Master of Science Molekulare Biomedizin

  • © WWU Fachbereich Biologie

    Allgemein

    Der Schwerpunkt des Studiengangs liegt auf den molekularen Mechanismen zellulärer und Krankheits-relevanter Prozesse. Sie werden auf die selbstständige Bearbeitung eines Forschungsprojektes vorbereitet und in die laufenden Projekte einbezogen. Der Master in Molekularer Biomedizin schafft auch eine hervorragende Basis für eine Promotion in den Lebenswissenschaften.

    Die Akkreditierung durch die ASIIN gewährleistet, dass die Ausbildungsziele und die Studieninhalte internationalen Qualitätsstandards entsprechen.

    Start: jeweils zum WiSe und zum SoSe
    Regelstudienzeit: 4 Semester
    Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
    Download Flyer

    Der Studiengang Molekulare Biomedizin bietet:

    • Forschungsorientierung mit einer großen Spannbreite möglicher Spezialisierungen
    • Schwerpunkt auf Laborpraktika
    • kleine Gruppengrößen und sehr gute Betreuung (Praktika mit 2 bis max. 12 Teilnehmern)
    • freie Wahl der Module
    • Integration und Unterstützung von Auslandsaufenthalten
    • praxisnahe Einführung in die Methoden und Konzepte wissenschaftlicher Forschung
    • Vermittlung von überfachlichen Schlüsselqualifikationen, z.B. in den Bereichen Projektleitung, Kommunikation und Teamarbeit
    • intensive Bearbeitung eines Forschungsprojektes in der Masterarbeit
  • Idealtypischer Studienverlauf mit Studienbeginn zum Wintersemester
    Idealtypischer Studienverlauf mit Studienbeginn zum Wintersemester
    © WWU Fachbereich Biologie
    Idealtypischer Studienverlauf mit Studienbeginn zum Sommersemester
    Idealtypischer Studienverlauf mit Studienbeginn zum Sommersemester
    © WWU Fachbereich Biologie

    Struktur

    Im Rahmen des Studiums absolvieren Sie

    • 6 Fortgeschrittenen-Module (FGM, je 5 Kreditpunkte); Liste mit angebotenen FGM
    • 2 Forschungs-Module (FOM, je 10 Kreditpunkte); Liste mit angebotenen FOM
    • ein Projektleitungs-Modul (Übersicht)
    • die Masterarbeit (incl. begleitender Module und abschließender Disputation; 60 Kreditpunkte, ca. 9 Monate; Übersicht)

    Fortgeschrittenen-Module und/oder ein Forschungs-Modul können auch im Rahmen von externen Veranstaltungen anderer Fachbereiche (max. 15 KP) oder in externen Forschungsinstitutionen oder der Industrie (außerhalb der WWU; max. 10 KP) durchgeführt werden.

    Im ersten und/oder im zweiten Studienjahr werden neben den wissenschaftlichen Kompetenzen auch überfachliche Schlüsselqualifikationen im Bereich Projekt- und Teamarbeit sowie in Führungskompetenz im Rahmen des Projektleitungs-Moduls erworben.

    Im zweiten Studienjahr wird die Master-Arbeit angefertigt. In der Master-Arbeit wird ein wissenschaftliches Forschungsprojekt selbstständig bearbeitet (Umfang 9 Monate) und abschließend im Rahmen eines öffentlichen wissenschaftlichen Vortrags verteidigt. Die Module 'Methodische und Organisatorische Grundlagen der experimentellen Lebenswissenschaften' (MGel und OGeL) und 'Aktueller Stand der Forschung' sind ein integraler Bestandteil der Master-Arbeit. Diese Module werden während der Master-Arbeit in der Arbeitsgruppe absolviert, in der die Arbeit angefertigt wird.

    Die Berufsfelder des Masters in Molekularer Biomedizin umfassen ein breites Spektrum wissenschaftlicher Tätigkeiten in lebenswissenschaftlichen – insbesondere biomedizinischen – Bereichen in Industrie und Wirtschaft sowie Universitäten und Forschungseinrichtungen.
    Der Master-Abschluss bietet Ihnen die Möglichkeit für die Weiterqualifikation in entsprechenden Promotions-Programmen.

