Wichtiger Hinweis: Nicht-Annahme unterdrückter Telefonnummern

Zum Schutz der Mitarbeiter*innen werden im FB06 Anrufe mit unterdrückter Rufnummer nicht angenommen. Sollte es aus technischen Gründen für Sie nicht möglich sein, Ihre Nummer zu übermitteln, nehmen Sie bitte im Vorfeld per E-Mail Kontakt mit der/dem gewünschten Gesprächspartner*in auf.

IfPol-Studierende in Mittelamerika

Rebecca Müller beim PARLACEN in Guatemala
© privat

Nach längerer Corona-Pause absolvieren aktuell auf Vermittlung des langjährigen IfPol-Lehrbeauftragten Dr. Ricardo Lagos Andino zehn Studierende ein Praktikum in Büros des Lateinamerikanischen Parlaments (PARLACEN) in verschiedenen Staaten Mittelamerikas.
Die Studentin Rebecca Müller hat einen ausführlichen Erfahrungsbericht geschrieben, den Sie hier herunterladen können.

 

Neuer Band "Demokratie und Nachhaltigkeit" erschienen

© Zentrum f. Interdiszipl. Nachhaltigkeitsforschung

Der Band „Demokratie und Nachhaltigkeit“ versammelt aktuelle Perspektiven auf ein zentrales Spannungsverhältnis: Wie kann die Demokratie zu einem Instrument im Kampf gegen die globale Umwelt- und Klimakrise werden, statt diesem im Wege zu stehen? Können die oft als quälend langsam empfundenen demokratischen Prozesse dazu beitragen, tragfähige Lösungsansätze für die Herausforderungen zu finden?

Der vorliegende Band versammelt konzeptuelle Debatten, praktische Lösungsansätze und institutionelle Entwürfe, um einer der wichtigsten politischen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Neben anderen zahlreichen Autor*innen haben auch die ZIN-Mitarbeitenden Lena Siepker, Benedikt Lennartz, Carolin Bohn, Tobias Gumbert sowie ZIN-Mitglieder Professorin Dr. Anne Käfer und Professorin Doris Fuchs im Sammelband "Demokratie und Nachhaltigkeit" Beiträge veröffentlicht.

Zum Sammelband geht es hier.

Ergebnisse der Wahlen zu den Institutsvorständen online

Auch im Sommersemester 2022 wurden wieder Wahlen in den Statusgruppen zu den jeweiligen Vorständen der Institute am FB 06 durchgeführt. Für das IfPol werden jeweils die Vorstandsmitglieder aus den Statusgruppen der akademischen Mitarbeiter*innen, der Studierenden und der  Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung gewählt. Die Ergebnisse sind jetzt ausgezählt und können in dieser PDF-Datei eingesehen werden.

Wir gratulieren allen gewählten Vorstandsmitgliedern ganz herzlich zur Wahl!

Besten Abschlussarbeiten 2020 ausgezeichnet

© MPIfG/AD (3. v.l.)

Mit dem Preis für die besten Abschlussarbeiten würdigt der Förderverein innovativ konzipierte und wissenschaftlich anspruchsvoll ausgearbeitete BA- und Masterarbeiten. Vier Preisträgerinnen und Preisträger dürfen sich freuen. | Weiterlesen...

Internationale und Europäische Governance: Webinar für Studieninteressierte

© IfPol

Der Studiengang "Internationale und Europäische Governance", der vom IfPol in Kooperation mit Sciences Po Lille organisiert wird, bietet am Donnerstag, den 10.02.2022 ab 16 Uhr ein Webinar an. Dieses richtet sich an interessierte Schüler und Schülerinnen, die mehr zum Studienablauf und Bewerbungsverfahren erfahren möchten. Melden Sie sich dafür hier an. Nach der Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten für das Webinar. Wir freuen uns auf Sie!

Paul Meiners gewinnt den Rudolf Wildenmann Prize der ECPR

© privat

Paul Meiners ist für sein Papier "Information and Motivation – How do Attitudes towards International Organizations Develop?“ mit dem Rudolf Wildenmann Preis der ECPR ausgezeichnet worden. Dieser Preis würdigt ein herausragendes Papier eines Nachwuchswissenschaftlers welches während der jährlichen Joint Sessions der ECPR vorgestellt wurde. Herr Meiners ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand bei Prof. Bernd Schlipphak am Institut für Politikwissenschaft.

Erste IfPol-Promotion 2022

© privat

Marius Dotzauer verteidigte sehr erfolgreich seine Dissertation „Popular Legitimacy and Investor-State Dispute Settlement: From Contestation to Successful Reform?“. Betreut wurde er in der Graduate School of Politics von Prof. Thomas Dietz und Prof. Michael Zürn (Wissenschaftszentrum Berlin), die die Arbeit mit Bestnote (summa cum laude) auszeichneten. Herzlichen Glückwunsch!