Willkommen auf den Webseiten des Institutes für Pharmazeutische Biologie und Phytochemie

Wolfgang-Kubelka-Preis

 _gphyt
© ÖGPhyt

Der Wolfgang-Kubelka-Preis der Österreichischen Gesellschaft für Phytotherapie, welcher alle 3 Jahre für Arbeiten vergeben wird, die einen wesentlichen und innovativen Beitrag zur Phytotherapie leisten, wurde 2019 Prof. Dr. Andreas Hensel (Institut für Pharmazeutische Biologie und Phytochemie der Universität Münster) zugesprochen.

Der mit 3.000 € dotierte Preis, der die phytochemischen und funktionalen Arbeiten zur Entwicklung neuer Naturstoffe, die gegen Virulenzfaktoren pathogener Bakterien gerichtet sind, honoriert, wird am 13. November 2019 im Rahmen eines Symposiums an der Universität Wien überreicht.

Just published: A new approach for tackling superbugs

Helicobacter Pylori
© University of Leeds

"Scientists have uncovered a novel antibiotic-free approach that could help prevent and treat one of the most widespread bacterial pathogens, using nanocapsules made of natural ingredients."
read more ["Health News" University of Leeds]

The paper Low-molecular-weight dextran sulfate nanocapsules inhibit the adhesion of Helicobacter pylori to gastric cells is published in ACS Applied Bio Materials on 17 October 2019 (DOI: https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acsabm.9b00523) Full list of authors: Bianca Menchicchi, Eleni Savvaidou, Christian Thöle, Andreas Hensel, Francisco M. Goycoolea

Dreier-Promotion am IPBP

1
© Lechtenberg/WWUWWU/IPBP

Am 11. Oktober 2019 wurden gleich drei erfolgreiche Dissertantinnen und Dissertanten aus dem IPBP in der Aula des Schlosses zu Münster promoviert. Das Foto zeigt die drei erfolgreichen Doktores - Frau Dr. Maren Gottesmann (2.v.l.), Herr Dr. Freddy Bernal (Mitte) und Frau Dr. Elena Jimenez-Negro (4. v.l.) - mit ihren Doktorvätern (Prof. Dr. A. Hensel (l.) und Prof. Dr. T. Schmidt (r.).
Wir gratulieren!!!

Kongress der Gesellschaft für Phytotherapie

19.-21. September 2019
3f6a0685
© Henning ScheerGPT

In bewährtem Ambiente und unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Karin Kraft und Herrn Prof. Dr. Hensel fand der Jahreskongress der Gesellschaft für Phytotherapie in den Räumen des PharmaCampus der Westfälischen Wilhelms-Universität statt. „Aktive Vielfalt“ – das war das Thema 2019 in Münster...

[lesen Sie bitte weiter...]

DFG fördert Afrika-Deutschland Netzwerkprojekt

Afrika-deutschland 2019
© IPBP/WWU

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert für drei Jahre ein Deutsch-afrikanisches Kooperationsprojekt im Bereich Infektiologie: „New insights into molecular mechanisms of anthelmintic proanthocyanidins“. Es sollen molekulare und zelluläre Angriffspunkte anthelmintisch wirkender Proanthocyanidine untersucht werden.
[bitte lesen Sie weiter...]

NEU: Boneset Monograph (Boneset Aerial Parts, American Herbal Pharmacopoeia®)

Boneset Monograph (Boneset Aerial Parts, American Herbal Pharmacopoeia®)
© American Herbal Pharmacopoeia

Boneset Monograph - Boneset Aerial Parts (PDF)
Standards of Analysis, Quality Control, and Therapeutics
Eupatorium perfoliatum L.
Editors: Roy Upton RH DipAyu, Cathirose Petrone ND MA, American Herbal Pharmacopoeia®, Scotts Valley, CA
Medical Director: Ingrid Bauer MD, American Herbal Pharmacopoeia®, Scotts Valley, CA
Research Associates: Diana Swisher MA, American Herbal Pharmacopoeia®, Scotts Valley, CA, Lynette Casper BS, Planetary Herbals, Scotts Valley, CA
Special Contributions: Prof Dr Andreas Hensel, Dr Mareike Heimink (Institut für Pharmazeutische Biologie und Phytochemie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Münster, Germany)

Polaroid Frank Petereit
© WWU / P. Leßmann

Auf ein Stück Mohnkuchen mit Dr. Petereit

Vom Entdecker des Morphins über die Bedeutung des lateinischen Namens „Papaver somniferum“ bis hin zu früheren Anwendungsgebieten als Schlaf- und Schmerzmittel – wenn Dr. Frank Petereit sein Wissen über den Schlafmohn preisgibt, ist die Leidenschaft für seinen Beruf deutlich spürbar...
Den vollständige Artikel aus gibt es hier.

Öffentliche Sonntagsführungen im Arzneipflanzengarten

Img 07 120118
© Krüger/IPBP

Öffentliche Sonntagsführungen am neuen Standort

Ab sofort wird es wieder öffentliche Sonntagsführungen im Arzneipflanzengarten der WWU geben. Von April bis September werden jeweils am letzten Sonntag im Monat von 10 - 12 Uhr Dozenten des Institutes für Pharmazeutische Biologie Führungen zu verschiedenen Themen anbieten. Treffpunkt: 10 Uhr am Haupteingang des Gartens (Corrensstraße 48)

[weitere Informationen...]