Centrum für Religion und Moderne

Das Centrum für Religion und Moderne (CRM) ist ein interdisziplinärer Forschungsverbund der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster. Es widmet sich der Erforschung von Religionen, religiösen Gemeinschaften und Akteuren und ihren sich wandelnden Rollen in modernen Gesellschaften. Das CRM fördert die Zusammenarbeit seiner Mitglieder mit Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland und pflegt den Dialog mit der Öffentlichkeit. weiter...

Olaf Blaschke / Francisco Javier Rámon Solans (Hg.), Weltreligion im Umbruch

Blaschke ua WeltreligionBlaschke ua Weltreligion
© Campus

Das Christentum befand sich im 19. Jahrhundert im Umbruch. In einer globaler werdenden Umwelt taten sich neue Handlungsspielräume und Herausforderungen auf. Der Band fragt, ob transnationale und globalgeschichtliche Perspektiven neue Erklärungen für den fundamentalen Wandel des Christentums seit dem 19. Jahrhundert bieten können.

Vortrag: Der christlich-islamische Dialog in Deutschland

Gritt KlinkhammerGritt Klinkhammer
© Gritt Klinkhammer

Die Religionswissenschaftlerin Gritt Klinkhammer hält auf Einladung des Forschungskollegs "Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region" (RePlir) am 2. April 2019 einen öffentlichen Abendvortrag. Sie befasst sich mit dem Thema des christlich-islamischen Dialogs in Deutschland und untersucht aus religionswissenschaftlicher Perspektive dessen Dimensionen.

Tagung: Religionen im Wandel

Tagung "Wandel"Tagung "Wandel"
© pixabay/jonkilmartin

Die Tagung "Wandel als Thema religiöser Selbstdeutung" der Theologen Prof. Michael Seewald und Prof. Dr. Judith Könemann fragt danach, inwieweit Christentum, Judentum und Islam einen Beitrag zum Verständnis und zur Gestaltung gegenwärtiger Wandlungsprozesse leisten. weiter...