Datenbanken

Amboss

Amboss ist ein Lernkarten- und IMPP-Fragenprogramm der Berliner Firma Miamed, das der Vorbereitung auf das 1. und 2. Staatsexamen dient. Es ist unter https://www.amboss.com im Hochschulnetz zugänglich. Amboss wird aus QV-Mitteln bezahlt und steht allen Medizinstudierenden kostenfrei zur Verfügung – sei es per Browser oder App (Amboss Wissen: iOS / Android bzw. Amboss Kreuzen iOS […]

Artikel aus der FAZ

Wenn Sie einen bestimmten Artikel aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung benötigen, können diesen im Uninetz selber aus dem FAZ-Archiv herunterladen, das Folgendes enthält: Volltexte aus: Frankfurter Allgemeine Zeitung ab 1993; Rhein-Main-Zeitung u. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung ab 1995; FAZ-Net ab 1999; ab 2001 mit layoutgetreuen Orig.-Seiten im PDF-Format Adressen: http://rzblx10.uni-regensburg.de/dbinfo/detail.php?bib_id=ulbms&colors=&ocolors=&titel_id=5333 mit Info oder hier direkt: http://www.faz-archiv.de/biblio

BASE

BASE (Bielefeld Academic Search Engine) ist eine der weltweit größten Suchmaschinen speziell für frei im Sinne des Open Access zugängliche wissenschaftliche Dokumente im Internet. Betreiber der Suchmaschine BASE ist die Universitätsbibliothek Bielefeld. BASE ermöglicht den Zugriff auf rund 76 Millionen Dokumente, z.B. Hochschulschriften, Preprints, Zeitschriftenartikel u.a. von über 3.500 Dokumentenservern (Stand Juli 2015). Bei etwa 70% […]

Bildarchive Medizin

https://www.imaios.com/de/e-Anatomy/ IMAIOS e-Anatomy – interaktiver Atlas der menschlichen Anatomie (für iOS und Android und Windows ) zunächst bis Ende 2016 lizensiert http://www.univadis.de/medical-media-library 60.000 Bilder und Foliensätze relevant für die tägliche Praxis oder zu spezifischen Patientendiagnosen von UniVadis/MSD/Springer. Anzeige von Thumbnails, nach Anmeldung werden größere Bilder / weitere Infos freigeschaltet. http://ihm.nlm.nih.gov/ Images from the History of […]

BIOSIS

BIOSIS BIOSIS Previews ist die weltweit größte und umfassendste bibliographische Datenbank im Bereich der Biowissenschaften. Sie kombiniert den Inhalt der Biological Abstracts, der Biological Abstracts / RRM (Reports, Reviews, Meetings) und Bio Research Index. Enthalten sind Original-Forschungsbeiträge und Übersichtsartikel aus der Biologie und der Biomedizin. Inhaltliche Schwerpunkte sind Botanik, Zoologie, Mikrobiologie/Parasitologie, Medizin (Tier- und Humanmedizin, […]

BrowZine

BrowZine von Third Iron ermöglichte den Angehörigen der Universität Münster innerhalb des Hochschulnetzes den einfachen Zugriff auf tausende lizenzierte Zeitschriften. Aufgrund von geringer Nutzung wurde die Lizenz Ende 2017 nicht verlängert.

CareLit

CareLit macht über 60.000 Fachartikel zu Kranken- und Altenpflege sowie Krankenhaus- und Heimmanagement gezielt zugänglich. Die Artikel stammen zu 97 Prozent aus Fachzeitschriften, deren Anzahl bereits auf 157 angewachsen ist; Managementliteratur wurde bis in die 60er Jahre, Pflegeliteratur bis in die 50er Jahre zurückgehend bibliographiert. Die restlichen 3 Prozent fallen auf allgemeine Berichte, Kongressberichte, Firmenpublikationen, […]

