Aktuelles

Nachrichten aus der Zweigbibliothek Medizin

  • Was ist Aktuelles?

    Aktuelles hält sie über die Dienste der ZB Med auf dem Laufenden. 1,964 Beiträge und 323 Kommentare wurden bis heute geschrieben. Abonnieren per RSS-Feed oder E-Mail.
  • Links

  • On this day ...

    • Kategorien

    • Archive

03.09.12

1. iPad-Tag der Universität: Das Tablet in Forschung und Lehre

Abgelegt unter: e-Books, Mobile Bibliothek - Oliver Obst - 4,234 Aufrufe

Wie jetzt auch das Dekanat berichtete, findet am Donnerstag, den 6. September, im Foyer des Schlosses ein Informationstag zu dem Thema statt: Das iPad in Forschung und Lehre: Info-Tag zu Chancen, Risiken und Nebenwirkungen.

Er wird vom Institut für Medizinische Informatik, dem Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, der Kinder- und Jugendmedizin – Pädiatrische Kardiologie und der Zweigbibliothek Medizin ausgerichtet.

Das Programm finden Sie hier (Ankündigungsflyer).

Den Tag können Sie unter dem hashtag #iPadWWU auf Twitter verfolgen.

Dipl.-Inf.-Wirt. Fleur Fritz vom Institut für Medizinische Informatik organisiert mit weiteren Kollegen den Aktionstag. Wer Fragen zum Programm hat oder sich anmelden möchte, kann sie kontaktieren: Telefon: 0251-83-55265, Mail: Fleur.Fritz@uni-muenster.de.

Präsentationen u.a. von/über:

1) Apps der MH Hannover, Institut für Medizinische Informatik MHH
Das MedAppLab des Peter L. Reichertz Instituts für Medizinische Informatik am Standort Hannover präsentiert seine deBac-app für die interaktive Tablet-Hygiene. Zudem werden die „mobile Augmented Reality blended learning environment“ (mARble®) App und Trustworthy Medical Apps vorgestellt.
2) Mobile Patientenfragebögen , Institut für Medizinische Informatik WWU
Fragebögen zur Erfassung von Lebensqualität und Behandlungsfortschritt aus Sicht und durch den Patienten auf dem iPad bieten neue Möglichkeiten in der Forschung und klinischen Behandlung.
3) KIS auf dem iPad, Xonion GmbH
Die mobile digitale Patientenakte für das iPad bringt das Krankenhausinformationssystem in das Patientenzimmer und bietet Ärzten und Pflegekräften einen schnellen, ortsungebundenen und mobilen Zugang zu den Daten ihrer Patienten.
4) Zahnmedizinische Lehre, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Insgesamt rund 100 iPads können von den Zahnmedizinstudenten des achten Semesters und neunten uneingeschränkt genutzt werden. Das ist mehr als nur „papierloses“ arbeiten, die Tablet-PCs verbessern die universitäre Lehre. Wie genau, das stellt das Zentrum für ZMK der WWU vor.
5) Quadrokopter, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde WWU
Rettungshubschrauber kreisen fast täglich über dem Universitätsklinikum, aber das reicht uns nicht: Hier kann man auch selbst einmal ein Fluggefährt steuern und damit zeigen, wofür iPads sonst noch nützlich sein können.
6) iPad Ausleihe der Zweigbibliothek Medizin: Ein Schritt zu blended learning, Zweigbibliothek Medizin WWU
Seit 2004 arbeitet die ZB Med daran, ihren Nutzern Informationen, Lehrbücher, Literaturdatenbanken, Zeitschriftenartikel, Suchmaschinen etc pp mobil und rund um die Uhr zur Verfügung zu stellen. Seit zwei Jahren werden 10 iPads jeweils für 2 Wochen ausgeliehen. Mittels eines Antrags auf QV-Mittel soll diese Zahl auf 120 erweitert werden.
iPads erlauben die flexible, mobile und digitale Nutzung von Apps, Online-Lehrbüchern und Tools zum Kreuzen. Vorlesungsskripte und -Videos können problemlos eingebunden werden. Zurechtgeschnittene Lehrbücher und Rückmeldungen zum Dozenten heben die bisherige One-Size-Fits-All-Lern-Einbahnstrasse auf. Der iPad ermöglicht so den Einstieg in das Blended Learning.
7) iStudiezPro, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde WWU
Das Leben eines Studenten ist oft eine schwindelerregende Fülle von Aktivitäten und dadurch ein reines Chaos. Übernimm die Kontrolle über deine Semesterplanung mit Hilfe von iStudiez Pro! Wir stellen die App einmal vor.
8) Dissertation auf dem iPad, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde WWU
Ist es möglich eine Dissertation auf dem iPad zu verfassen? Falls ja, ist mit Problemen zu rechnen und wie können diese genau aussehen? Hier werden ein paar Antworten zu vielen Fragen geboten.
9) Citrix auf dem iPad, Institut für Medizinische Informatik WWU
Virtuelle Desktops und Anwendungen – an jedem Ort und auf jedem Endgerät. Hier natürlich auf dem iPad.
10) Osirix Präsentation, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde WWU
Osirix als Software zur Darstellung und Verarbeitung radiologischer DICOM-Bilddaten auf dem iPad inkl. passenden Workshops.
11) Chancen des Einsatzes von iPads für die Lehrerausbildung im Fach Geographie, Institut für Didaktik der Geographie WWU
Das Institut für Didaktik der Geographie WWU stellt sein Einsatzspektrum und seine Forschungsergebnisse in Bezug auf iPads vor.
12) Projekt Book of the Future, DBIS Group Wirtschaftsinformatik WWU
Eine E-Book-Lösung für Tablet-Computer, speziell das iPad. Das Besondere dieser Lösung ist die Implementierung als Web-App unter Verwendung offener Standards, wie bspw. HTML 5. Dabei wurde besonderen Wert auf eine intuitive Benutzerführung gelegt.
13) eduToolbox, eduToolbox@Bri-C GmbH
Die eduToolbox@Bri-C GmbH bietet Dienstleistungen und rich media Softwaretools zur Unterstützung der wissenschaftlichen Lehre, Aus-, Fort- und Weiterbildung über bspw. maßgeschneiderte on- und offline-eTeaching-Angebote.
14) WWU Campus App, Institut für Geoinformatik und Online Redaktion der WWU
Wie komme ich vom Fürstenberghaus zum ZIV? Wie zur Mensa? Was gibt es dort zu Essen? Und wo liegt welches Wohnheim? Diese und andere Fragen stellen sich nicht nur Erstsemesterstudenten und werden von der WWU Campus App beantwortet.
15) GDACSmobile / M[i]Car / MoVe AutoReport, Institut für Wirtschaftsinformatik und Logistik WWU
Es werden folgende Apps präsentiert:
- GDACSmobile: Eine mobile App für das Katastrophenmanagement zur Verbesserung des Lageüberblicks nach Eintreten einer Katastrophe sowie mit Anbindung an die GDACS-Plattform und an soziale Netzwerke im Web.
- M[i]Car: Eine mobile App für Käufer von Premium-Automobilen zur Verbesserung des Dialogs zwischen Endkunden und Automobilhersteller sowie mit möglicher Anbindung an ein CRM-System des Automobilherstellers.
- MoVe AutoReport: Eine mobile App für Vertragshändler von Automobilen zur Unterstützung von Verkaufsgesprächen sowie mit möglicher Anbindung an ein CRM-System.
16) Vorlesungsskript in iBooksAuthor, Kinderheilkunde WWU
Sie wollen Multi-Touch Books für das iPad kreieren und veröffentlichen? In einem Workshop werden hierzu grundlegende Elemente erklärt und einige Stolperfallen aufgezeigt.
17) Orientierungs- und Kartenlesefähigkeiten von Kindern, Institut der Geoinformatik WWU
Eine App die das räumliche Vorstellungsvermögen sowie die Kartenlesefähigkeit trainiert und damit die Orientierung von Kindern schult. Hierzu wird von ersten Erfahrungen berichtet und natürlich kann man auch einmal seine eigenen Fähigkeiten auf den Prüfstand stellen.
18) Cross-Plattform-Entwicklung und modellgetriebene App-Entwicklung, Institut für Wirtschaftsinformatik – Praktische Informatik in der Wirtschaft WWU
Es werden existierende Cross-Plattform-Tools für das iPad und Android vorgestellt und verglichen. Darüber hinaus werden Nutzungsempfehlungen zu diesen Tools geboten und die modellgetriebene Entwicklung von Apps für iPad und Android-Tablets präsentiert. Hierbei können Entwickler die gewünschte App in einem Modell spezifizieren, aus dem automatisch der Quelltext für iOS- und Android-Apps generiert wird.

Translations:

 

Aktuelles is powered by WordPress und Andreas09.