Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Graduate School of Politics

GraSPEnte
© GraSPJvE

Disputationen in der GraSP

[10.05.2019] In den kommenden Wochen werden drei Mitglieder der GraSP ihre Disputatio vor den jeweiligen Prüfungskommissionen abhalten. Zu allen Veranstaltungen laden wir herzlich ein!

Disputatio von Frau Christine Prokopf

  • Datum: Dienstag, 4. Juni 2019
  • Thema: "Handeln vor der Katastrophe als politische Herausforderung: Mehr Vorsorge durch die Governance von Risiken"
  • Beginn: 13:00 Uhr s.t.
  • Ort: Institut für Politikwissenschaft, Scharnhorststraße 100; Raum 101 (in der GraSP)
  • Prüfungskommission: Prof.'in Doris Fuchs und Prof. Dr. Oliver Treib

Disputatio von Frau Anne Hennings

  • Datum: Freitag, 7. Juni 2019
  • Thema: "Mistrust, War-Fatigue, Unusual Alliances - Post-War Contestation of Land Deals and Repercussions for Conflict Transformation"
  • Beginn: 09:00 Uhr s.t.
  • Ort: Institut für Politikwissenschaft, Scharnhorststraße 100; Raum 101 (in der GraSP)
  • Prüfungskommission: Prof.'in Doris Fuchs und Prof. Dr. Thorsten Bonacker (Universität Marburg)

Disputatio von Herrn Fabian Wenner

  • Datum: Dienstag, 18. Juni 2019
  • Thema: "Liberal Legitimacy - The Justification of Political Power in the Work of John Rawls"
  • Beginn: 14:00 Uhr s.t.
  • Ort: Institut für Politikwissenschaft, Scharnhorststraße 100; Raum 101 (in der GraSP)
  • Prüfungskommission: Prof. Dr. Ulrich Willems und Prof. Dr. Thomas Gutmann

Wir wünschen den Doktorand*innen viel Erfolg und alles Gute!

Die Graduate School of Politics in Münster (GraSP) bietet exzellenten Doktorandinnen und Doktoranden aus dem In- und Ausland die Möglichkeit, durch ein strukturiertes Studienangebot und erstklassige Betreuungsleistungen in einem Zeitraum von drei Jahren zu promovieren.

Auf unseren Seiten informieren wir Sie über aktuelle Neuigkeiten und Veranstaltungen der GraSP. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, die GraSP-Münster kennen zu lernen und alles Wichtige über Studienverlauf, Forschungsschwerpunkte und Bewerbungsmodalitäten zu erfahren.

Hier finden Sie den aktuellen Veranstaltungskalender der GraSP.


Aktuelle Meldungen der GraSP:


© Schlipphak

R-Workshop "quanteda" am 27. und 28. Juni 2019

[20.04.2019] In Zusammenarbeit mit der Graduate School of Politics und organisiert von Prof. Bernd Schlipphak bietet das IfPol in diesem Sommersemester einen Workshop zur Einführung und Vertiefung in das R-Paket quanteda an. "quanteda" ist ein relativ neues, aber bereits jetzt von vielen genutztes R-Paket zur automatisierten Analyse von Text. Ken Benoit, einer der Köpfe hinter ‚quanteda‘ und zudem eine der führenden Persönlichkeiten im Bereich der politikwissenschaftlichen Forschung mit automatisierter Inhaltsanalyse, wird den Workshop durchführen. Gedacht ist der Workshop vornehmlich für Doktorand_innen, Postdocs und Professor_innen.

Die wichtigsten Informationen zum Workshop:

Datum: 27. / 28. Juni 2019. Am ersten Tag wird eine Einführung, am zweiten Tag eine Vertiefung in das Paket angeboten.
Ort: Scharnhorststraße 100 (Räume werden zeitnah bekannt gegeben).
Teilnahmekosten: Keine.
Verbindliche Anmeldung: So schnell wie möglich unter Angabe von Name und Fach per Email an bernd.schlipphak@uni-muenster.de. Sollte es mehr Teilnahmewünsche als Plätze geben, haben Politikwissenschaftler_innen Vorrang.

