Einfach kompliziert. Interdisziplinäre Gedanken zur Toleranz

Öffentliche Ringvorlesung der Kontaktstelle Studium im Alter mit Lehrenden der Universität Münster
montags, 16-18 Uhr
Johannistr. 12-20, Audi Max

Fällt aus, da öffentliche Veranstaltungen an der WWU bis Ende Mai nicht statfinden dürfen.


Die Ringvorlesung ist öffentlich, d.h. für alle Interessierten – ohne Anmeldung als Gasthörer*in – zugänglich.

20.04.2020 Michel de Montaigne. Ein toleranter Schriftsteller in Zeiten der Religionskriege
Prof.‘in Dr. Karin Westerwelle, Romanisches Seminar
27.04.2020 Praktizierte Toleranz? Der christlich-islamische Dialog in Westdeutschland seit der Arbeitsmigration
David Rüschenschmidt, Centrum für Religion und Moderne
04.05.2020 Intoleranz? Wie der Rassismus den „Anderen“ schafft und ausgrenzt.
Prof.‘in Dr. Silke Hensel, Historisches Seminar   
11.05.2020 Gibt es einen Konflikt zwischen dem Gebot der Toleranz und dem Wunsch nach kultureller Identität?
Dr. Matthias Hoesch, Exzellenzcluster Religion und Politik
18.05.2020 Die Kultur der Ambiguität. Was wir aus der vormodernen Geschichte des Islam über Toleranz heute lernen können.
Prof. Dr. Thomas Bauer, Institut für Arabistik und Islamwissenschaft
25.05.2020 fällt aus
08.06.2020 Koexistenz trotz Intoleranz – der Beitrag der frühneuzeitlichen Religionsfrieden zum Werden des religionstoleranten Europa
PD Dr. Thomas Brockmann, Katholisch-Theologische Fakultät
15.06.2020 Sport als Schule der Toleranz?
Prof. Dr. Nils Neuber, Institut für Sportwissenschaft
22.06.2020 Die Ehe für alle. Wird unser Recht immer toleranter und wenn ja, warum?
Prof. Dr. Thomas Gutmann, Rechtswissenschaftliche Fakultät
29.06.2020 Ist die moderne Kunst angetreten, unseren Toleranzbegriff herauszufordern?
Prof.‘in Dr. Ursula Frohne, Institut für Kunstgeschicht
06.07.2020 Der Anspruch des Dogmas und die Freiheit der Diskussion. Über Toleranz in der katholischen Kirche
Prof. Dr. Michael Seewald, Katholisch-Theologische Fakultät
13.07.2020 Wieviel Toleranz braucht und wieviel Toleranz verträgt die Demokratie?
Prof.  Dr. Oliver Hidalgo, Institut für Politikwissenschaft