|
Münster (upm/ab)

WWU-Sekretariate vernetzen sich

Offizieller Startschuss für die Hochschul-Sekretariate im Netz (HoSeN)
WWU-Kanzler Dr. Stefan Schwartze (r.) warf als einer der Ersten einen Blick auf die Internetseite von HoSeN. Christa Fruhner-Hamachers, Margarete Schönert und Sonja Diekmann zeigen ihm die Inhalte.<address>© WWU - Peter Grewer</address>
WWU-Kanzler Dr. Stefan Schwartze (r.) warf als einer der Ersten einen Blick auf die Internetseite von HoSeN. Christa Fruhner-Hamachers, Margarete Schönert und Sonja Diekmann zeigen ihm die Inhalte.
© WWU - Peter Grewer

Was im Sommer 2009 mit einer Idee begann, ist nun offiziell ins Leben gerufen worden: die Hochschul-Sekretariate im Netz (HoSeN) der Universität Münster. WWU-Kanzler Dr. Stefan Schwartze gab am 11. April 2011 den Startschuss und durfte als einer der ersten einen Blick auf das Herzstück des Projektes werfen - die Internetseite.

Unter www.uni-muenster.de/hosen können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Sekretariaten der Universität in Zukunft vernetzen, Wissen und Ideen austauschen sowie Fragen stellen und Antworten bekommen. Für die Idee dieses virtuellen Großraumbüros bekam die Arbeitsgruppe HoSeN 2009 den Frauenförderpreis der Universität Münster.

"Ich habe das Projekt immer mit großer Sympathie begleitet", sagte Dr. Stefan Schwartze bei der Feierstunde im Vom-Stein-Haus. Er weiß: "Die Aufgaben in den Sekretariaten haben sich in den vergangenen Jahren enorm geändert." Schon längst würden in den Vorzimmern nicht mehr nur reine Schreibarbeiten erledigt. Umso wichtiger sei eine gute Vernetzung, damit das Wissen einzelner Personen nicht verloren gehe.

Diese Einschätzung teilt das HoSeN-Team, weshalb es auf der Internetseite Informationen zu den Themen Büromamagement, Finanzen, Beschaffung, Korrespondenz, Sprache, Personal, Reisen, Tagungs- und Kongressorganisation, Formulare und PC-Anwendung gibt. In einem Forum können sich registrierte Nutzer zudem austauschen. Wer einen Zugang dazu bekommen möchte, kann sich unter www.uni-muenster.de/hosen/anmeldung.html dazu anmelden.

Margarete Schönert, ehemalige stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der Universität Münster, richtete zusammen mit Christa Fruhner-Hamachers aus dem HoseN-Team  ebenfalls einige Worte an die anwesenden Gäste. Sie seien froh, dass sie das Projekt mit Unterstützung der Online-Redaktion und des Zentrums für Informationsverarbeitung der WWU realisieren konnten. Außerdem warben die beiden Frauen auch gleich um weitere Mitstreiterinnen für das zwölfköpfige Redaktionsteam. "Wir werden die  Inhalte im Internet laufend ergänzen und aktualisieren. Kollegen und Kolleginnen, die uns unterstützen möchten, sind herzlich willkommen."

Das HoSeN-Team trifft sich jeden Montag von 8 bis 10 Uhr im Germanistischen Institut, Hindenburgplatz 34, Raum 155. An jedem ersten Montag im Monat sind Interessierte willkommen.

Links zu dieser Meldung