Zwei Neuaufnahmen in der GraSP

[10.04.2019] Mit Beginn des neuen Sommersemesters freut sich die Graduate School, seit letzter Woche zwei weitere in diesem Jahr neu aufgenommene Mitglieder begrüßen zu dürfen: Frau Karla Rubio und Herr Paulo Batistic werden ihre Forschungsprojekte an der GraSP umsetzen. Wir wünschen Ihnen für Ihre wissenschaftliche Arbeit alles Gute!

Yimei Zhu verteidigte erfolgreich ihre Dissertation.
Yimei Zhu verteidigte erfolgreich ihre Dissertation.
© @grasp

[19.03.2019] Die Graduate School of Politics gratuliert Yimei Zhu herzlich zu der erfolgreichen Verteidigung ihrer Dissertation. Frau Zhu ist die erste Promovierende aus der GraSP, die im Jahr 2019 ihren Doktortitel erlangt.

Sie war Mitglied in der Forschungsgruppe "Kommunalpolitik" und wurde von Herrn Prof. Dr. Norbert Kersting vom Institut für Politikwissenschaft betreut. Die Graduate School wünscht ihr alles Gute und viel Erfolg.

Erste Disputation im Jahr 2019

[06.03.2019] Die Graduate School of Politics lädt herzlich zur Disputation von Yimei Zhu am 19. März um 15 Uhr in Raum 101 des Instituts für Politikwissenschaften ein. Sie wird ihre Doktorarbeit zum Thema "Electronic participation in China" verteidigen. Frau Zhu wird von Prof. Dr. Nobert Kersting betreut und ist Mitglied der Forschungsgruppe Kommunalpolitik. Die GraSp freut sich auf eine spannende Disputation und wünscht Frau Zhu viel Erfolg. 

Zwei Neuaufnahmen in der GraSP

[29.01.2019] Schon zu Beginn des neuen Jahres kann die Graduate School zwei neue Mitglieder in ihren Reihen begrüßen. Wir freuen uns über die Aufnahme von Frau Beth Loveloady und Herrn Roman Turczynski und wünschen Ihnen viel Erfolg und alles Gute.

© grasp

Disputationen in der GraSP

[09.11.2018] Die GraSP freut sich mit Janina Grabs, die als vierte Nachwuchswissenschaftlerin im Jahr 2018 erfolgreich ihre Dissertation verteidigt hat. Ihre Arbeit trägt den Titel: „The effectiveness of market-driven regulatory sustainability governance. Assessing the design of private sustainability standards and their impacts on Latin American coffee farmers’ production practices”. Janina Grabs wurde von   Prof. Dr. Dietz und Prof. Graeme Auld (Carleton University, Ottawa) im Rahmen der  Forschungsgruppe Europäische und Internationale Governance betreut. Die Graduate School of Politics gratuliert Frau Grabs herzlich zum Erlangen ihres Doktortitels!

© grasp

Dritte GraSP-Promotion 2018

 

[06.10.2018] Claudia Kaup verteidigte am vergangenen Samstag erfolgreich ihre Dissertation zum Thema „Sucht und Drogen - ein Handlungsfeld Kommunaler Kriminalprävention Auswirkungen gesamtgesellschaftlicher Diskurse auf die lokale Sicherheitspolitik“ und erlangte damit als dritte Studentin der Graduate School of Politics 2018 den begehrten Doktorhut. Ihre Doktorväter waren Prof. Dr. Bernhard Frevel und Prof. Dr. Klaus Schubert. Die GraSP gratuliert herzlich!

Drei Neuaufnahmen in der GraSP

[24.10.2018] Bei der heutigen Vorstandssitzung wurden drei neue GraSP Mitglieder einstimmig aufgenommen. Wir begrüßen herzlich Frau Blessmore Nhikitiki, Herrn Benedikt Pahl und Frau Carolin Schönert. Wir wünschen Ihnen alles Gute und eine erfolgreiche Arbeit in der Graduate School of Politics.