CCMed

CCMed (Current Contents Medizin) ist eine Datenbank für deutschsprachige Zeitschriftenaufsätze. Die Deutsche Zentralbibliothek Medizin in Köln pflegt diesen Current-Contents-Dienst seit 2000. Die Current Contents Medizin erschließen über 650 deutschsprachige (oder in Deutschland verlegte) medizinische Zeitschriften, von denen einige hundert in keiner der üblichen Datenbanken wie Medline, Pub Med, Embase oder Scopus nachgewiesen sind. Zur Zeit […]

Citavi

Das Literaturverwaltungsprogramm Citavi unterstützt wissenschaftlich Arbeitende bei der Recherche und Verwaltung wissenschaftlicher Literatur, beim Sammeln und Organisieren von Wissen und der Planung von Arbeitsabläufen in wissenschaftlichen Projekten. Beschäftigte und Studierende der WWU können Citavi kostenlos nutzen (Campuslizenz). Installation Installieren Sie zunächst die Free-Version von Citavi, die unter http://www.citavi.com/download kostenlos heruntergeladen werden kann. Fordern Sie Ihren […]

Cochrane Library

Die Cochrane Library enthält als wichtigsten Teil die so genannten systematischen Übersichtsarbeiten (CDSR, Cochrane Database of Systematic Reviews) der Cochrane Collaboration, die Wissenschaftlern und Ärzten eine wissenschaftlich fundierte Informationsgrundlage bieten sollen, um den aktuellen Stand der klinischen Forschung in kurzer Zeit objektiv beurteilen zu können. Die Cochrane Collaboration ist ein internationales Netzwerk von Wissenschaftlern und […]

Conference Proceedings Citation Index

Früher bekannt unter dem Namen ISI Proceedings erfasst der Conference Proceedings Citation Index die veröffentlichten Vortragsabstracts der wichtigsten Konferenzen, Symposia, Seminare, Kolloquia, Workshops und Conventions weltweit. Es gibt zwei Editionen für die Natur- und Geistes-Wissenschaften. Conference Proceedings Citation Index kann über das Web of Science innerhalb des Hochschulnetzes aufgerufen werden.

Copyright bei Weiterleitung von Artikeln

Frage: Anlässlich einer Stellungnahme, die ich für die EMEA (Europäische Arzneimittelbehörde in London) erarbeitet habe, wird jetzt von der EMEA die Originalliteratur angefordert. Wie gehe ich korrekt vor und an wen soll ich mich wenden, um den Copyright-Bedingungen zu entsprechen? Antwort: Unser Hausjurist sagt dazu folgendes: Die Weiterleitung der Literatur an EMEA kann als vom […]

Deximed

Die neue Online-Informationsplattform Deximed bildet den aktuellen Stand der gesamten allgemeinmedizinischen Krankheiten und Symptome in Form von verlässlichem, evidenz­basiertem Wissen ab. In den Deximed-Artikeln sind ca. 1.400 aktuelle Empfehlungen der DEGAM- bzw. AWMF-Leitlinien eingearbeitet. Registrierung: unter https://deximed.de/universitaet per uni-muenster.de-Email Deximed bietet einen schnellen Zugriff auf die aktuellen allgemeinmedizinischen Themen, die während oder zwischen den Visiten […]

DIMDI

Das DIMDI (Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information, Köln, Abteilung des Bundesministerium für Gesundheit) gibt Klassifikationen zur Kodierung von Diagnosen und Operationen heraus und pflegt weitere medizinische Bezeichnungssysteme. Außerdem betreibt es Informationssysteme für Arzneimittel, Medizinprodukte und zur Bewertung gesundheitsrelevanter Verfahren (Health Technology Assessment, HTA). Bis zum 31.12.2016 werden in Literaturdatenbanken die Recherche in Fachartikeln […]

disco

Das erweiterte Angebot für die Literatursuche innerhalb der Universität Münster heißt disco: disco ist der zentrale Einstiegspunkt für Ihre Literaturrecherche. In nur einer Anfrage suchen Sie gleichzeitig nach über 3,5 Mio. Büchern, über 200 Mio. Artikeln (optional) und über 100.000 Zeitschriften. In disco sind mehr als 85% aller elektronisch an der WWU verfügbaren Artikel recherchierbar […]

