Beratung zur Promotion an der WWU

Für viele Berufszweige ist der Erwerb eines Doktorgrades Einstellungsvoraussetzung. Je nach Fachrichtung dauert die Promotion im Durchschnitt zwei bis fünf Jahre.

Beratung rund um Ihr Promotionsvorhaben finden Sie an der WWU bei folgenden Einrichtungen:

Studienfachberatung
Die Beratung für Promovenden findet in der Regel in den jeweiligen Fächern statt, in denen promoviert wird. Die Studienfachberater können dort informieren und vermitteln.
Übersicht Studienfachberater

Finanzielle Unterstützung
Informationen über die finanzielle Unterstützung für ein Promotionsvorhaben bietet an der Universität Münster die Einrichtung "SAFIR".
Zum Informationsangebot von SAFIR
Leitfaden zur Promotionsförderung von SAFIR
Das Rektorat vergibt jährlich 50.000 Euro für die Förderung von Forschungsprojekten Studierender.
Geschäftsstelle Forschungsprojekte Studierender

Graduate Centre
Das Graduate Centre bietet Unterstützung bei der Einschreibung für internationale Promotionsinteressierte sowie bei allen Fragen rund um das Thema Promotion.
Zum Graduate Centre

International Office
Das International Office berät zum Thema Forschungs-, Lehr- und Weiterbildungsaufenthalte.
Kontakt Maria Homeyer

Internationales Zentrum "Die Brücke"
Im Internationalen Zentrum der Universität Münster, "Die Brücke", werden internationale Doktoranden beraten und betreut. Zudem organisiert das Team der "Brücke" zahlreiche Freizeitangebote für internationale Studierende und Doktoranden.
Zum Internationalen Zentrum "Die Brücke"

Zentrale Studienberatung
Die Zentrale Studienberatung der Universität Münster bietet auch Beratung zu Fragen der beruflichen Orientierung nach dem Abschluss des Studiums.
Internetseite der Zentralen Studienberatung

WiN - Wissenschaftlerinnen im Netz
"Wissenschaftlerinnen im Netz" (WIN) ist eine internetbasierte Kommunikationsplattform für alle forschenden Frauen an der Universität Münster.
Zu WiN - Wissenschaftlerinnen im Netz

Career Service
Beratung zu Fragen der beruflichen Orientierung
Career Service

Fachlich und persönliche Betreuung
Die fachliche und persönliche Betreuung findet nach wie vor vor allem durch die betreuende Professorin/ den betreuenden Professor statt. Sehr hilfreich für die Vernetzung und Finanzierung sind die zahlreichen Graduiertenkollegs, in denen Doktoranden unterschiedlicher Fachrichtungen die Möglichkeit erhalten, ihre Dissertation im Rahmen eines koordinierten, von mehreren Hochschullehrern getragenen Forschungsprogramms durchzuführen.