Studieren mit Behinderung

Ein Studium mit einer Behinderung erfordert von allen besondere Anstrengungen. Auch die Universität Münster möchte alle Studierende – laut der 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks in Berlin von 2012 sind 7 % aller Studierenden chronisch erkrankt oder behindert – entsprechend ihrer Bedürfnisse beraten und unterstützen. Leider werden die Angebote nicht oder zu spät in Anspruch genommen.

Die Fachschaft Physik möchte euch daher auf die Beratung durch die Universität (zentral) und den Behindertenbeauftragten des Fachbereichs Physik, Dr. Andreas Gorschlüter, hinweisen.

Auch das Deutsche Studentenwerk hat umfangsreiches Informationsmaterial gesammelt: Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS).