Personen Roters Daniel
© Pakize Altinbas

Daniel Roters, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Studienfachberatung: 3. OG, Raum 312
Hammer Str. 95, 48153 Münster
Telefon: +49 251 83-26125
Fax: +49 251 83-26111
E-Mail: daniel.roters@uni-muenster.de

Sprechzeiten (Studienfachberatung)

Do., 14:30 – 16:30 Uhr

Terminvereinbarung über das Learnweb für Studierende der WWU
(Wenn Sie kein Studierender der WWU sind, können Sie via E-Mail bzw. telefonisch einen Termin vereinbaren.)
Einzelberatung für Erstsemester im Rahmen der Orientierungswoche
Mi., 09.10., 15:30 – 18:30 Uhr

Zu diesen Zeiten können Sie mich auch telefonisch erreichen.
Ansonsten schicken Sie mir bitte eine E-Mail an daniel.roters@uni-muenster.de mit Ihrem Anliegen und der Bitte um einen Rückruf.

 
  • Forschungsschwerpunkte

    • Systematisch-Islamische Theologie
    • (Islamische Zugänge zur) Theodizee
    • Seelsorge im islamischen Kontext
    • Psychoanalyse und Islam
    • Ideengeschichte der arabisch-islamischen Welt
    • Kulturwissenschaftliche Zugänge (zum Islam)
    • Religion im Kontext der Literatur
    • Moderne (Kultur-)Geschichte Ägyptens
    • Islam in Europa, insb. Deutschland und der Balkan
    • Islam, Reform und Nationalismus (19./20. Jahrhundert)
  • Promotion

    Der Umgang mit dem Leid im Islam – von der Theodizee zu einer Theoanthropodizee (Arbeitstitel)

    Betreuer
    • Prof. Dr. phil. Ahmad Milad Karimi

    Die Dissertation verfolgt das Ziel einer theologischen Auseinandersetzung mit der Frage der Theodizee aus islamischer Perspektive. War die Frage der Theodizee, nach der Gerechtigkeit Gottes angesichts von Leid und Übel auf der Welt, in der islamischen Tradition bisweilen eine Randthematik oder bestenfalls ein gern genutztes Argument im alten Streit um die Frage der Determination bzw. Willensfreiheit des Menschen im Angesichte Gottes, sollte nun das Ziel verfolgt werden, das Gespräch über Leid und Übel in der Welt in einer Weise zu führen, die weder Gott zur Disposition stellt, noch den Menschen aus der ihm verliehenen verantwortlichen Rolle zu verbannen. Über Ungehörigkeit oder Statthaftigkeit der Theodizee-Frage wurde bereits in Judentum und Christentum diskutiert. Religionsphilosophisch und theologisch sind dabei insbesondere in der Debatte um eine Theologie nach dem Holocaust verschiedene Standpunkte vertreten worden, doch auch Muslime erfahren und haben Leid erfahren: Welche Möglichkeiten des Umgangs mit dem Leid bietet sich Muslimen? Welchen Stellenwert und welche Bedeutung haben in diesem Zusammenhang Begriffe wie Leid und Mitleid, Zweifel und Verzweiflung, Geduld und Standhaftigkeit, Prüfung, Versuchung und Herausforderung, Gottvertrauen und Zuversicht? Stellte oder stellt sich für die islamische Theologie die Frage der nach einer Theodizee oder wird diese Frage, die bei Büchner zum „Fels des Atheismus“ wird, im Islam nicht vielmehr auf den Menschen zurückgeworfen im Sinne einer Theoanthropodizee, der Frage nach der Rechtfertigung des Menschen selbst angesichts Gottes und führt die Frage nach Gott damit nicht vielmehr zur Frage an den Menschen und wird damit am Ende gar zur Vergewisserung über die eigene Geschöpflichkeit und Verantwortlichkeit?

  • Vita

    Akademische Ausbildung

    seit
    Hochschul- und Wissenschafts­management (Master of Arts), WWU Münster
    -
    Studium der Arabistik und Islamwissenschaft, der Neueren und Neusten Geschichte und der Germanistik, ab 2005 des Öffentlichen Rechts, Westfälische Wilhelms-Universität Münster; eit: "Stimme einer Nation. Der ägyptische Journalist ʿAbdallāh an-Nadīm (1846-1896)", Prüfungen zur Koran- und Hadithwissenschaft und im Bereich der Neueren und Neuesten Geschichte mit dem Schwerpunkt der Geschichte des Osmanischen Reiches
    -
    Stipendiat an der Kairo Universität (Gizeh, Ägypten)