Dissertation – Münsteraner Datenbank

Dissertationen-Datenbank der Medizinischen Fakultät Die Dissertationen-Datenbank der Zweigbibliothek Medizin enthält über 8.000 Doktorarbeiten, die seit 1990 an der Medizinischen Fakultät der Universität Münster abgelegt wurden. Im Suchformular können Sie wahlweise nach Autor, Titel, Referenten (Doktorvater) oder dem Institut/der Klinik suchen. Im Folgenden finden Sie den Code, wenn Sie das Suchformular auf Ihrer Seite einbetten möchten: […]

Dissertation – Suchen

Dissertationen aus Münster Eine Quelle stellt das gedruckte, nach Jahren geordnete Verzeichnis „Dissertationen der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Referaten“ dar. Dies ist in der Bibliothek (Signatur LSA W 4/1) – mit Lücken – ab 1957 vorhanden. Eine gute Quelle ist auch das Universitäts-Archiv (Sammlung von Diss. und Habil. der WWU). Einfacher ist […]

Elektronische Zeitschriftenbibliothek

Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) ist eine der aktuellsten Datenbanken, die für ganz Deutschland die elektronischen Zeitschriftenbestände nachweist. Sie umfasst über 84.000 Titel, davon 16.568 reine Online-Zeitschriften, zu allen Fachgebieten. 52.357 Fachzeitschriften sind im Volltext frei zugänglich. Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek bietet Angehörigen der Universität Münster im Hochschulnetz den Zugriff auf die Volltexte der von ihnen abonnierten […]

EMBASE

EMBASE (Excerpta Medica Database) vom Anbieter Elsevier enthält über 32 Mio. Nachweise der internationalen Literatur mit Schwerpunkt Europa sowie Arzneimittelforschung, Pharmakologie, Pharmazie, Pharmaökonomie, Toxikologie, biologische Grundlagenforschung, Gesundheitspolitik und -management, Gesundheitswesen, Arbeitsmedizin, Umweltmedizin und Drogenprobleme. Artikel können in EMBASE mit Hilfe des Emtree-Thesaurus komfortabel gesucht werden.Quellen sind ca. 8.300 internationale Zeitschriften aus 70 Ländern (einschließlich der […]

EndNote

EndNote ist ein vor allen in den STM-Fächern beliebtes Literaturverwaltungsprogramm. Mediziner mit Budgetverantwortung können die komfortable Desktop-Version über die Beschaffungsstelle des Universitätsklinikums beziehen. Alternativ kann eine Webversion mit reduziertem Funktionsumfang benutzt werden, die für Angehörige der Universität Münster – dank der Campuslizenz der Universitätsbibliothek – kostenfrei zugänglich ist. Dazu registriert man sich einmal innerhalb des […]

eRef

Inhalt eRef ist ein Angebot des Thieme Verlags Stuttgart, das alle E-Books und E-Journals des Verlags in einem Portal integriert und suchbar macht. Die für das Fachgebiet relevanten Diagnosen und Differenzialdiagnosen finden Sie in den so genannten „Cockpits“. Des weiteren gibt es hilfreiche „Werkzeuge“ des medizinischen Alltags, wie z. B. Laborparameter, Scores, Klassifikationen und Leitlinien […]

European Pharmacopeia

Die European Pharmacopoeia (Ph. Eur.) ist das Referenzwerk für die Qualitätskontrolle von Arzneimitteln in Europa. Alle hier hergestellte Medizin muss den Standards der Ph. Eur. entsprechen. Hersteller ist die EU und hier das European Directorate for the Quality of Medicines & Health Care (Produktinformation). Analyseverfahren oder Drogen, die nur in Deutschland geläufig sind, werden dagegen […]

