Stephanie Sauermilch, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Akademie-Projekt "Dialektatlas Mittleres Westdeutschland (DMW)" Standort Münster

Kontakt

Westfälische Wilhelms-Universität             
Germanistisches Institut
Abteilung für Sprachwissenschaft
Stein-Haus, Schlossplatz 34
48143 Münster


Raum: SH 56
Tel.: 0251 83-24101
Email: Stephanie Sauermilch, M.A. 

  • Vita

    • 07/2020-09/2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Claudia Wich-Reif, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Elternzeitvertretung)
    • seit 01/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Akademie-Projekt "Dialektatlas Mittleres Westdeutschland (DMW)", Münster
    • seit 10/2013 Promotionsstudium im Fachbereich Philologie bei Prof. Dr. Helmut H. Spiekermann
    • 04/2013- 03/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Helmut H. Spiekermann, WWU Münster
    • 10/2010-03/2013 M.A. Germanistik: Sprach- und Kulturwissenschaft, TU Dresden
    • 12/2012-02/2013 Praktikum am Institut für Deutsche Sprache im Projekt "Gesprochenes Deutsch: Standardsprache - Alltagssprache", Mannheim
    • 10/2012-12/2012 Praktikum am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas im Projekt "Regionalsprache.de (REDE)", Marburg
    • 10/2007-09/2010 B.A. Indogermanistik und Linguistik, Friedrich-Schiller-Universität Jena

    Mitgliedschaften

    • Internationale Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen e.V. (IGDD)

    • Verein für niederdeutsche Sprachforschung e.V. (VndS)

  • Forschungsinteressen

    • Variationslinguistik

    • Wahrnehmungsdialektologie

    • Soziolinguistik

  • Publikationen

    Herausgaben

    • (2019): Politische Grenzen - Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum. (Linguistik - Impulse & Tendenzen, 83). Berlin, New York [gemeinsam mit Nicole Palliwoda und Verena Sauer].
    • (2017): Aktuelle Tendenzen in der Variationslinguistik. (Kleine und regionale Sprachen, 4). Hildesheim u.a. [gemeinsam mit Meike Glawe, Line-Marie Hohenstein, Kathrin Weber und Heike Wermer].
    • (2016): Niederdeutsch: Grenzen, Strukturen, Variation. (Niederdeutsche Studien, 58 ). Wien u.a. [gemeinsam mit Helmut H. Spiekermann, Line-Marie Hohenstein und Kathrin Weber].

    Aufsätze

    • (i.V): Sprechertypen in der Forschung und in der Exploration. Erscheint in: Niederdeutsches Wort 61 [gemeinsam mit Gero Gehrke, Katrin Kuhmichel und Nadine Wallmeier].
    • (i.V.): Linguistic patterns and frames in the context of the concept 'wall in minds'. In: Altre Modernità 25 05/2021 [gemeinsam mit Nicole Palliwoda und Verena Sauer].
    • (2020): Dialektatlas Mittleres Westdeutschland (DMW) – Methodik, Akquise, Exploration und Analyse. In: Niederdeutsches Wort 60, S. 7-33 [gemeinsam mit Gero Gehrke, Katrin Kuhmichel und Nadine Wallmeier].
    • (2020): Wir sagen dazu Klammeraffe. Zur lexikalischen Sprachvariation im ostfälischen Sprachraum. In: Hahn, Matthias/Kleene, Andrea/Langhanke, Robert/Schaufuß, Anja (Hrsg.): Dynamik in den deutschen Regionalsprachen. Gebrauch und Wahrnehmung. (Germanistische Linguistik, 250-251). Hildesheim u.a., S. 195-225.
    • (2020): An der Grenze ist Schluss, die sprechen anders als wir hier – Zur Wahrnehmung der ehemaligen innerdeutschen Grenze als Sprachgrenze. In: Hundt, Markus/Kleene, Andrea/Plewnia, Albrecht/Sauer, Verena (Hrsg.): Regiolekte – Objektive Sprachdaten und subjektive Wahrnehmung. (Studien zur deutschen Sprache, 84). Tübingen, S. 231–257.
    • (2016): Die gegenwärtige Sprachsituation an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze am Beispiel des Ostfälischen. In: Spiekermann, Helmut H./Hohenstein, Line-Marie/Sauermilch, Stephanie/Weber, Kathrin (Hrsg.): Niederdeutsch: Grenzen, Strukturen, Variation. (Niederdeutsche Studien, 58). Wien u.a., S. 123–149.

    Rezensionen

    • (2019) Rezension zu: Jürgens, Carolin (2015): Niederdeutsch im Wandel. Sprachgebrauchswandel und Sprachwahrnehmung in Hamburg. (Deutsche Dialektgeographie, 119). Hildesheim u.a.: Olms. In: Niederdeutsches Jahrbuch 142 (2019), S. 192-194.

    Tagungsberichte

    • (2019): Tagungsbericht über "LaienWissenSprache" vom 05.-07. September 2019 in Kiel. In: Linguistische Werkstattberichte, online unter: https://lingdrafts.hypotheses.org/768 [gemeinsam mit Nicole Palliwoda].
    • (2017): Tagungsbericht über "Politische Grenzen - Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum" vom 23.-25. März 2017 in Dresden. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 124 (2), S. 77-82.
    • (2015): Tagungsbericht über "Westfälisch: Geschichte - Strukturen - Perspektiven" vom 08.-10. Oktober 2014 in Münster. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 122 (1), S. 23-30 [gemeinsam mit Line-Marie Hohenstein].
    • (2014): Tagungsbericht über die 127. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung vom 09.-12. Juni 2014 in Paderborn. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 121 (2), S. 45-50 [gemeinsam mit Kathrin Weber].

