© DDI

Eisenbahn als informatischer Kontext - locomotive control (LoCo)

Ein strukturreicher Kontext für eine informatische Bildung mit vielfältigen Bezügen zu anderen Fächern ist die Eisenbahn. Sowohl bei der realen Eisenbahn als auch bei einer Modelleisenbahn hat die Digitalisierung in nahezu allen Bereichen Einzug gehalten. Fahrgäste kommen mit Informatiksystemen in Form von Ticketautomaten, Informationstafeln und digitalen Medien der Bahn in Berührung, aber die meiste Informatik arbeitet im Hintergrund. Parallele und verteilte Informatiksysteme verwalten, messen, steuern uvm.

An einigen Schulen und auch an Universitäten existieren bereits Projekte zur Eisenbahn. Mit dem Projekt loco soll der Kontext ab 2021 für den regulären Unterricht etabliert werden. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, sich mit Ideen, Erfahrungen und Projekten einzubringen.

Zahlreiche curricular vorgegebene Lerninhalte lassen sich an spannenden Problemen vermitteln, aber es existieren verschiedenste fachdidaktische Fragen, denen wir mittels Design-Based Research nachgehen wollen. Nicht zuletzt erstellen wir Module und Bausteine für den Unterricht, die unplugged, plugged und via physical computing aufgebaut sind.