Netzwerktagung 2022

23. Mai 2022

Die Graduate School Practices of Literature (GSPoL) richtet regelmäßige Netzwerktagungen aus, um den Austausch zwischen Mitgliedern, Alumni, Hochschullehrenden, Beiratsmitgliedern und der interessierten (Hochschul-)Öffentlichkeit zu fördern. Die diesjährige Tagung bietet spannende Einblicke in die Projekte und Karrierewege unserer Promovierenden und Absolvent:innen, überdies werden innovative Formate wie ein Ausstellungsrundgang, Posterpräsentationen, Kurzvorträge und Gesprächsrunden zum Einsatz kommen.

Das erste Programmhighlight am Vormittag ist eine Führung durch die Literaturausstellung Eden? Plants between Science and Fiction. Um die Mittagszeit präsentieren Promovierende der GSPoL ihre Promotionsprojekte anhand von wissenschaftlichen Postern. Im Netzwerkcafé am Nachmittag folgen vier Berichte aus der Berufspraxis, in denen Perspektiven für Literaturwissenschaftler:innen in der Wissenschaft sowie im Wissenschafts- und Kulturmanagement vorgestellt werden. Die Konferenz endet mit einem Abendvortrag eines ehemaligen Gastes der GSPoL, Deborah Nyangulu, die ihre Forschung zum Thema "Engaged Pedagogy and Digital Activism" vorstellen wird.

Wir freuen uns sehr, zu diesem Anlass aktuelle und ehemalige Mitglieder und Assoziierte, aber auch (Neu-)Interessierte zu begrüßen!

Anmeldung: Da die räumlichen Kapazitäten begrenzt sind, bitten wir für alle Programmpunkte am Vor- und Nachmittag um eine Anmeldung bis zum 8. Mai (per E-Mail an das Koordinationsbüro).

Programm [PDF]

 

Plakat der Veranstaltung
© Pixabay