Pharmschool Logo Orange
© PharMSchool

Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz der PharMSchool der Universität Münster!

Die fünf Teildisziplinen der Pharmazie - Pharmazeutische Chemie, Pharmazeutische Technologie, Pharmazeutische Biologie, Pharmakologie und Klinische Pharmazie - haben dieses Projekt ins Leben gerufen, um die Lehr- und Lerninhalte des Hauptstudiums Pharmazie intensiver miteinander zu verknüpfen.

Die PharMSchool begleitet die Studierenden durch das viersemestrige Hauptstudium. In Gruppenprojekten sollen verschiedene Aspekte der pharmazeutischen Wissenschaft aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der einzelnen Teilbereiche beleuchtet und zusammengeführt werden.

Lernziele der PharMSchool:

  • Teamarbeit in selbst organisierten Kleingruppen
  • Kreatives eigenständiges Arbeiten
  • Anwendung von erlernten wissenschaftlichen Methoden in selbst entwickelten Projekten
  • Kritisches und fachliches Bewerten von Informationen
  • Begreifen der interdisziplinären Zusammenhänge
  • Ergebnispräsentation im Rahmen eines gemeinsames Abschluss-Symposiums im 8. Semester

15. Abschlusssymposium am Freitag, 18.06.2021

Das PharMSchool-Symposium stellt den Abschluss der Einzelprojekte dar und bietet den Studierenden einen angemessenen Rahmen, um die Ergebnisse aus vier Semestern Themenarbeit in Form von Vorträgen und Postern zu präsentieren. Dieses Jahr freuen wir uns sehr Ihnen wieder ein vollumfängliches Symposium in digitaler Form anbieten zu können. Freuen Sie sich auf spannende Vorträge des Abschlusssemsters zum Thema "Herz-Kreislaufsystem" und erkunden Sie mit uns das digitale Messegelände in Gather.town.

Das Symposium wird von der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) sowie der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG) als Fortbildungsveranstaltung für Apotheker anerkannt. Als wissenschaftliche Veranstaltung wendet sich das Symposium an ein Fachpublikum aus Pharmazeuten, Medizinern und weiteren Naturwissenschaftlern aus dem Bereich „Life Sciences“.

Neben den Vorträgen der Studierenden zu den bearbeiteten therapeutischen Themen wird das Programm durch geladene Plenarvorträge abgerundet:

Frau Prof. Kristina Lorenz (Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
„Krebstherapie kann Herzprobleme fördern –
welche Ansätze gibt es?

und

Herr Dr. Nicolas Wöhrl (Universität Duisburg-Essen/Methodisch Inkorrekt!)
„Go public!

(Wie) wollen wir Wissenschaft kommunizieren?“

Anmelden können Sie sich unter:

https://www.eventbrite.de/e/15-pharmschool-zoom-posium-tickets-153767405449

(Da das Symposium sich an Fachpersonal richtet, erhalten Sie das Zugangspasswort über

die Rundschreiben der DPhG und der AKWL)


Einladung PharMSchool-Symposium
© S.Esch
© PharMSchool
Unsere Sponsoren des 15ten PharMSchool-Symposiums
© n/a

Posteraustellung des 14ten PharMSchool-Symposiums

Wir freuen uns Ihnen die Ergbnisse unserer Studierenden aus dem letzten PharMSchool-Symposium präsentieren zu dürfen. Die Poster werden im Foyer des PharmaCampus bis zum 30.06.2021 ausgestellt (Bitte beachten Sie ggf. die pademiebedingten Zugangsbeschränkungen zum Campus). Zudem finden Sie alle Beiträge hier direkt im Anhang.  Mit einem Klick auf die jeweilige Gruppe gelangen Sie zur Posterpräsentation. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit den spannenden Ergbenissen!

Neues Studentisches Zelllabor geht in Betrieb

Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass mit dem Vorlesungstart am 2ten November auch das neue Zelllabor der PharMSchool in Betrieb genommen werden kann. Zellkultur-Projekte erfreuen sind seit den letzten Semestern immer größerer Beliebtheit in der Planung der Versuche und sind aus der aktuellen Forschung nicht mehr weg zu denken. Da jedoch die Kapazitäten für studentische Projekte relativ begrenzt waren, freuen wir uns umso mehr nun ein rein studentisches Labor für diese Zwecke anbieten zu können.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal für die großzügige Unterstützung der Apothekerstiftung Westfalen-Lippe, der Rottendorf Stiftung und der Universitätsgesellschaft Münster e.V. bedanken, mit deren Unterstützung essentielle Anschaffung für das neue Labor getätigt werden konnten.

© n/a
© S.Esch

13. Abschlusssymposium am Freitag, 26.06.2020

Das PharMSchool-Symposium stellt den Abschluss der Einzelprojekte dar und bietet den Studierenden einen angemessenen Rahmen, um die Ergebnisse aus vier Semestern Themenarbeit in Form von Vorträgen und Postern zu präsentieren. Dieses Jahr konnten wir leider, bedingt durch die Corona-Pandemie, kein Abschlusssymposium in Präsenz anbieten. Unsere Studierenden präsentierten ihre Abschlussergebnisse in einem hausinternen „Zoom-posium“. Trotzdem möchten wir Ihnen die Arbeiten des Abschluss-Semesters zum Thema „Volkskrankheiten“ nicht vorenthalten. Die Projekte werden in Form von wissenschaftlichen Postern ab dem 2ten November im Foyer des PharmaCampus und hier auf der Homepage ausgestellt.

Universitätsgesellschaft bewilligt Mittel für PharMSchool

Foto Scheckubergabe Pharmschool-Team
© WWU2019

Mit der Förderung der seit 2012 bestehenden PharMSchool stärkt die Universitätsgesellschaft das „forschende Lernen“ im Pharmazie-Studium an der WWU.

Alle Fördermittelempfänger des Jahres 2019 trafen sich am 5. Februar im Rahmen einer Feierstunde im Senatsaal des Schlosses zur Übergabe der (symbolischen) Schecks für die jeweiligen Projekte.

[bitte lesen Sie weiter...]