Studium mit Beeinträchtigung

Ein Studium bedeutet oftmals einen Start in ein unabhängigeres Leben mit neuen Menschen und Erfahrungen, aber auch gleichzeitig neuen Herausforderungen und zu überwindenden Hindernissen. Für Studierende mit Beeinträchtigung (Behinderung und/oder chronischer Erkrankung) erfordert dies oftmals einen erhöhten organisatorischen und persönlichen Aufwand. Die Universität Münster möchte allen Studierenden die gleichen Chancen für ein erfolgreiches Studium ermöglichen sowie die gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe nicht nur am universitären, sondern auch am gesellschaftlichen Leben fördern.

Ob Studienbewerbung, Nachteilsausgleiche, finanzielle und technische Hilfen, persönliche Assistenz oder barrierefreies Wohnen, die Themen sind vielfältig. Auf den folgenden Seiten finden sich wichtige Informationen, Kontakte der zentralen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner innerhalb und außerhalb der Universität Münster sowie zahlreiche Links rund um das Thema Studium mit Beeinträchtigung.

Auf den Webseiten der  Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studierendenwerks finden Studieninteressierte und Studierende mit Beeinträchtigungen Tipps für eine schnelle Orientierung. Die Informationen der Broschüre "beeinträchtigt studieren...so geht´s" stehen hier ebenfalls in Deutscher Gebärdensprache (DGS) zur Verfügung.