Alle News im Überblick – Newsarchiv des Exzellenzclusters

Forschungsergebnisse, Workshops, Tagungen, Vorträge, Kulturprojekte und aktuelle wissenschaftliche Stellungnahmen: Hier finden sich alle Neuigkeiten, die der Cluster bislang auf seinen Internetseiten veröffentlicht hat, chronologisch aufgelistet. Informationen, die nationale und internationale Medien erhalten, finden sich zusätzlich unter Pressemitteilungen.

„Warum es kein islamisches Mittelalter gab“

News Bauer Islamisches Mittelalter 1 1News Bauer Islamisches Mittelalter 2 1
© C. H. Beck

Der Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer hinterfragt in seiner jüngsten Publikation mit dem Titel „Warum es kein islamisches Mittelalter gab“ historische Epochengrenzen und verbreitete Klischees über die islamische Geschichte. Er zeigt an zahlreichen Beispielen, wie in der islamischen Welt bis zum 11. Jahrhundert die Antike weiterlebte.

Aus Westfalen in die Südsee

Pm Aus Westfalen In Die S _dsee 1 1Pm Aus Westfalen In Die S _dsee 2 1
© ULB Münster

Die neue Ausstellung „Aus Westfalen in die Südsee“ im Stadtmuseum Münster zeigt ab Samstag erstmals die katholische Missionsgeschichte in Ozeanien während der deutschen Kolonialzeit am Beispiel westfälischer Orden. Die Historikerin Prof. Dr. Silke Hensel vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der WWU und die Museumsdirektorin Dr. Barbara Rommé haben die Ausstellung gemeinsam entworfen.

„Westfälischer Frieden hatte auch Schattenseiten“

Pm Westfaelischer Frieden Hatte Auch Schattenseiten 1 1nPm Westfaelischer Frieden Hatte Auch Schattenseiten 2 1n
© Milette Raats, Universität Utrecht/Reinhold Eckstein, Universität Marburg

Der Westfälische Frieden von 1648 hat Historikern zufolge auch Schattenseiten gehabt. Die Wissenschaftler erörtern auf dem Historikertag in Münster globalgeschichtliche Dimensionen wie etwa eine intensive Phase der Kolonialisierung infolge des Friedens in Europa und greifen die Debatte auf, ob die Verhandlungen von Münster und Osnabrück als Vorbild für heutige Friedensprozesse im Nahen Osten dienen können.

„Katholiken damals, Muslime heute“

Pm Parallelgesellschaft 1 1Pm Parallelgesellschaft 2 1
© Bundesarchiv/ wikipedia

Auf dem 52. Deutschen Historikertag stellen Historiker das Konzept der religiösen „Parallelgesellschaft“ auf den Prüfstand. Das Podium des Exzellenzclusters "Religion und Politik" und des Centrums für Religion und Moderne unternimmt den historischen Vergleich „Katholiken damals – Muslime heute“.

„Zeitgenössische arabische Literatur probiert viele neue Formate aus“

Ueai Logo 1 1Ueai Logo 2 1
© UEAI

Die zeitgenössische arabische Literatur probiert Arabisten zufolge zunehmend neue Formate wie autofiktionale Internet-Blogs, Graphic Novels und Science Fiction aus. „Die neuen Gattungen und ihre Autorinnen und Autoren werden im Westen bisher kaum wahrgenommen und veröffentlicht“, sagt die Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Barbara Winckler vom Institut für Arabistik und Islamwissenschaft.

Ethische Zulässigkeit der Flüchtlingspolitik

Poster Studying Migration Policies 1 1Poster Studying Migration Policies 2 1
© wikimedia

Forscher aus Philosophie und Sozialwissenschaften wollen künftig gemeinsam die ethische Zulässigkeit von Maßnahmen der europäischen Flüchtlingspolitik untersuchen. „Jenseits der Fälle, in denen Staaten klarerweise moralisch versagen, gibt es eine Vielzahl von grenzpolitischen Maßnahmen, die die akademische Ethik noch nicht überprüft hat“, sagt der Philosoph Dr. Matthias Hoesch.

Heilige Orte der Antike

News Sammelband Heilige Orte Der Antike 1 1News Sammelband Heilige Orte Der Antike 2 1
© Zaphon

Mit heiligen Orten der Antike befasst sich ein neuer Sammelband des Exzellenzclusters „Religion und Politik“, den der Alttestamentler Prof. Dr. Reinhard Achenbach herausgegeben hat. Er versammelt die Beiträge der gleichnamigen Ringvorlesung aus dem Wintersemester 2013/14.

Tractatus-Preis für Thomas Bauer

News Tractatus Preis Thomas Bauer 1 1News Tractatus Preis Thomas Bauer 2 1
© Julia Holtkötter

Der Islamwissenschaftler und Arabist Prof. Dr. Thomas Bauer vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster erhält den Tractatus-Preis des österreichischen Philosophicum Lech für seinen Essay „Die Vereindeutigung der Welt. Über den Verlust an Mehrdeutigkeit und Vielfalt“.

Katholiken damals – Muslime heute

Pm Spaltungen Nichts NeuesPm Spaltungen Nichts Neues 2 1
© VHD

Mit religiösen „Parallelgesellschaften“ in Gegenwart und Geschichte befasst sich ein interdisziplinäres Streitgespräch beim 52. Deutschen Historikertag in Münster, welches die Historiker Prof. Dr. Thomas Großbölting und Dr. Daniel Gerster vom Centrum für Religion und Moderne in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der WWU organisieren.

„Im Alten Rom kannten Beschimpfungen in der Politik kaum Grenzen“

Pm Schmaehungen Im Alten Rom Und Hassrede Heute 1 1Pm Schmaehungen Im Alten Rom Und Hassrede Heute 2 1
© TU Dresden

Schmähungen und „Hate Speech“ hat es in allen Epochen gegeben, wie der Althistoriker Prof. Dr. Martin Jehne von der Technischen Universität Dresden beleuchtet. Der Wissenschaftler spricht auf dem 52. Deutschen Historikertag im September in Münster in einer Sektion über Schmähungen von der Antike bis heute zur Streitkultur im antiken Rom.

Territoriale Unverletzlichkeit

News Buch Territoriale Asylie Im Hellinismus Knaepper 1 1News Buch Territoriale Asylie Im Hellinismus Knaepper 2 1
© Verlag Franz Steiner

Unter dem Titel „Hieros Kai Asylos. Territoriale Asylie im Hellenismus in ihrem historischen Kontext“ hat die Althistorikerin Katharina Knäpper eine Monografie über vertraglich garantierte territoriale Unverletzlichkeit griechischer Stadtstaaten in der Antike vorgelegt.

„Aus Westfalen in die Südsee“

News Ausstellung Aus Westfalen In Die Suedsee 1 1News Ausstellung Aus Westfalen In Die Suedsee 2 1
© Tomasz Samek, Stadtmuseum Münster

Unter dem Titel „Aus Westfalen in die Südsee“ laden das Stadtmuseum Münster und der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ ab 22. September 2018 zu einer Ausstellung über die Arbeit katholischer Missionare in den deutschen Kolonien ein.

"Spaltungen sind historisch nicht neu"

Pm Spaltungen Nichts NeuesPm Spaltungen Nichts Neues 2 1
© VHD

Gesellschaften haben Historikern zufolge in der Geschichte immer wieder tiefe Spaltungen erlebt, nicht erst seit der aktuellen Flüchtlingskrise. Auf dem 52. Deutschen Historikertag im September in Münster widmen sich rund 3500 Wissenschaftler sozialen, ökonomischen, religiösen oder ethnischen Spaltungen aller Epochen und Weltregionen.

Der erste Eindruck zählt

News Psychologie Religion Und Integration 1 1News Psychologie Religion Und Integration 2 1
© privat

Über seine empirische Studie „Integration at First Sight“ berichtet der Psychologe Prof. Dr. Mitja Back vom Exzellenzcluster in einem Interview, das zuerst im Magazin „Religion und Politik“ des Forschungsverbundes erschienen war. Darin erläutert er, wie erste Eindrücke von Deutschen und Flüchtlingen ausfallen und welche Faktoren integrationsfördernd wirken können.