© grasp

Disputationen in der GraSP

[24.02.2018] Mit Danielle Gluns hat in diesem Jahr die zweite Nachwuchswissenschaftlerin der Graduate School of Politics ihre Promotion abgeschlossen. In einer sehr erfolgreichen Disputation verteidigte sie ihre Dissertation "From Planning to Policy - Local Housing Governance for the Growing Cities Vienna and Washington, D. C." Ihre Betreuerin Prof.'in Dr. Annette Zimmer (Forschungsgruppe Zivilgesellschaft) sowie die Korreferentin Prof.'in Dr. Barbara Schönig (Bauhausuniversität Weimar) freuen sich mit ihr. Auch die Graduate School gratuliert Frau Gluns herzlich zum Erlangen des Doktortitels!

Neuaufnahme in der GraSP

[23.02.2018] In seiner Sitzung vom 15.02.2018 hat der Vorstand der GraSP einstimmig die Aufnahme von Frau Dana Siobhan Atzpodien in die Graduiertenschule beschlossen. Ihr Forschungsprojekt trägt den Titel "Parteienwettbewerb in Deutschland - der Einfluss der AfD auf die Positionen etablierter Parteien in deutschen Landesparlamenten". Sie wird als Mitglied der Forschungsgruppe Europäische und Internationale Governance von Prof. Dr. Oliver Treib betreut.

Wir wünschen ihr einen guten Start an der GraSP und viel Erfolg für ihr Projekt!

© grasp

Disputationen in der GraSP

[30.01.2018] Am vergangenen Freitag hat Dr. Tim Eichler seine Dissertation mit dem Titel "Die Polizei auf der Suche nach rationaler Sicherheit. Eine Organisationsanalyse der polizeilichen Präsenz in Großstädten" erfolgreich verteidigt. Damit ist er der erste GraSP-Absolvent des neuen Jahres. Als Mitglied der Forschungsgruppe Safety, Security & Policing wurde er von Prof. Dr. Bernhard Frevel und Prof. Dr. Klaus Schubert betreut. Die GraSP gratuliert ihm herzlich und wünscht alles Gute!

Brown Bag Lunch Lecture


[14.11.2017] Am 24. November wird die erste Brown Bag Lunch Lecture dieses Wintersemesters stattfinden! Wir begrüßen Edward S. Cohen vom Westminster College, USA, der über das Thema "Investor-State Arbitration, Private Power, and Transnational Governance" referieren wird. Alle Interessierten sind um 12Uhr s.t. herzlich in Raum 100.301 eingeladen.

© DeodatusShayo

Disputationen in der GraSP
[05.09.2017] Als weiterer Absolvent in diesem Jahr hat Deodatus Patrick Shayo erfolgreich seine Dissertation zum Thema "Crowdsourcing and Digitalization of Electoral Integrity: A Comparative Analysis of Kenya, Tanzania and Uganda" verteidigt. Mit ihm freuen sich seine Prüfer Prof. Norbert Kersting (links) und Prof. Dr. Dirk Berg-Schlosser (rechts).
Die GraSP gratuliert an dieser Stelle ganz herzlich zur Disputation.

© GraSP

Disputationen in der GraSP
[20.07.2017] Die GraSP gratuliert Emmy Chirchir (Bild Mitte, zusammen mit ihren Betreuern Norbert Kersting und Claudia Ritzi) ganz herzlich zu ihrer Disputation. Anfang der Woche hat sie erfolgreich ihre Dissertation zum Thema "How Open is Open Government Data in Developing Countries? An Evaluation of Open Government Data in Kenya using a Case Study of Open Government Health Data" verteidigt.

Disputationen in der GraSP
[14.07.2017] Am kommenden Montag, den 17. Juli, findet in der GraSP in Raum 101 die Disputation von Emmy Chirchir statt. Sie wird ihre Dissertation zum Thema "How Open is Open Government Data in Developing Countries? An Evaluation of Open Government Data in Kenya using a Case Study of Open Government Health Data" um 14Uhr s.t.. Die Disputation ist fakultätsöffentlich.