EVALuna Biblio

EVALuna Biblio dient der landesweiten Erfassung der bibliometrischen Daten aller sieben Medizinstandorte in NRW. Es ist damit ein wichtiger Zwischenschritt für die zitierungsbasierte Evaluation der Publikationsleistungen der Münsteraner Institute und Kliniken im Rahmen der leistungsorientierten Mittelzuweisung (LOM). „Qualitäts-orientierter“ Faktor (80%): Nur Web of Science-Publikationen. Nur Originalpublikationen (Publikationstyp: „Artikel“) Keine Anrechnung von Case Reports, Konsensus-Artikeln und […]

Examen Online

Examen Online (weitere Titel: Thieme examen online, Schwarze Reihe Klinik bzw. Vorklinik) aus dem Thieme Verlag wird aus Qualitätsverbesserungsmitteln seit September 2010 lizenziert. Der Klinik-Teil von examen online wird ab dem 6.4.2017 nicht mehr zur Verfügung stehen. Benutzen Sie stattdessen bitte Amboss. Es handelt sich bei Examen Online um ein Multiple-Choice Prüfungstool. Examen Online gliedert […]

Field Citation Score

Der Field Citation Score (FCS) ist die Zitierungsrate der Artikel aller Zeitschriften eines Fachgebietes. Im Gegensatz zum Impact Faktor (Zitierungsrate eines Jahres auf Artikel zweier Jahre) wird für den JCS meist ein längerer Zitierungszeitraum berücksichtigt. Bei EVALuna Biblio werden die Zitierungen der Artikels eines Jahres fünf Jahre lang gezählt. Gearbeitet wird meist mit dem mean […]

Google Scholar

Suchmaschine für Fachpublikationen weltweit, die aus Google’s eigenen und den Datenbanken großer Verlage generiert wird. Google Scholar findet auch Wörter, die nur im Artikelinneren stehen, da es im Gegensatz zu PubMed auch den Volltext des Artikels indexiert. Google Scholar zählt auch die Zitierungen auf die Artikel. Diese Kennzahlen (H5-Index / H5-Median) können zu Unter/Überschätzungen führen […]

Impact Faktor

Der Impact Faktor gibt an, wie oft Artikel einer Zeitschrift zitiert werden, und wird deshalb auch als Journal Impact Faktor (JIF) bezeichnet. Der JIF stellt damit ein Maß für die Qualität einer Zeitschrift (nicht eines Artikels!) dar. Die Impact Faktoren werden jedes Jahr aus den Daten der beiden Vorjahre neu berechnet. Nur diejenigen Zeitschriften, die […]

Index Medicus

Der Index Medicus ist der Vorgänger von Medline und PubMed und indexierte medizinische Zeitschriften von 1879 bis 2006. Die Zweigbibliothek Medizin besitzt den Index Medicus in gedruckter Form von 1921 – 2002. Er ist im Lesesaal aufgestellt.

Invisible Web

  Google kann alle Webseiten finden, die irgendwie miteinander verlinkt sind. Google kann – wenigstens bis jetzt – keine Informationen finden, die in dedizierten Datenbanken enthalten sind. Google findet zwar die Eingangsseite des ULB-Katalogs oder des Telefonbuchs, aber nicht die einzelnen Einträge – zumindest nicht, wenn der Anbieter diese Google nicht dediziert zur Verfügung stellt, […]

Klinische Studien

Das Deutsche Register Klinischer Studien (DRKS) bietet die Möglichkeit, Informationen zu laufenden und abgeschlossenen klinischen Studien in Deutschland zu suchen oder eigene Studien anderen zugänglich zu machen. Das DRKS wird seit 1. Juli 2017 vom DIMDI, einer Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit, geführt (zuvor vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und am […]

Konferenz-Publikationen

Drei der wichtigsten Adressen für Konferenz-Publikationen sind BIOSIS, Conference Proceedings Citation Index und Medpilot. Alle enthalten neben der üblichen Zeitschriftenliteratur auch Konferenzbeiträge. Für den deutschsprachigen Bereich könenn Sie in der Deutschen Nationalbibliothek bei der Expertensuche gezielt nach Kongresspublikationen suchen.