  • Bewerbungsinformationen

    Die Bewerbung erfolgt online über das Studierendensekretariat.
    Die Vergabe erfolgt nach folgenden Kriterien der jeweils gültigen Version der Zugangs- und Zulassungsordnung.

    Bewerbungsinformationen

    Bewerbungsschluss für das Wintersemester 
    https://www.uni-muenster.de/studieninteressierte/bewerbung/fristenundtermine.shtml
    Gespräche: Nach Abschluss der Bewerbungsphase

    Bewerbungsschluss für das Sommersemester
    https://www.uni-muenster.de/studieninteressierte/bewerbung/fristenundtermine.shtml
    Gespräche: Nach Abschluss der Bewerbungsphase

    Die Zulassung zum Studiengang erfolgt durch ein Auswahlverfahren, das von der Auswahlkommission des Studiengangs durchgeführt wird. Mindestvoraussetzung für die Zulassung ist eine Abschlussnote von 2,30.  Es ist ausreichend, wenn das vorläufige Zeugnis eine entsprechende Note ausweist. Als Alternative kann ein Nachweis dienen, dass die Bewerberin bzw. der Bewerber zu den besten 40% des Jahrgangs gehören.
    Zusätzlich führt die Auswahlkommission persönliche Gespräche mit den Bewerberinnen und Bewerbern. Im Bewerbungsverfahren zum WiSe 20/21 werden Gespräche  per Zoom am 7. bis 10. September 2020 durchgeführt.
    Die Entscheidung über die Zulassung erfolgt auf Basis der Bachelor-Abschlussnote, dem Ergebnis der persönlichen Gespräche mit den Bewerberinnen und Bewerbern und der eingereichten Unterlagen.

    Folgende Unterlagen sind zusammen mit der online-Bewerbung an das Studierendensekretariat mit hochzuladen:

    • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung
    • Bachelor-Zeugnis (falls noch kein Abschlusszeugnis vorhanden ist, muss ein vorläufiges Zeugnis beigefügt werden)
    • Nachweis über erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen (z.B. Transcript of records)
    • Lebenslauf
    • ggf. Nachweise über für den Master-Studiengang relevante Zusatzqualifikationen (z.B. Arbeitszeugnisse, zusätzliche Abschlüsse, relevante Praktika)
    • Nachweis über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (falls eine Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben wurde)
    • Empfehlungsschreiben sind ab SoSe 2021 für die Bewerbung nicht erforderlich.
  • Beratung

    Studieninteressierte, Studienfach- und -ortwechsel:
    Dr. Robert Klapper

    Studienorganisation/Studienkoordination:
    Dr. Robert Klapper

    Studienfachberatung:
    Prof. Dr. Andreas Püschel

  • Einführungswoche Molekulare Biomedizin

    Bereits vor den offiziellen Fachveranstaltungen wird den Studierenden des Studiengangs MSc Molekulare Biomedizin exklusiv eine umfangreiche Übersicht führender biomedizinischer Institute sowie Arbeitsgruppen am Forschungsstandort Münster angeboten. Über eine Woche hinweg sollen Ihnen im direkten und persönlichen Kontakt mit Dozenten wie Tutoren aus höheren Semestern gleichermaßen Erfahrungen, Informationen und letztlich persönliche Kontakte vermittelt werden. Ziel ist es Ihnen einen bestmöglichen Start in Ihr Studium zu ermöglichen indem sowohl fachliche Perspektiven erläutert, aber auch bei Ihnen „brennende Fragen“ geklärt werden - und das in einer angenehmen und lockeren Atmosphäre.

    Zum Semesterbeginn 2020/21 kann die informative Einführungswoche aufgrund von Corona nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Vom 19. bis zum 23. Oktober 2020 wird diese in digitaler Form durchgeführt. Sofern die dann aktuell geltenden Hygienemaßnahmen dies zulassen, findet im November 2020 noch eine zu terminierende persönliche Kennenlernrunde statt.