© @GraSP

Tag der GraSP und neuer Vorstand
[09.05.2017] Am vergangenen Mittwoch, den 05.Juli, hat neben dem IfPol Sommerfest auch der Tag der GraSP stattgefunden. Nach einer Präsentation von Postern aus den Forschungsgruppen, ist in der Mitgliederversammlung unter anderem der neue Vorstand der GraSP gewählt worden.
Als Vertreter aus den Reihen der Promovierenden sind Pascal Winters und Sylwia Patron gewählt worden. Als Stellvertreter unterstützt sie Maximilian Wieczoreck. Janina Blome und Johannes Bauser scheiden aus dem Vorstand aus.
Als promovierte Vertreterin ist Isabelle-Christine Panreck gewählt worden. Als ihr Stellvertreter bleibt Hendrik Meyer dem Vorstand erhalten. Für die Vertreter der Hochschullehrer*innen sind Oliver Treib, Bernd Schlipphak, Gabrielle Wilde und Karsten Mause erneut in ihren Ämtern bestätigt worden. Oliver Treib bleibt Vorsitzender des Vorstands.

Absage der Late Spring School 2017
[19.05.2017] Leider muss die für dieses Jahr geplante Late Spring School of Methods aufgrund zu geringer Anmeldezahlen abgesagt werden. Wir bedauern das sehr und entschuldigen uns bei allen bereits angemeldeten Teilnehmenden. Wir hoffen, dass sich ein ähnliches Angebot zu einem anderen Zeitpunkt wiederholen lässt und verweisen alle deutschsprachigen Interessierten auf unsere vermutlich Ende September stattfindende Late Summer School!

Disputationchristina
© Rentzsch

Disputationen in der GraSP
[20.12.2016] Am vergangenen Samstag hat Christina Rentzsch (Foto Mitte) erfolgreich ihre Dissertation in Berlin verteidigt. Ihr Thema lautete "Mit dem Rücken zur Wand? Organisationale Handlungspraktiken und ihre Folgen für soziale Nonprofit-Organisationen unter Veränderungsdruck".
Bereits am 14.Dezember hat Johanna Kuhlmann mit ihrer Disputation zum Thema „The politics of (de-)centralisation – Institutioneller Wandel in der Grundsicherung für Arbeitsuchende“ erfolgreich abgeschlossen.
Morgen wird zudem Maike Meyer ihre Dissertation zum Thema "Korruption in Kommunalverwaltungen" mit der Disputation abschließen.

Publikationen in der GraSP
[19.10.2016] Die Dissertation von Andrea Walter ist nun erschienen. Ihre Arbeit zum Thema: "Administrative Governance. Kommunalverwaltung in lokaler Politikgestaltung mit Zivilgesellschaft" kann hier erworben werden:

"Andrea Walter untersucht Chancen und Herausforderungen für Kommunalverwaltung in lokaler Politikgestaltung mit Vereinen und Verbänden am Beispiel einer Fallkommune. Sie illustriert das Rollenverständnis von Kommunalverwaltung sowie die Bedeutung von Interaktionsregeln und des lokalen Kontextes. Auf dieser Basis entwickelt sie ein Modell administrativer Governance. Ihre Befunde ordnet sie in den Kontext lokaler Governance, kooperativen Verwaltungshandelns und Fragen der Legitimation ein. Die Autorin beleuchtet damit eine bislang wenig beachtete Facette von Kommunalverwaltung, die primär als Zuarbeiterin von Politik gilt. Dabei umfasst ein wesentlicher Teil ihrer Arbeit auf lokaler Ebene die Interaktion mit (organisierter) Zivilgesellschaft – in Zeiten knapper Kassen und zunehmender Beteiligungsprozesse gilt dies umso mehr."

Tobias Zimmermann
© Tobias Zimmermann

Late Summer School 2016
[31.05.2016] Auch in diesem Jahr findet in der GraSP wieder die Methodenschule statt. Vom 19.-22. September werden Prof. Peter Starke von der University of Southern Denmark in Odense und Dr. Eva Thomann von der  Universität Heidelberg jeweils einen zweitägigen Workshop gestalten. Prof. Starke wird sich dabei mit Fallstudien und Prozessanalysen beschäftigen, während der Kurs von Dr. Thomann eine Einführung in Qualitative Comparative Analysis (QCA) gibt.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer  Homepage oder in unserem Flyer.

Den säkularen Staat neu denken. Politik und Religion bei Charles Taylor
©Ulrike Spohn