Neues Buch „Religionspolitik heute“

News Neuer Uebersichtsband Religionspolitik Heute 1 1News Neuer Uebersichtsband Religionspolitik Heute 2 1
© Verlag Herder

Ein neuer Übersichtsband „Religionspolitik heute“ aus dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“ vereint erstmals religionspolitische Analysen und Positionen aus Wissenschaft, Politik und Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften. Der Band mit dem Untertitel „Problemfelder und Perspektiven in Deutschland“ ist im Herder Verlag erschienen.

„Studying Migration Policies“

News Tagung Studying Migration Policies Hoesch 1 1News Tagung Studying Migration Policies Hoesch 2 1
© Ggia, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Mit Fragen der Migrationspolitik an der Schnittstelle zwischen Philosophie und Politischer Theorie einerseits und empirischer Sozialforschung andererseits befasst sich eine internationale Konferenz, die der Philosoph Dr. Matthias Hoesch vom Exzellenzcluster und die Soziologin Dr. Lena Laube vom Forum Internationale Wissenschaft der Uni Bonn mit dem Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Uni Bielefeld organisieren.

Geschlecht, Macht und religiöser Wandel

News Buch Blumenberg Vorlesungen Woodhead 1 1News Buch Blumenberg Vorlesungen Woodhead 2 1
© Verlag Herder

Die britische Religionssoziologin und ehemalige Blumenberg-Gastprofessorin, Prof. Dr. Linda Woodhead, hat in der Buch-Reihe „Blumenberg-Vorlesungen“ des Exzellenzclusters einen Band zum Thema „Geschlecht, Macht und religiöser Wandel in westlichen Gesellschaften“ vorgelegt.

Über Chancen der Digital Humanities

News Digital Humanities 1 1News Digital Humanities 2 1
© wwu

Über Chancen und Möglichkeiten der Digital Humanities (DH) spricht der Kirchenhistoriker Prof. Dr. Hubert Wolf vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in einem Interview der WWU-Videoreihe „Digitalisierung“. Der katholische Theologe vertritt den Exzellenzcluster im Vorstand des „Center for Digital Humanities“ (CDH) der WWU.

Festvortrag zum 75. Geburtstag des Historikers Gerd Althoff

News Festvortrag Hugo Falcandus 75 Geburtstag Gerd Althoff 1 1News Festvortrag Hugo Falcandus 75 Geburtstag Gerd Althoff 2 1
© Codices Electronici AG, www.e-codices.ch

Zum 75. Geburtstag des Mittelalter-Historikers Prof. Dr. Gerd Althoff vom Exzellenzcluster hält der Münchner Historiker Prof. Dr. Knut Görich einen öffentlichen Festvortrag über die Darstellung des Königsreichs Sizilien durch den mittelalterlichen Schreiber Hugo Falcandus. Der Vortrag „Kryptomuslime, Palast und Verschwörungen: Hugo Falcandus empört sich über den Königshof in Palermo“ ist am 11. Juli 2018 um 18.00 Uhr zu hören.

Jesus im Koran

Neue Islam B _cher Von Mouhanad Khorchide 1 1 NNeue Islam B _cher Von Mouhanad Khorchide 2 1 N
© Evangelische Verlagsanstalt/Herder

Der islamische Theologe Prof. Dr. Mouhanad Khorchide vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der WWU hat zwei neue Islam-Bücher für eine breite Öffentlichkeit vorgelegt.

„Kirchliche Dogmen können sich weiter entwickeln“

Pm Neue Studie Zu Dogmenwandel Und Kirchenpolitischen Spielraeumen 1 1Pm Neue Studie Zu Dogmenwandel Und Kirchenpolitischen Spielraeumen 2 1
© privat

Die Dogmen der katholischen Kirche haben sich nach Untersuchungen des Theologen Prof. Dr. Michael Seewald vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ historisch viel stärker gewandelt als gedacht und bieten weit mehr Spielraum für Reformen als angenommen.

„Why Worry About Future Generations?“

News Gastvortrag Scheffler 1 1News Gastvortrag Scheffler 2 1
© Vince Musi/The White House, Tomasz Samek/Stadtmuseum Münster

Warum sich Menschen um die Fortexistenz der Menschheit und das Wohlergehen kommender Generationen kümmern sollten, auch wenn sie selber nicht von diesen Bemühungen profitieren, erläutert ein öffentlicher Vortrag des US-amerikanischen Philosophen Prof. Dr. Samuel Scheffler von der New York University am Exzellenzcluster .

