ZIMMER, Annette, Prof.'in Dr.

Professur "Deutsche und Europäische Sozialpolitik und Vergleichende Politikwissenschaft"

Lehrstuhl Zimmer Januar 2018.png
v. links (1. Zeile): Prof.'in Annette Zimmer, Melanie Hönnemann, Sonja Artmann, Benedikt Pahl, (2. Zeile) Beth Lovelady, Carolin Schönert, Christina Grabbe, Johannes Crückeberg, (3. Zeile) Katharina Obuch, Roman Paul Turczynski, Anna-Christine Hennig, Jack Heidecker, (4. Zeile) Isabel Hoffmann, Lara Althoff, Jonas Marggraf, Jan Ferneding
© Johannes Crückeberg
Einrichtung: Institut für Politikwissenschaft
Anschrift: Scharnhorststraße 100
Raum 206
D-48151 Münster
Telefonnummer: +49 251 83-29357
Sekretariat: Das Sekretariat ist in der vorlesungsfreien Zeit vom 13.07.2019 bis zum 06.10.2019 nicht besetzt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt per Mail an Frau Prof.'in Zimmer oder hinterlassen Sie uns telefonisch eine Nachricht.
E-Mail:

zimmean@uni-muenster.de (Prof.´in Zimmer)

Sprechstunde: nach Absprache

Aktuelles:

Sportvereine zwischen Gemeinschafts- und Dienstleistungsorientierung

Das Seminar „Sportvereine zwischen Gemeinschafts- und Dienstleistungsorientierung“ unter Leitung von Benedikt Pahl besuchte den Stadtsportbund Münster, um Einblicke in die praktische Arbeit der Verbandsführung zu bekommen. Der Vorsitzende Michael Schmitz ging auf die vielen gesellschaftlichen Funktionen der Vereine ein, erläuterte aber auch, dass die Anforderungen an die Vereine, vor allem in Bezug auf bürokratische Belastungen, zunehmend anspruchsvoller und kleine, ehrenamtlich geführte Vereine hiermit oft überfordert seien. Sein hauptamtlicher Kollege Thomas Lammers veranschaulichte anhand vieler Beispiele, dass Vereine insbesondere für Kinder und Jugendliche wichtige Orte der Demokratieerfahrung und Bildung seien. In diesem Zusammenhang sieht sich der SSB Münster gut gerüstet, sich zukünftig auch als Träger von Kindertageseinrichtungen, Jugendzentren oder im Offenen Ganztag zu engagieren. Ein besonderer Dank gilt der Leitung des Stadtsportbundes, die den Exkursionsteilnehmern die Bedeutung und Funktionsweise des organisierten Sportes durch eine engagierte Diskussion nähergebracht haben. Die Eindrücke der Exkursion werden die Seminardiskussion sicherlich lange begleiten.

© Pahl

TSI - Case Studies of Resilient Organizations

Das Case Study Buchprojekt "Resilient Organizations in the Third Sector. Professionalized Membership Associations, Social Enterprises, Modern Hybrids" liegt vor. Hier finden Sie das E-Book.


LoGoSO – Konferenz und Besuch von Non-Profit-Organisationen in China

Vom 12. bis 24. März 2019 unternahmen Prof‘in Annette Zimmer und Christina Grabbe im Rahmen des LoGoSO-Projektes  eine Forschungsreise nach China. Das von der Stiftung-Mercator geförderte Projekt untersucht die Zusammenarbeit zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen und öffentlichen Akteuren bei der lokalen Integration von MigrantInnen in Deutschland und China. Zunächst nahmen sie in Peking an der internationalen Konferenz „Seminar on den Measurement of Economic Scale of the Third Sector in China“ teil. Die von der chinesischen Partnerorganisation China School of Governance organisierte und der Asia Foundation finanzierte Konferenz thematisierte Möglichkeiten den chinesischen Non-Profit-Sektor statistisch zu erfassen.

Im Anschluss reisten sie mit WissenschaftlerInnen des chinesischen Teams in die Städte Hangzhou und Guangzhou. Dort besuchten sie die im Projekt untersuchten sozialen Organisationen. Spannende Diskussionen mit den GründerInnen und Mitarbeitenden der Einrichtungen erlaubten einen Einblick in die Rolle von Non-Profit Organisationen und die Erbringung von sozialen Dienstleistungen in China. Auf dieser Basis kann in den folgenden Monaten der Vergleich zwischen Deutschland und China vorgenommen werden.

© Christina Grabbe