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Studienberater am Zentrum für Islamische Theologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Studienkoordination und - beratung am Zentrum für Islamische Theologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für Islamische Theologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Studentische Hilfskraft am Zentrum für Islamische Theologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Studentische Hilfskraft am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    -
    Praktikum beim Goethe Institut in Kairo, Mitarbeit in der Redaktion des Webjournals TRANSIT, Praktikum im Bereich Kulturmanagement mit Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung am Goethe Institut Kairo
    -
    Praktikum bei "TRACCS – Public Relations for the Middle East & North Africa" in Kairo, Ägypten
    -
    Praktikum beim Center for Intercultural Dialogue and Translation (Hrsg. des Arab West Report) in Kairo, Ägypten
    -
    Mitarbeiter bei Dr. Schengber & Friends Community Management in Münster
    -
    Praktikant bei der Sohbet Kheir Cooperation for Sustainable Development in Kairo, Ägypten
    -
    Praktikum bei Maadi Community Foundation in Kairo, Ägypten
    -
    Mitarbeiter beim Landesverband Westfalen-Lippe im Rahmen der Skulptur Projekte Münster 2007
    -
    Mitarbeiter der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe
    -
    Vertragsmanagement im Mobilfunkbereich, Acoreus AG
  • Lehre

    Vorlesung
    Seminar

    Vorlesung
    Seminar

  • Projekte

    • Beruf und (Islamische) Theologie (seit )
      Eigenmittel
    • Arabic Poetry as a possible Metalanguage for Intercultural Dialogue ()
      Eigenmittel
  • Publikationen

    • Roters Daniel. Mit Videospielen in den Islamischen Religionsunterricht - eine theoretische Grundlegung und phänomenologische Betrachtung In Islamische Bildungsarbeit in der Schule, herausgegeben von Ulfat Fahimah, Ghandour Ali, xx., . [Im Druck]
    • Roters Daniel. Glauben in der Krise Muslimisch-seelsorgerliche Begleitung im Horizont der Zuwendung Gottes In Grundlagen muslimischer Seelsorge, herausgegeben von Badawia Tarek, Erdem Gülbahar, Abdallah Mahmoud, xx. Wiesbaden: Springer VS, . [Im Druck]
    • El Omari, Dina; Roters, Daniel. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Kalam Verlag, .
    • Religion und Philosophie im Widerstreit. Freiburg, . [Akzeptiert]
    • Roters, Daniel.Muslime im postfaktischen Zeitalter.“ Junge.Kirche 77, Nr. 4 (): 38-41.
    • Roters, Daniel.Das Gute nicht nur sich, sondern auch dem Bruder wünschen.“ neue caritas 2016, Nr. 10 (): 12-16.
    • Roters, Daniel. Falsche Debatte um die sogenannte Islamisierung. Domradio Köln, .
    • Roters, Daniel; Grün, Anselm; Marks, Stephan; Wilinksi, Klaus; Locust, Carol; Scheub, Ute.„Was du nicht willst, dass man dir tu, …“.“ BKKinform 2015, Nr. 1 (): S. 12-S. 16.
    • Roters, Daniel.Das Hadern mit Gott, dem Allbarmherzigen (Navid Kermani: Der Schrecken Gottes. Attar, Hiob und die metaphysische Revolte).“ Gott und Schöpfung – Freiheit und Determination (= Jahrbuch für Islamische Theologie und Religionspädagogik 2013/2) ()S. 246.
    • Roters, Daniel. Arabic Poetry as a possible Metalanguage for Intercultural Dialogue. . Cairo, .
    • Roters, Daniel. Der Islam - Hauptkraft des Widerstandes gegen die sowjetische Intervention in Afghanistan. München, .
  • Vorträge

    • Roters, Daniel; Werbick, Jürgen (): „Die Ringparabel – literarische und theologische Aspekte“. Priesterfortbildung für den Weihejahrgang 1975/76 , Bischöfliches Priesterseminar Borromaeum, Münster, .
    • Roters, Daniel (): „Sterben, Tod und Begleitung aus islamischer Perspektive“. Fortbildung des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Hamm, Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienstes Hamm, .
    • Roters, Daniel (): „Der Umgang mit traumatischen Erfahrungen und individuellem Leid im Islam “. Ärztliche Fortbildungsveranstaltungen der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und –psychotherapie (KJP) im Jahr 2018 , Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und –psychotherapie (KJP), Münster, .
    • Roters, Daniel (): „Islam - eine Einführung für KulturmittlerInnen“. Transkulturelles und interreligiöses Lernhaus der Frauen - Qualifizierung zur Kulturmittlerin, Haus der Familie Münster – Katholisches Bildungsforum im Stadtdekanat Münster e. V., .
    • Roters, Daniel (): „Eine Annäherung an die Religion des Islams“. Dresdner Distriktversammung der Evangelisch-methodistischen Kirche, Dresden, Bautzen, .
    • Roters, Daniel (): „Islam - eine Einführung für KulturmittlerInnen“. Transkulturelles und interreligiöses Lernhaus der Männer - Qualifizierung zur Kulturmittler, Haus der Familie Münster – Katholisches Bildungsforum im Stadtdekanat Münster e. V., .

