Rechtsparagraph
© Colourbox.de

Rechtliches

Neben den den gesetzlichen Leistungen, auf die Eltern allgemein einen gesetzlichen Anspruch haben, können Studierende mit Kind oft Sonderregelungen gegenüber der Universität geltend machen, die in den Prüfungs- und Studienordnungen verankert sind. Umfassende Informationen dazu sind zu finden in der Broschüre des Büros für Gleichstellung an der WWU Münster  "Zwischen Vorlesung und Kinderbetreuung".

Wichtig ist ferner die Überlegung, ob die werdende oder stillende Studentin während des Studiums gefahrbringenden Bedingungen ausgesetzt ist, welche sie oder das ungeborene Kind schädigen oder die Schwangerschaft gefährden können. Ist eine schwangere/stillende Studentin einer gefahrbringenden Bedingung ausgesetzt oder hat Bedenken, dieser ausgesetzt zu sein, sollte sie sich an die Stabstelle für  Arbeits- und Umweltschutz der WWU wenden. Sie ist dafür verantwortlich, eine Gefährungsbeurteilung zu erstellen und Schutzmaßnahmen in die Wege zu leiten.