WWU News

|
Münster (upm)

Ehrendoktorwürde für Physiker Istvan Montvay

Für Verdienste um Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs am Fachbereich Physik der WWU
Prof. Dr. Istvan Montvay<address>© privat</address>
Prof. Dr. Istvan Montvay
© privat

Der Fachbereich Physik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) verleiht die Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Istvan Montvay. Der in Ungarn geborene Physiker war bis zu seiner Pensionierung am Forschungszentrum DESY in Hamburg tätig, einem führenden Teilchenbeschleuniger-Zentrum. Der Wissenschaftler ist international renommiert auf seinem Arbeitsgebiet, der Theorie der kleinsten Bestandteile der Materie – der Elementarteilchen. Die Verleihung des Doktorgrades ehrenhalber würdigt seine außerordentlichen Verdienste um die Forschung und die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Fachbereich Physik der WWU.

Seit 28 Jahren betreibt Istvan Montvay Forschungsprojekte gemeinsam mit der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Gernot Münster am Institut für Theoretische Physik der WWU. Diese Kooperation setzt sich bis heute fort, auch nach Istvan Montvays Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2005. Dabei brachte Istvan Montvay in intensiver Zusammenarbeit mit einer Reihe von Doktoranden und Studierenden, welche in diesen Projekten arbeiteten, die Forschungen maßgeblich voran und trug zum Gelingen der Vorhaben wesentlich bei.

Die Verleihung der Ehrendoktorwürde erfolgt am Freitag, 2. Februar, bei der Promotionsfeier des Fachbereichs Physik.

Links zu dieser Meldung