    • Roters, Daniel (): „Eine islamische Annäherung an das Leiden: Krankheit, Sterben und Tod“. Hospiz- und Palliativtag Mecklenburg-Vorpommern 2017: Tod und Trauer in unterschiedlichen Kulturen, Ribnitz-Damgarten, .
    • Roters, Daniel (): „Eine islamische Perspektive auf die Trinitätslehre am Beispiel Abū Ḥāmid al-Ġazzālīs "ar-Radd al-ğamīl ʿalā an-niṣārā al-Inğīl"“. Okumenische Veranstaltungsreihe zum Reformationsjubiläum 2017: Intereligiöses Gespräch: "Ein Gott in drei Personen? Wie kann man sich Trinität vorstellen?" (mit Prof. Hans-Peter Großhans und Daniel Roters, Hiltruper Museum, Münster, .
    • Roters, Daniel (): „Zwischen Glaube und Ideologie: Was ist der Unterschied zwischen Islam und Islamismus?“ Der Islamismus – eine Herausforderung für die westliche Welt (mit Arno Tappe, Ircan Peci und Daniel Roters), Stiftung Bauhaus, Dessau, .
    • Roters, Daniel (): „„Wir sind Gottes und zu Ihm kehren wir zurück“: Sterben, Tod und Trauer im Islam“. Fortbildung für ehrenamtliche Sterbebegleiter Hospizbewegung Münster e.V., Hospizbewegung Münster e.V., .

    • Roters, Daniel (): „Haben wir (noch) das richtige Betriebssystem? Ein Impuls aus der Islamischen Theologie“. Haben wir (noch) das richtige Betriebssystem?, Stiftung Bauhaus Dessau, Dessau-Roßlau, .
    • Roters, Daniel (): „Haben wir (noch) das richtige Betriebssystem? Ein Impuls aus der Islamischen Theologie “. Haben wir (noch) das richtige Betriebssystem?, Collegium Leoninum, Bonn, .
    • Roters, Daniel (): „Unser geliebter Prophet“. Begegnung mit dem Islam – Im Gespräch mit Muliminnen und Muslimen, Kardinal-von-Galen-Gesamtschule, .
    • Roters, Daniel (): „Gemeinsamer Gott, gemeinsame Werte? (Impulsvortrag und Diskussion)“. Christen und Moslems – gemeinsamer Gott, gemeinsame Werte, Kloster Irsee, .
    • Roters, Daniel (): „Zur Frage der Theodizee aus islamischer Perspektive“. Umgang und Erfahrung mit Leid im Islam und im Christentum - Studientag, Kloster Frenswegen, Bad Bentheim, .
    • Roters, Daniel (): „Theologische Impulse für einen interreligiösen Dialog“. Neugründung des Forums Christen Muslime, Kloster Frenswegen, Bad Bentheim, .
    • Roters, Daniel (): „Glauben im Dialog - Zur Rolle der Islamsichen Theologie und Religionspädagogik im Kontext des interreligiösen Dialogs“. Islam - Fakten statt Vorurteile, DITIB-Moschee, Münster, .
    • Roters, Daniel (): „Islam im Diversity Management“. Unterschiedliche Kulturen in der Ausbildung , Continentale Krankenversicherung a.G., .
    • Roters, Daniel (): „Der Umgang mit dem Leid im Islam – von der Frage der Theodizee zur islamischen Anthropodizee“. Leid in der Welt – Wo ist Gott?, Haus am Dom, Akademie des Bistums Mainz, .
    • Roters, Daniel (): „PEGIDA ausbuchstabieren: Gegen Islamisierung?“ PEGIDA ausbuchstabieren: Gegen Islamisierung? , Dreikönigskirche, Dresden, .

    • Roters, Daniel (): „Ich bin nicht der Osten und nicht der Westen - über die europäische Identität bosnischer Muslime“. Vortrag für die Islamische Hochschulvereinigung Münster , Westfälische Wilhelms-Universität Münster, .
    • Roters, Daniel (): „Islam in Europa - vergessenes Bosnien“. Bürgerforum Europa, Auslandsgesellschaft NRW, Dortmund, .

    • Roters, Daniel; Al-Shahbany, Salem; Hassan, Amr; Yahya; Rami, Mansour, Mohamed; Massoud, Ayman; Moussa, Mostafa Ali (): ‘Poetry as a possible Metalanguage for Cultural Understanding’. Poetry for Knowledge and Cultural dialogue, Goethe-Institut, Kairo, Ägypten, .