© ZIT

Islamischer Staat?

Rekonstruktion, Dialog und Kritik des islamisch-politischen Denkens der Moderne unter Bezugnahme auf die politische Ideengeschichte

Vortrag von Zülkif Gencer, M.A., ZIT-Forschungskolloquium
2. Februar 2023 │ 16:15 Uhr │ Raum HAS 1, Hammer Straße 9

Am heutigen Donnerstag findet die dritte Vortragsveranstaltung des ZIT-Forschungskolloquium statt. Zülkif Gencer, M.A., wird diesmal zum Thema „Islamischer Staat? Rekonstruktion, Dialog und Kritik des islamisch-politischen Denkens der Moderne unter Bezugnahme auf die politische Ideengeschichte“ sprechen und Einblicke in seine Forschung dazu geben.

Wir freuen uns auf eine spannende Vortragsrunde!

Weitere Informationen zum ZIT-Forschungskolloquium

 

© ZIT

The Other Prophet, Jesus in the Qur’an

2–3 February 2023 │ Online Conference │ Zentrum für Islamische Theologie Münster/International Center for Comparative Theology and Social Issues

With contributions from: Prof. Lotfollah Jalalee, David Koch, Prof. Ahmad Beheshtimehr, Lukas Wiesenhütter, Prof. Zahra Mohagheghian, Prof. Dr. Klaus von Stosch, Prof. Mohammad Ali Rostamian, Prof. Dr. Werner Kahl, Prof. Shadi Nafisi, Dr. Vahid Mahdavi-Mehr, Prof. Hamid Bagheri, Prof. Dr. Mouhanad Khorchide

© ZIT

Münstersche Fachzeitschrift für islamische und philosophische Studien

NEUE AUSGABE

Hrsg. von Mouhanad Khorchide, Yassine Yahyaoui und Abderrahmane Zaatri

Vor dem Hintergrund der politischen Ereignisse in der MENA-Region, die eine negative Wirkung auf die muslimischen Gemeinschaften und das Bild des Islam haben, ergeben sich Fragen wie: Gibt es Aufklärung im Islam? Kann der Islam reformiert werden?
Daher greift das aktuelle Heft der Münsterschen Fachzeitschrift für Islamische und philosophische Studien die Frage des Sonderheftes von 2022 nochmals auf unter dem Titel „Zur kritischen Lektüre der Tradition: Zeitgenössische Ansätze“.

© Zeki Yildiz

Tanz und Stoff: Tanzen als Widerstand und Aushandlungsraum

Vortrag von Havin Al-Sindy
30. Januar 2023│ 18:00 c.t. | Online

Havin Al-Sindy ( she/her) beschäftigt sich aus unterschiedlichen künstlerischen und wissenschaftlichen Blickwinkeln mit den Fragen der Erinnerung und ihrer Rekonstruktion, mit Verortung und Entortung. Sie konfrontiert die Betrachtenden mit eigenen Erwartungshaltungen und tatsächlicher Erfahrung. Die Begegnung mit ihrem Werk soll die Grenzen der Vergangenheit und Gegenwart aufheben. Dabei bedient sie sich performativer und installativer Ausdrucksweisen sowie traditioneller Medien. 

© ZDF

Diskriminierung und kein Ende – Frauen in Afghanistan

20. Januar 2023 │ ZDF Forum am Freitag

Die Taliban verdrängen die Frauen aus dem öffentlichen Leben von Afghanistan. Ahmad Milad Karimi hat dazu eine klare Haltung, die er im Gespräch mit „Forum“-Moderator Abdul-Ahmad Rashid erörtert.

© Yasemin Amber

Nachhaltigkeit – mehr als nur ein Trend?

Nachlese
Die Tagung „Nachhaltigkeit – mehr als nur ein Trend?“ am 13. und 14. Januar 2023 wurde veranstaltet vom Arbeitsbereich Islamische Philosophie mit dem Schwerpunkt islamische Ethik von Frau Prof. Asmaa El Maaroufi gemeinsam mit der NourEnergy e.V. die Tagung „Nachhaltigkeit – mehr als nur ein Trend?“.