Hinweise zum Sommersemester 2021 Einschreibefristen
© Andrea Szukala

Liebe Studierende,

wir werden uns auch in Ihrem anstehenden Sommersemester 2021 zunächst ausschließlich auf digitale Lehr-Lernformate konzentrieren. Eine Hybridlehre kann aus Sicherheitsgründen nach wie vor nicht angeboten werden.
Die Einschreibungsfrist für fachdidaktische Seminare im Sommersemester 2021 lief am 12.2.2021 ab. Das Nachrückverfahren ist abgeschlossen. Bitte sehen Sie von Einzelanfragen nach Seminarplätzen in der Fachdidaktik der Sozialwissenschaften bei den Dozent:innen unbedingt ab.

Hinweise zum Sommersemester:
Das von uns eingesetzte Kommunikationstool bleibt weiterhin WWU-ZOOM: Bitte melden Sie sich dafür frühzeitig an und prüfen Sie, ob Sie reibungslos digital funktionieren, damit wir evtl. gemeinsam nachbessern können, wenn es Schwierigkeiten gibt. Hinweise zu den Sitzungszugängen, den dazu hinterlegten Materialien sowie abrufbare Inputs und Aufgaben werden Ihnen über das HIS-LSF und dann über das learnweb vermittelt.
Wir haben zudem einen Twitteraccount eingerichtet, über den wir Sie über die vielen interessanten Workshops und Formate der politischen Bildung, die derzeit digital angeboten werden, auf dem Laufenden halten @civicsWWU

Wir wünschen allen eine produktive, bereichernde und sichere vorlesungsfreie Zeit. Wir stehen Ihnen in unseren Sprechzeiten bei Problemen und Nachfragen zur Verfügung (s. Personenseiten der Dozent:innen). Bei Rückfragen zur Lehre und zu unserer Arbeit,  zu den Ressourcen, die wir Ihnen unterstützend anbieten können,  sowie bei Problemen melden Sie sich bei Frau Linda Wolf (l_wolf16@uni-muenster.de). Bei allgemeinen Fragen zur Studien- und Prüfungsorganisation wenden Sie sich bitte an Herrn Michael Verspohl im SIC.

Hier ist aus aktuellem Anlass eine aktuelle annotierte Sammlung von Tools und Quellen, die für einen sozialwissenschaftlichen Unterricht im digitalen Klassenraum in Frage kommen können. Diese Sammlung wurde im Projektkontext GRAFSTAT, ein Projekt der Professur im Jahr 2020, erstellt.

Neuerscheinung Protest und Partizipation, NOMOS 2020
Cover Nomos _1 2
© NOMOS

Instanzen der Politischen Bildung situieren sich vieldimensional zum Protest als einer spezifischen Ausdrucksform politischer Kultur: Durch sie werden basale demokratische Werte in Bildungsinstitutionen tradiert und Grenzen von akzeptierter Praxis des Protestes ganz unterschiedlich markiert. Welche Reibungen sich hieraus auch für eine transformative Praxis des Protestes (Banks) ergeben können, diskutiert der neu vorliegende Band. Die AutorInnen unternehmen eine Neuvermessung des Feldes der Politischen Bildung unter den Bedingungen der derzeitigen krisenhaften demokratischen Transformation. Der Sammelband entstand als Dokumentation der Münsteraner Sektionstagung 2017 der DVPW-Sektion Politikwissenschaft und Politische Bildung.

Profl 1 2

Profil

Die Professur vertritt an der WWU die sozialwissenschaftliche Bildung in Forschung und Lehre.

Zunami Gruppe 1 2
© ZUNAMI

Projekte

Auflistung der aktuellen und abgeschlossenen Projekten der Fachdikatik-Professur.

Lehre und Lehrerbildung
© Eigenes Bild

Lehre und Lehrerbildung

Die Professur bildet zukünftige Fach-Lehrer*Innen aller Schulformen fachdidaktisch aus.