Herzlich Willkommen am Historischen Seminar

Das Historische Seminar zählt mit seinen breit gefächerten Abteilungen und Professuren zu einem der größten Standorte seiner Disziplin in Deutschland. Charakteristisch für den Standort Münster ist die ständige Zusammenarbeit mit einer Vielzahl an Wissenschaftler*innen im In- und Ausland. So können Studierende am Historischen Seminar aus einer Fülle an Veranstaltungen verschiedener Epochen und Teildisziplinen wählen, die ihnen die individuelle Schwerpunktbildung ermöglicht. weiterlesen

Vortrag "Mussolini und die Antike Der lateinische Codex auf dem Mussoliniforum in Rom"

Am 26.01.2017 (18 Uhr c.t.), JO 102 (Hörsaalgebäude des Exzellenzclusters, Johannisstr. 4)
Plakat Vortrag Mussolini Und Die Antike
© Matthias Haake

Das Seminar für Alte Geschichte/Institut für Epigraphik lädt Studierende und Interessierte herzlich zum Vortrag "Mussolini und die Antike. Der lateinische Codex auf dem Mussoliniforum in Rom" von Bettina Reitz-Joosse (Leiden) und Han Lamers (Berlin/Leuven) ein.

weiterführende Informationen

Stellenausschreibung

4 Kurzzeitstipendien für Doktorand*innen

Der Sonderforschungsbereich 1150 „Kulturen des Entscheidens“ schreibt im Rahmen des Integrierten Graduiertenkollegs des SFB 1150 für das Jahr 2017 vier Kurzzeitstipendien für Doktorandinnen und Doktoranden aus.
Nachfolgend finden Sie nähere Informationen zur Ausschreibung und zu den Bewerbungsmodalitäten:

Stellenausschreibung (deutsch)

Stellenausschreibung (englisch)

zur Webseite des SFB 1150


Stellenausschreibung

Für eine Studentische Hilfskraft

Am Historischen Seminar im Arbeitsbereich „außereuropäische Geschichte“ von Frau. Prof. Dr. Silke Hensel ist zum 1.5.2017 eine Stelle als Studentische Hilfskraft für sechs Wochenstunden zu besetzen.

Zur Stellenausschreibung

Neue Publikation

Mecklenburgisches Klosterbuch

Herausgeber: Wolfgang Huschner, Ernst Münch, Cornelia Neustadt, Wolfgang Eric Wagner
Schwerin Flyer Au _en3
© Wolfgang Eric Wagner

Ein umfassendes wissenschaftliches Handbuch in zwei Bänden – und zugleich eine Zeitreise der spannenden Art: Die Klöster und Stifte Mecklenburgs waren über viele Jahrhunderte religiöse, wirtschaftliche und soziale Zentren der Region; von ihnen gingen prägende kulturelle Einflüsse aus, die noch heute ihre Auswirkungen haben. Die beiden Bände widmen sich ausführlich insgesamt 43 Anlagen, die alle zwischen dem 10. und 16. Jahrhundert gegründet wurden. Neben allgemeinen Informationen wie Ordenszugehörigkeit und Topografie werden wichtige Fragen nach dem neuesten Forschungsstand beantwortet: Geschichte bis zur Säkularisation und Nachnutzung, Verfassungsordnung, Besitzgeschichte und Wirtschaftsordnung, religiöses und spirituelles Wirken, gesellschaftlicher Einfluss, Bau- und Kunstgeschichte, Siegel, Archivalien, Dokumentationen und gedruckte Quellen sowie weiterführende Literatur. Das Standardwerk wird durch umfangreiches Bild- und Kartenmaterial ergänzt. Zur Verlgasseite

Zudem findet eine öffentliche Präsentation des Klosterbuches am 02. Fabruar 2017 in Schwerin statt. Programm

Achtung

Das neue KVV steht ab sofort zur Verfügung

Sehr geehrte Studierende,

ab sofort steht Ihnen das neue KVV für das kommende Sommersemester 2017 zur Verfügung.

Wie angekündigt, bieten wir ab sofort keine Downloadvariante mehr an. Per Link werden Sie nun zu der HisLSF-Seite der Veranstaltung weitergeleitet, wo Sie auch den Kommentar einsehen können.
Sofern Sie dennoch einen Zusammenstellung aller Veranstaltungen per PDF wünschen, können Sie sich diese direkt in HisLSF erstellen lassen.

Zu den Lehrveranstaltungen

Forschungssemester

Prof. Dr. Silke Hensel

Frau Prof. Dr. Silke Hensel hat im kommenden Sommersemester 2017 ein Forschungssemester und wird von Frau Dr. Astrid Windus vertreten. zu ihrem Profil

Sprechstundenausfall

Frau Prof. Dr. Stollberg-Rilinger

Die Sprechstunde von Frau Stollberg-Rilinger am 11. Januar fällt aus.

