Lehre

Lehre I 2-1 S _nke G _tschenberg
© Sönke Götschenberg

Die Sportlehrerbildung wird als phasenübergreifendes Kontinuum zwischen Praxis und Theorie verstanden. Die sportdidaktische Lehre des Arbeitsbereichs zielt dementsprechend auf eine reflexive Verknüpfung von praktischen und theoretischen Studienanteilen. Vor dem Hintergrund eines dimensionalen Kompetenzmodells werden dazu Ansätze des erfahrungsorientierten, forschenden und signifikanten Lernens verfolgt.