Lehrkrankenhaus

Lehrkrankenhäuser (LKH) dienen der praktischen Ausbildung für Ärzte außerhalb der Hochschule. Entsprechende Krankenhäuser tragen die Bezeichnung „Akademisches Lehrkrankenhaus“ (Gesetz über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen: Hochschulgesetz – HG §32). Medizinstudierende können bereits im 5. Semester zu Lehrkrankenhäusern gehen (Praxisnachmittage und Blockpraktika), wichtiger ist jedoch das Praktische Jahr. Leiter von PJ-führenden Fachabteilungen sind Lehrbeauftragte und damit […]

Literatursuche Kurzanleitung

Bei der Literaturrecherche kann an die verschiedenen Medientypen in grob drei Kategorien  (Bücher, Zeitschriften, Datenbanken) unterteilen. Wobei CDs, CD-ROMs und ähnliches unter Bücher fallen. Bücher sucht man über den Katalog oder im Suchportal disco. Aufsätze über PubMed oder disco. Sind keine Bücher oder Aufsätze zum Thema vorhanden, können sie über die Fernleihe bestellt werden. Zeitschriften […]

Livivo (ehemals Medpilot)

Livivo ist die Zusammenführung der beiden Metasuchmaschinen Medpilot (Medizin) und Greenpilot (Ernährungs-, Umwelt- und Agrarwissenschaften). Medpilot wurde von der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin in Köln gegründet.

Medline

Medline ist die weltweit größte und wichtigste medizinische Literaturdatenbank und das elektronische Pendant zu Index Medicus, Index to Dental Literature und International Nursing Index. Mittlerweile sind dort über 19 Millionen Aufsatzzitate aus über 5.200 biomedizinischen Zeitschriften enthalten. Medline ist – kurz gesagt – derjenige Teil von PubMed, der mit den MeSH-Begriffen verschlagwortet ist. Für die […]

medStandards

medStandards ist ein Nachschlagewerk für Mediziner in der Notaufnahme, das von dem Universitätsspital Basel entwickelt und vertrieben wird. Das System bietet auf über 1.000 Folien gezielte Informationen zu unterschiedlichen Diagnosen. Die erste Ebene eines Symptoms gibt dabei eine Übersicht über relevante Differenzialdiagnosen. Auf der zweiten Ebene werden notfallrelevante Diagnosen und Behandlungsmöglichkeiten dargestellt. Der symptom-orientierte Ansatz […]

MeSH

95% aller PubMed-Artikel sind mit einem ausgefeilten Vokabular von Schlagwörtern indexiert – den Medical Subject Headings (MeSH). 27.000 MeSH-Begriffe erlauben es, das Thema des Aufsatzes genau zu beschreiben – und genau zu finden. Das MeSH-Register enthält „Bäume“ von A wie Anatomy bis Z wie Geographical Locations. Der wichtigste Baum „C. Diseases“ ist hier etwas aufgefächert […]

Nationallizenz

Um die Versorgung mit elektronischer Fachinformation an deutschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Bibliotheken nachhaltig zu verbessern, finanziert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) seit 2004 den Erwerb von nationalen Lizenzen für elektronische Medien. Diese Lizenzen erlauben teilweise auch den Zugriff durch Privatpersonen. Dazu muss man sich einmalig anmelden. Welche Titel sind als Nationallizenen lizenzwert? Eine Übersicht finden […]

