|
Münster (upm)

Freundschaftsplaketten für das Tatort-Team

Empfang der Universität vor der Premiere unter freiem Himmel
Rektorin Prof. Ursula Nelles überreichte Axel Prahl eine Freundschaftsplakette der Universität.© WWU - Peter Grewer
Fotos

Der Rahmen war nicht nur passend, er war perfekt: ideales Wetter, eine imposante Schloss-Kulisse und rund 3500 bestens gelaunte Gäste. Sie alle waren gekommen, um am vergangenen Samstag an einer "Tatort"-Premiere unter freiem Himmel teilzunehmen, die noch dazu den optimalen Titel hatte: "Feierstunde". Gebhard Henke, ARD-Tatort-Koordinator, empfand die Stimmung an diesem lauen Sommerabend als so gut, als ob "Ostern und Weihnachten an diesem Tag zusammen gefeiert würde".

Universitätsrektorin und "Schlossherrin" Prof. Ursula Nelles hatte zuvor rund 250 Ehrengäste zu einem Empfang ins Foyer eingeladen. Mit dabei: die Schauspieler Axel Prahl alias Kommissar Thiel und sein taxifahrender Vater Claus Dieter Clausnitzer alias "Vadder" - Jan Josef Liefers, der sich im Tatort als Prof. Karl-Friedrich Boerne an der Seite von Kommissar Thiel um Aufklärung bemüht, sandte per Videobotschaft seine Grüße aus Bayern, wo er derzeit dreht. "Diese Form von Mord und Totschlag ist die allerbeste Werbung für Münster und die Universität", betonte Ursula Nelles. Als Dank überreichte sie den Schauspielern und dem Tatort-Team Freundschaftsplaketten der Universität.

Wer die Preview verpasst hat: Die 30. Auflage der beliebtesten deutschen Krimiserie wird am 25. September in der ARD ausgestrahlt. Mit einem spektakulären Attentat auf Prof. Boerne in der Schloss-Aula...