  • Vorträge

    Vorträge

    2019

    • "Probandenakquise beim Dialektatlas Mittleres Westdeutschland (DMW)", Vortrag beim Kolloquium "Dialekterhebung heute", Bocholt, 23.-24. Mai 2019 [gemeinsam mit Gero Gehrke].
    • "An der Grenze ist Schluss, die sprechen anders als wir hier - Eine dialektgeographisch-wahrnehmungsdialektologische Untersuchung im ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet", Vortrag beim Forum Linguistik, Bonn, 15. Januar 2019.

    2018

    • "Sprachforschung auf dem Lande - Sommersdorf als Teil einer Sprachstudie", Vortrag im Rahmen der Konsumgespräche, Sommersdorf, 23. November 2018.
    • "Ist die Mauer in den Köpfen immer noch da? Zur Wahrnehmung der ehemaligen innerdeutschen Grenze als Sprachgrenze in Ostfalen", Vortrag beim 7. Nachwuchskolloquium des VndS, Universität Paderborn, 04.-05. Oktober 2018.
    • "Das bröckelnde Konzept der 'Mauer in den Köpfen' – Verändern sich die Sprachraumkonzepte der Bewohner des ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiets?", Vortrag auf dem 6. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD), Marburg, 13.-15. September 2018.
    • "Dialektatlas Mittleres Westdeutschland (DMW). Projektvorstellung", Vortrag beim 1. Forschungstag des Fachbereichs Philologie, WWU Münster, 28. Juni 2018 [gemeinsam mit Helmut H. Spiekermann und Gero Gehrke].

    2017

    • "Forschungsgegenstand ehemalige innerdeutsche Grenze", Vortrag auf der Tagung "Politische Grenzen - Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum", TU Dresden, 23.-25. März 2017 [gemeinsam mit Nicole Palliwoda und Verena Sauer].

    2016

    • "Polylux oder Overdeadprojektor? - Zur Sprachvariation an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze im niederdeutschen Raum", Vortrag beim 7. Kolloquium Forum Sprachvariation und 5. Nachwuchskolloquium des VndS, Universität Leipzig, 14.-15. Oktober 2016.

    2014

    • "Sprachsituation an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze am Beispiel des Ostfälischen", Vortrag auf der Tagung "Westfälisch: Geschichte - Strukturen - Perspektiven", WWU Münster, 08.-10. Oktober 2014.

    Posterpräsentationen

    2016

    • "Bei uns heißt das Polylux. Sprachvariation im ostfälischen Raum", Posterpräsentation auf der Tagung "Deutsch in Österreich", Wien, 07.-09. Juli 2016.

    Tagungsorganisationen

    2017

    • Organisation der Tagung "Politische Grenzen - Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum", 23.-25. März 2017, TU Dresden [gemeinsam mit Nicole Palliwoda und Verena Sauer].

    2015

    • Organisation des 4. Nachwuchskolloquiums des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung, 07.-09. Oktober 2015, WWU Münster [gemeinsam mit Meike Glawe, Line-Marie Hohenstein, Elmar Schilling, Kathrin Weber und Heike Wermer].

    2014

    • Organisation der Tagung "Westfälisch: Geschichte - Strukturen - Perspektiven", 08.-10. Oktober 2014, WWU Münster [gemeinsam mit Line-Marie Hohenstein, Helmut H. Spiekermann und Kathrin Weber].

  • Lehre

    Sommersemester 2021 (an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)

    • Seminar im Basismodul B2 (Bachelor): "Einführung in die germanistische Linguistik, historisch"

    Wintersemester 2020/2021 (an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)

    • Seminar im Basismodul B2 (Bachelor): "Einführung in die germanistische Linguistik, historisch"

    Wintersemester 2017/2018

    • Übung im Grundlagenmodul Sprache (Bachelor): "Grammatik der deutschen Sprache"

    Sommersemester 2017

    • Übung im Modul Sprachliche Variation (Master): "Niederdeutsch in den Medien - Praxisbezüge"

    Wintersemester 2016/2017

    • Seminar im Vertiefungsmodul Sprache (Bachelor) und Seminar im Modul Methoden der Angewandten Sprachwissenschaft (Master): "Dialektologische Forschungsmethoden am Beispiel des Niederdeutschen"

    Sommersemester 2016

    • Seminar im Erweiterungsmodul Sprache und Literatur II (Bachelor): "Morphologie - mit Bezug zum Niederdeutschen"

    Wintersemester 2015/2016

    • Übung im Modul Sprachliche Variation (Master): "Sprachinseln"

    Sommersemester 2015

    • Seminar im Vertiefungsmodul Sprache (Bachelor): "Laiendialektologie"

    Wintersemester 2014/2015

    • Übung im Erweiterungsmodul Sprache (Bachelor): "Strukturen, Formen, Funktionen - Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft"

    Sommersemester 2014

    • Seminar im Vertiefungsmodul Sprache (Bachelor): "Wahrnehmungsdialektologische Methoden am Beispiel (nieder)deutscher Dialekte" (zusammen mit Line-Marie Hohenstein)

    Wintersemester 2013/2014

    • Übung im Grundlagenmodul Sprache (Bachelor): "Grammatik der deutschen Sprache"
    • Übung im Erweiterungsmodul Sprache (Bachelor): "Strukturen, Formen, Funktionen - Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft"

    Sommersemester 2013

    • Übung im Grundlagenmodul Sprache (Bachelor): "Grammatik der deutschen Sprache"