Patientenleitlinie

Patientenleitlinien enthalten allgemein verständlich, was Experten nach Stand der Medizin für richtig halten. Patientenleitlinien gibt es bisher zu einer Reihe von Volkskrankheiten wie Asthma, COPD, Fuß- und Netzhautkomplikationen bei Typ-2-Diabetes, Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit. Prostatakrebs, Brustkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs und andere Krebserkrankungen. Alternativen zu Patientenleitlinien sind Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften. Es gibt auch Internetseiten wie Gesundheitsinformation.de, die gute […]

PubMed

PubMed ist eine Datenbank medizinischer Fachartikel, die bereits 1970 einen Siegeszug rund um die Welt startete – damals noch unter dem Namen Medline. PubMed ist die größte und wichtigste medizinische Literaturdatenbank weltweit und wird von der National Library of Medicine (USA) hergestellt. PubMed ist die von uns empfohlene Version der Datenbank Medline. PubMed und Medline […]

PubMed – History

Um mehrere Suchbegriffe in PubMed miteinander zu verknüpfen ist die History-Funktion in der „advanced search“ von PubMed hilfreich. Suchen Sie in Ruhe alle Ihre Stichworte, immer eins nach dem anderen. Mit der Funktion „History“ finden Sie dann die Suchergebnisse wieder. Sie können diese dann über die Suchnummern verknüpfen. Als Beispiel: Sie suchen nach Nierenkrebs und […]

PubMed – kurze Einführung

Einführung in die Datenbank PubMed 1. PubMed ist Medline plus X Medline wird von der National Library of Medicine (NLM), der größten Medizinbibliothek der Welt, hergestellt und entspricht den gedruckten Verzeichnissen Index Medicus, Index to Dental Literature und International Nursing Index. PubMed enthält alle Medline-Artikel plus ca. 100.000 weiterer, noch nicht-indexierter Artikel (PubMed – Unterschiede […]

PubMed – Recherche nur in Journals mit hohem Impact Factor

Bei allgemeinen PubMed-Recherchen (wie z.B. nach „Latex Allergy“) erhält man eine Unmenge an Treffern, die ohne weitere Eingrenzung oft ein unverdauliches Maß erreichen (hier 3.000 Zitate). Am Besten grenzt man nun die Suche weiter sachlich ein: Latex Allergy AND Pregnancy (50 Treffer). Steht eine sachliche Eingrenzung nicht zur Verfügung, weil man z.B. alles zur Latexallergie […]

PubMed – Related Articles

Hat man mit einer Suche wenige Treffer, aber wenigstens einen Treffer, oder ist ein relevanter Aufsatz zum Thema bekannt, so kann eine Suche nach „verwandten“ Aufsätzen nützlich sein. Im Beispiel liegt der Aufsatz  J.Downy: Calcium channels in the Elderly“ 1998 vor. 1. Suchen Sie den empfohlenen Artikel in PubMed („downy[au] AND elderly[ti]“)  oder über den […]

PubMed – Suchtipps

Suche nach Wörtern im Titel, Suche mit MeSH Wenn Sie in in PubMed ihre Suchbegriffe in den Suchschlitz auf der Hauptseite eingeben, führt PubMed eine sogenannte „freie Suche“ aus, das heißt, Pubmed findet alle Treffer in denen die Suchbegriffe an irgendeiner Stelle vorkommen. Wenn Sie in PubMed „Cancer AND Heart“ eingeben, dann findet PubMed  z. […]

PubMed – Unterschiede zu Medline

Zwischen PubMed und Medline gibt es 2 wesentliche Unterschiede Alles in Medline ist mit Medical Subject Headings (MeSH) verschlagwortet PubMed ist Medline plus X : X bedeutet: etwa 100.000 aktuellste Zitate (noch nicht mit MeSH indexiert), Artikel aus Open Access-Zeitschriften, die zwar in PubMed Central sind, aber nicht für Medline selektiert wurden (z.B. Biomed Central-Zeitschriften), […]

PubMed – Webbrowser

Die National Library of Medicine hat eine Liste derjenigen Browser veröffentlicht, die mit PubMed gut und weniger gut zusammenarbeiten. Dort finden Sie auch spezielle Hinweise zu z.B. Firefox. Grundsätzlich raten wir zu möglichst aktuellen Browser-Versionen.

