Abendvortrag und Masterclass

Das Drama der Autorin - Elfriede Jelineks Essays zum Theater

04.05.2017 | 18:30 | Festsaal WWU (Schlossplatz 5)
© Fotostudio menarc

Die GSPoL freut sich, Prof. Dr. Anne Fleig (FU Berlin) für einen Abendvortrag zum Thema "Das Drama der Autorin - Elfriede Jelineks Essays zum Theater" und Masterclass am 4./5. Mai 2017 begrüßen zu dürfen. Interessierte können sich für die Masterclass am Folgetag bei Julia Langhof (julia.langhof@uni-muenster.de) anmelden.

Das Drama der Autorin - Elfriede Jelineks Essays zum Theater


Elfriede Jelinek hat ihr literarisches Schaffen und insbesondere ihre Arbeiten für das Theater kontinuierlich durch essayistische Texte begleitet. Diese Essays können als Vorbereitung, Diskussion und Kommentar ihres Oeuvres verstanden werden. Sie beziehen sowohl den Wandel des bürgerlichen Repräsentationstheaters zum postdramatischen Theater als auch Jelineks Position als Autorin reflektierend mit ein. Der Vortrag verfolgt anhand ausgewählter theatertheoretischer Essays eine doppelte Fragestellung: Wie hängt Jelineks Inszenierung der eigenen Autorschaft mit ihren Positionierungen zum Theater zusammen? Und inwiefern vollziehen die Essays diese Reflexion auch in ihrer Form? Dem liegt die Annahme zugrunde, dass die Essays ausgehend vom Subjekt der Autorschaft, dem schreibenden Ich, das mehrstimmige Schreibverfahren der Autorin entwickeln und erproben.