WWU News

|
(Münster(upm/sk))

Personalien im Monat März 2018

Namen und Nachrichten von der Universität Münster
<address>© colourbox.de</address>
© colourbox.de

Ernennungen

Privatdozent Dr. Anton Andronic vom GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH wurde zum 1. März zum Universitätsprofessor für das Fach "Experimentalphysik" am Institut für Kernphysik ernannt.

Dr. Frauke Matz von der Universität Duisburg-Essen wurde zum 7. März zur Universitätsprofessorin für das Fach "Fachdidaktik Englisch" am Englischen Seminar ernannt.

Professor Dr. Thomas Nikolaus vom Max-Planck-Institut Bonn wurde zum 1. März zum Universitätsprofessor  für das Fach "Theoretische Mathematik" am Mathematischen Institut ernannt.

Professorin Dr. Dorothea Schulz von der Universität Köln wurde zum 1. März zur Universitätsprofessorin für das Fach "Ethnologie" im Fachbereich Geschichte/Philosophie ernannt.

Eintritt in den Ruhestand

Professor Dr. Janbernd Oebbecke vom Kommunalwissenschaftlichen Institut wurde zum Ende des Monats März in den Ruhestand versetzt.

Professor Dr. Klaus Hinrichs vom Institut für Informatik wurde zum Ende des Monats März in den Ruhestand versetzt.

Preisverleihungen/Auszeichnungen

Professor Dr. Joachim Englisch vom Institut für Steuerrecht übernimmt eine Gastprofessur am "Alfred-Grosser-Lehrstuhl". Die Auszeichnung wurde ihm von der französischen Auswahlkommission zugesprochen. Joachim Englisch wird zehn Monate lang an der Pariser Universität "Sciences Po" (Institut für politische Studien) zum Thema "Besteuerung der digitalisierten Wirtschaft" forschen und lehren.

Professor Dr. Gerald Echterhoff vom Institut für Psychologie wurde in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen.

Dr. Sonja Gensler-Wiesel vom Marketing-Center Münster ist gemeinsam mit ihren Ko-Autoren Prof. Scott Neslin und Prof. Peter Verhoef für ihren Artikel "The Showrooming Phenomenon: It’s More than Just About Price" mit dem Best Paper Award der Zeitschrift Journal of Interactive Marketing ausgezeichnet worden.

Professor Dr. Nikolas Guggenberger vom Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht wurde als Gründungsmitglied in den Beirat "Medien-Digital-Land NRW" der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei berufen.

Bastian Hagedorn und seine Mitautoren vom Institut für Informatik erhielten auf dem International Symposium on Code Generation and Optimization (CGO) den "Best Paper Award" für ihren Forschungsbeitrag "High Performance Stencil Computations with Lift". Die Arbeit entstand in einer laufenden Kooperation mit den Universitäten Glasgow und Edinburgh.

Dr. Klaus Harnack aus der Arbeitseinheit Arbeitspsychologie an der WWU ist Redakteur der Fachzeitschrift "Wissenschaft und Frieden". Gemeinsam mit dem Redaktionsteam erhielt er an der Universität Göttingen den "Göttinger Friedenspreis 2018" der Stiftung Dr. Roland Röhl.

Robin Meiseberg, Henrik Sendt, Benedict Steinhoff und Sebastian Wolter, Studierende des Masterstudiengangs "Information Systems", haben den mit 4000 Euro dotierten ersten Platz beim "informatiCup" der Gesellschaft für Informatik errungen.

Alexander-von-Humboldt-Forschungsstipendium

Luciana Puebla-Rentaria, Forschungsstipendiatin von der CEDES – Comision de Ecologia y Desarrollo Sustentable del Estado de Sonora im mexikanischen Hermosillo, ist zu Gast bei Professor Dr. Andreas Löschel am Lehrstuhl für Mikroökonomik, insbesondere Energie- und Ressourcenökonomik.