Rote Liste

Die Rote Liste ist ein Arzneimittelverzeichnis für Deutschland. Sie enthält Kurzinformationen zu in Deutschland vermarkteten Humanarzneimitteln (Wikipedia). Die Rote Liste ist an der Universität Münster wie folgt zugänglich: Print-Version: Im Präsenzbestand der Zweigbibliothek Medizin hinter der Information (unter der Signatur LSA QV 738/4). Ältere Ausgaben stehen im Zeitschriftenmagazin unter dem Titel „Rote Liste“ . Online-Version: […]

Science Citation Index

Der Science Citation Index Expanded (SCI) ist eine Literaturdatenbank für Science, Technology, Medicine (STM). Er indexiert über 8.000 Zeitschriftentitel ab 1945 und wird von Thomson Reuters angeboten. Aus dem SCI wird der Impact Faktor für die STM-Fachgebiete erstellt. In der Zeitschriftenliste des SCI können Sie nachschauen, ob eine Zeitschrift dort enthalten ist. Diese Titel müssten […]

Scopus

Wie oft wird ein bestimmter Fachartikel oder Autor zitiert? Neben dem Web of Science erlaubt auch die Elsevier-Datenbank Scopus die Beantwortung dieser Frage. Während aus den Daten des Web of Science der Impact Faktor berechnet wird, benutzt Scopus den h-index und den Scopus Journal Analyzer zur „Berechnung“ herausragender Forschung. Der Journal Analyzer bietet folgende weitere […]

Social Sciences Citation Index

Der Social Sciences Citation Index (SSCI) ist eine Literaturdatenbank für die Geisteswissenschaften. Er indexiert über 3000 Zeitschriftentitel und wird von Thomson Reuters angeboten. Aus dem SSCI wird der Impact Faktor für die sozial-, geisteswissenschaftlichen und psychologischen Fachgebiete erstellt. In der Zeitschriftenliste des SSCI können Sie nachschauen, ob eine Zeitschrift dort enthalten ist, d.h. einen Impact […]

Stichwort und Schlagwort

Bei jeder Art von Literaturrecherche ist es unabdingbar, den Unterschied zwischen Stichwort und Schlagwort genau zu kennen und zu verstehen. Stichwörter sind Wörter, die im Titel des Aufsatzes, im Abstract, im Adressenfeld etc. vorkommen. Darunter befinden sich viele Wörter (Synonyme), die ein und dieselbe Sache bezeichnen (heart cancer, heart tumor, cardiac cancer, cardiac tumor, …). […]

UpToDate

UpToDate ist eine tagesaktuelle klinische Reviews-Datenbank mit den folgenden Features: über 10.500 Themen für Ärzte, über 9.600 bewertete Empfehlungen und über 5.800 Einträge zu Medikamenten englisch-sprachig, Suchen und Navigieren auch in Deutsch möglich von Ärzten für Ärzte (Nachschlagewerk für medizinische Fragen, Übersichtsartikel zu Entwicklungen im medizinischen Bereich) Datenbank zu Wechselwirkungen zwischen Medikamenten (Drug Interactions) Patienteninformationen: […]

VisualDx

VisualDx hilft bei der Identifizierung von dermatologischen, infektiösen, genetischen, metabolischen, Ernährungs-und Berufskrankheiten, gutartigen und bösartigen Neubildungen, Arzneimittel-induzierten Krankheiten und Verletzungen. Für den Einsatz am Point of Care entwickelt, ermöglicht das VisualDx-System Ärzten, nach Diagnosen zu suchen, patientenspezifische Differenzialdiagnose zu erstellen und Arzneimittel-induzierte Nebenwirkungen nachzuschlagen. VisualDx deckt mehr als 1.300 Krankheitsfälle mit insgesamt 30.000 Bildern ab. […]