Das Religiöse in Goethes Lyrik

News Das Religioese In Goethes Lyrik 1 1News Das Religioese In Goethes Lyrik 2 1
© privat

Der Literaturwissenschaftler, Schriftsteller und Kleist-Preisträger Prof. Dr. Dirk von Petersdorff spricht am 3. Juli am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Universität Münster über das Religiöse in der Lyrik Johann Wolfgang von Goethes. Der Vortrag „,Kollektivwesen‘ Goethe. Widersprüche und Spannungsverhältnisse im lyrischen Werk“ ist am Dienstag, 3. Juli 2018, um 19.15 Uhr in Raum VSH 116 im Vom-Stein-Haus, Schlossplatz 34 in Münster zu hören.

„Konkurrenz der Konfessionen hat den Sozialstaat geprägt“

Pm Konkurrenz Der Konfessionen Pr _gte Den Sozialstaat 1 1Pm Konkurrenz Der Konfessionen Pr _gte Den Sozialstaat 2 1
© bhe

Der deutsche Sozialstaat ist bis heute von einer Konkurrenz evangelischer und katholischer Vorstellungen von Arbeit, Staat und Solidarität in seiner Entstehungszeit geprägt, wie Studien am Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der Uni Münster ergaben.

„Da pacem, Domine“

News Tagung Friedensmusik 1 1News Tagung Friedensmusik 2 1
© imslp.org

„Musik war seit jeher ein zentrales Medium der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema ,Frieden‘“, erläutert der Musikwissenschaftler Dr. Dominik Höink, der zur Tagung „Religiöse Friedensmusik von der Antike bis zur Gegenwart“ vom 28. bis 30. Juni einlädt.

Bielefelder Wissenschaftspreis für Historikerin

News Bielefelder Wissenschaftspreis 1 1News Bielefelder Wissenschaftspreis 2 1
© Richard Rilinger

Die Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster erhält den diesjährigen Bielefelder Wissenschaftspreis, der im Gedenken an den Soziologen Niklas Luhmann verliehen wird.

Theologischer Trialog in Washington

News Theologischer Trialog In Washington 1 1News Theologischer Trialog In Washington 2 1
© ska

Zu einem der weltweit ersten theologischen Trialoge zwischen Buddhisten, Christen und Muslimen kommen vom 27. bis 29. Juni in Washington Wissenschaftler aus aller Welt zusammen. Beim dritten Treffen der internationalen Trialog-Reihe diskutieren sie an der Georgetown University das Verständnis von heilstiftendem Handeln, wie der Religionswissenschaftler und Theologe Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel vom Exzellenzcluster ankündigt.

Politik und Frauenfrage in der Orthodoxie

News Wissenschaftler Zur Orthodoxie 1 1News Wissenschaftler Zur Orthodoxie 2 1
© privat

Der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ empfängt im Juni zwei ausgewiesene Experten für die orthodoxen Kirchen als Gastwissenschaftler: den orthodoxen Theologe Prof. Dr. Cyril Hovorun und die Historikerin und Religionswissenschaftlerin Dr. Irina Paert.

„Religiöse Tiefengrammatik“

News Buch Religion Und Wohlfahrtsstaatlichkeit In Deutschland 2 2News Buch Religion Und Wohlfahrtsstaatlichkeit In Deutschland 2 1
© Mohr Siebeck

Forschungsergebnisse zur konfessionellen Prägung wohlfahrtsstaatlicher Leitbegriffe in Deutschland stellen die Sozialethiker Prof. Dr. Karl Gabriel und Prof. Dr. Hans-Richard Reuter in einer öffentlichen Buchvorstellung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und des Centrums für Religion und Moderne (CRM) der WWU vor.

„Zwischen Radikalisierung und stillem Rückzug“

News Vortrag Michael Blume Islam In Der Krise 1 1News Vortrag Michael Blume Islam In Der Krise 2 1
© privat

Über das Thema „Islam in der Krise“ spricht der Stuttgarter Religionswissenschaftler Dr. Michael Blume am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Universität Münster. Der Vortrag ist am Mittwoch, 20. Juni, um 18.15 Uhr im Seminarraum KTh I in der Johannisstraße 8-10 in Münster zu hören.