WWU News

|
Münster (upm/ch)

Auszubildende punkten doppelt

WWU-Azubis erfolgreich / Simon Stücker ist bundesweit Bester im Ausbildungsgang "Mediengestalter Bild und Ton"
Simon Stücker (l.) und Jan Kiewit nahmen Gratulationen von Katja Graßl, stellvertretende Kanzlerin, entgegen.<address>© WWU/Peter Grewer</address>
Simon Stücker (l.) und Jan Kiewit nahmen Gratulationen von Katja Graßl, stellvertretende Kanzlerin, entgegen.
© WWU/Peter Grewer

Viele Menschen denken bei dem Stichwort "Uni" zunächst an Studierende. Aber auch Auszubildende gehören an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) fest zum Betrieb. Einer der rund 150 WWU-Azubis war jetzt besonders erfolgreich: Simon Stücker (24), Mediengestalter Bild und Ton, hat es – als erster WWU-Azubi überhaupt – nicht nur auf Landes-, sondern auch auf Bundesebene zum Besten seines Ausbildungsganges geschafft. Am Montag, 8. Dezember, wird er in Berlin an der 9. Nationalen Besten-Ehrung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages teilnehmen.

Simon Stücker war der Erste, der an der WWU eine Ausbildung als Mediengestalter Bild und Ton absolvierte. In den vergangenen drei Jahren arbeitete er am Zentrum für Informationsverarbeitung in der Unterabteilung "Servicepunkt Film". "Dass gleich unser erster Auszubildender so überaus erfolgreich war, freut uns besonders", unterstreicht Ausbilder und Servicepunkt-Film-Leiter Olaf Glaser, der Simon Stücker gemeinsam mit Ausbildungsleiter Peter Kemper unter seine Fittiche genommen hatte.

Bereits im November wurde Simon Stücker im münsterschen Schloss von Katja Graßl, stellvertretende Kanzlerin der WWU, für seine herausragenden Leistungen geehrt – gemeinsam mit einem weiteren Auszubildenden: Jan Kiewit (24), der eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker absolvierte, ist wie Simon Stücker Landessieger und erreichte zudem den zweiten Platz beim Leistungswettbewerb des Bundesverbandes Metall.

Simon Stücker, der bei seiner Prüfung vor der IHK Nord Westfalen glänzte, erinnert sich gern an seine Ausbildungszeit zurück. "Vor allem die Arbeit mit Studierenden, Professoren und Mitarbeitern aus den verschiedensten Fachrichtungen ermöglichte mir viele Einblicke in neue Themengebiete und Arbeitsfelder", resümiert er. "Die Arbeit am Servicepunkt Film war immer sehr abwechslungsreich und professionell. Sie hat innerhalb meiner Ausbildung einen enormen Stellenwert." Simon Stücker war an diversen Filmprojekten maßgeblich beteiligt, unter anderem 2013 an der Dokumentation eines sportwissenschaftlichen Forschungsprojekts ("Römische Regatta. Eine wissenschaftliche Wettfahrt.").

Mit rund 150 Auszubildenden in 20 verschiedenen Berufen ist die WWU einer der größten Ausbilder im Münsterland. Die Palette reicht von den IT-Berufen über handwerkliche und gewerblich-technische Ausbildungsplätze bis hin zu den kaufmännischen Ausbildungsberufen.

 

Links zu dieser Meldung