Web of Science

Web of Science von Clarivate Analytics ist eine interdisziplinäre Aufsatz- und Konferenzdatenbank aus den Kunst-, Geistes-, Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften, Medizin und Technik. Ausgewertet werden ca. 12.000 wissenschaftliche Zeitschriften und tausende Konferenzen mit ca. 40 Millionen Artikeln aller Fachgebiete seit 1945. Besonderheit: Im Web of Science können – wie in Scopus – Zitierungen auf einen Artikel gefunden […]

Zeitschriften für Publikation

Frage: Als Nuklearmediziner suche ich zur Zeit ein geeignetes Journal, in dem ich eine Arbeit über Informationstechnologie publizieren möchte. Da kenne ich mich nicht so aus. Für die Auswahl des Journals sind für mich maßgeblich: In PubMed gelistet, schneller Review, Impact Factor, möglichst freier Zugriff für alle Leser. Meine Fragen nun: Haben Sie Informationen zur […]

Zeitschriftenartikel dynamisch in Webseiten einbauen

Man kann relativ leicht seine eigene Webseite dynamisch gestalten, um z.B. eine ständig aktuelle Liste seiner Paper anzeigen zu lassen. Melden Sie sich bei Scopus (www.scopus.com) persönlich an, dazu müssen Sie sich u.U. erst einmal registrieren. Führen Sie eine Suche in Scopus durch. Dabei können Sie sowohl nach Autoren als auch – in der Affiliation […]

Zeitschriftendatenbank

Zeitschriftendatenbank (ZDB) Die Zeitschriftendatenbank (ZDB) ist die Datenbank, in der alle wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland ihre Zeitschriftenbestände (Print- und Onlineversionen) katalogisieren. Sie weist über 1,7 Mio.Titel von Zeitschriften, eJournals, zeitschriftenartigen Reihen und Serien mit den dazugehörigen Standortnachweisen von ca. 4400 Institutionen nach. Suchanfragen können über eine Suchmaske eingegeben werden. Als Suchregister stehen u.a. zur Verfügung: […]

Zeitschriftenliste nach Fachgebiet

Liste von in Münster zugänglichen Fachzeitschriften nach Fachgebiet: (Es wurde nicht für alle Zeitschriften ein Schlagwort vergeben, deshalb: Kein Anspruch auf Vollständigkeit!) Acquired Immunodeficiency Syndrome Anatomy Anesthesiology Cardiology Dentistry Dermatology Emergency Medicine Endocrinology Epidemiology Ethics Family Practice Gastroenterology Genetics Geriatrics Gynecology Hematology Histology Immunology Infectious Diseases Medicine, general Medicine, internal Microbiology Nephrology Neurology Obstetrics Occupational […]

Zeitschriftensuche

Zeitschriftensuche Für die Recherche nach Zeitschriftentiteln gibt es folgende Verzeichnisse: Den ULB-Katalog, der alle Zeitschriften der Universität Münster verzeichnet. Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) verzeichnet alle wissenschaftlichen Online-Zeitschriften an deutschen Bibliotheken. Die Zeitschriftendatenbank (ZDB) verzeichnet alle Print- und Online-Zeitschriften an deutschen und österreichischen Bibliotheken. SCIENCE CITATION INDEX EXPANDED SOCIAL SCIENCES CITATION INDEX

Zeitschriftensuche in Subito und ZDB

Frage: Wie suche ich innerhalb von Subito oder in der Zeitschriften Datenbank (ZDB) ganz gezielt nach Titeln wie „Science“ oder „Methods“? In der einfachen Suche ergeben solche Anfragen Hunderte von Treffern. Antwort: Subito bietet nach einer Registrierung bei der Zeitschriftenrecherche die Möglichkeit, neben der einfachen Stichwortsuche auch im Feld „Sonstige“ mit der Auswahloption „Zeitschriftentitel, komplett“ zu […]