneruniversität, tauschen sich dort mit ihrem Gegenpart aus und laden zum Gegenbesuch ein. „Internationalisierung spielt für die WWU nicht nur in den Bereichen Lehre und Forschung eine Rolle, sondern auch in der Hochschulverwaltung. Durch den Austausch können Arbeitsorganisation und Projekte unmittelbar verglichen und hilfreiche Kontakte geknüpft werden“, erklärte Nina Nolte, Koordinatorin des Nijmegen Team Travels.