Beginn der Vorbereitungen zum Historikertag 2018 in Münster

Der größte geisteswissenschaftliche Kongress in Europa mit rund 3500 Forschern
Bild 1
© Presseamt der Stadt Münster

Die Vorbereitungen zum 52. Historikertag, der vom 25 bis 28.09.2018 in Münster stattfinden wird, haben begonnen!

Die Lehreinheit Geschichte, bestehend aus dem Institut für Didaktik der Geschichte, dem Historischen Seminar und dem Seminar für Alte Geschichte & dem Seminar für Epigraphik, richtet in Zusammenarbeit den kommenden Historikertag aus.
Sprecher des Organisationsteams ist Prof. Dr. Peter Funke

Zur Vorbereitung trafen sich die Delegation des Teams und die Vorsitzende des Historikerverbandes, Prof. Dr. Eva Schlotheuber, am 05.12.2016 mit  Oberbürgermeister Markus Lewe zu ersten Gesprächen mit anschließendem Gesprächstermin mit WWU-Prorektorin für Forschung, Prof. Dr. Monika Stoll.

Mehr als 400 Referenten aus dem In- und Ausland werden sich zu aktuellen Forschungsthemen austauschen. Zudem lädt eine große Fachbuchmesse das interessierte Publikum dazu ein, aktuellste Publikationen einzusehen und zu erwerben.

Das Motto des 52. Historikertages sowie dessen Partnerland werden im März 2017 bekannt gegeben.

Weitere Informationen zum Historikertag

Änderung der Sprechstundenzeit am 20.12.2016

Prof. Dr. Martin Kintzinger

Die Sprechstunde von Herrn Prof. Dr. Martin Kintzinger am Dienstag, den 20.12. findet von 11:30 bis 12:30 Uhr statt.
Die Vorlesung am gleichen Tag fällt aus!

Informationsveranstaltung Master

Die Fachstudienberater laden zu einer Informationsveranstaltung für den Übergang in die Masterstudiengänge (Master of Education/Master of Arts) am 9. Januar um 18 Uhr in den F 3 ein.

Einführungsveranstaltung für Master-Erstsemester

Die Einführungsveranstaltung für Erstsemester im Master-Studium Geschichte findet am Donnerstag, dem 15.12.2016 ab 18:00 Uhr im F 3 (Fürstenberghaus) statt.

Wir laden alle Master-Erstsemester herzlich ein, teilzunehmen!

Bewerbungsfrist für Auslandsstudium mit ERASMUS+

Die Frist für die Bewerbung auf einen Auslandsaufenthalt im WiSe 2017/18 endet am 20.01.2017. weitere Informationen

Ausfall Proseminar

Dr. Niklas Lenhard-Schramm

Das heutige Proseminar von Dr. Niklas Lenhard-Schramm um 12 Uhr (F 102) und 16 Uhr ( F 030) fällt krankheitsbedingt aus.

Stellenausschreibungen

Für Studentische Hilfskräfte am Exzellenzcluster "Religion und Politik"

Im Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sind in der Geschäftsstelle des Exzellenzclusters zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen von studentischen Hilfskräften zu besetzen:


Beide Stellen sind befristet bis zum 31. Oktober 2017.

Die Bewerbungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der jeweiligen Ausschreibung.

Stellenausschreibung

Für zwei Praktikumsplätze in der Geschäftsstelle der Historischen Kommission für Westfalen

In der Geschäftsstelle der Historischen Kommission für Westfalen in Münster sind für die kommende vorlesungsfreie Zeit zwei Praktikumsplätze zu vergeben.

Weitere Informationen sowie die Stellenausschreibung finden sie hier

Neue Mitarbeiterin am Historischen Seminar

Abteilung für Osteuropäische Geschichte

Frau Melanie Foik ist seit Kurzem Teil des Teams der Abteilung für Osteuropäische Geschichte.
Wir heißen Sie herzlich Willkommen!

zum Profil

Der Reiz des Archivs

Methodenworkshop des ZeTeK vom 15.-17.02.2017 (im Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, Bohlweg 2, 48147 Münster)

Der Workshop bietet eine praktische Einführung in die Arbeit mit den archivalischen Quellen des Mittelalters und der Neuzeit. Die Teilnehmer werden in Kleingruppen von einem Lehrenden betreut. Phasen intensiver Quellenarbeit werden von gemeinsamen Diskusionspanels abgelöst.
Paläographische Grundkenntnisse werden vorausgesetzt!

Anmeldeschluss ist der 20.01.2017 (Zur Anmeldung senden Sie bitte eine E-Mail an Herrn Jonas Stephan)

weiterlesen

Call for Papers

Tagung "State-Rooms of Royal and Princely Palaces in Europe (14th-16th c.): Spaces, Images, Rituals.

Die Tagung unter Leitung von Jun.-Prof. Dr. Torsten Hiltmann u.a. findet vom 16. bis 18. März 2017 statt. Tagungsorte sind Lissabon und Sintra.

Es wird aufgerufen, Artikel bis zum 15.12.2016 einzureichen!

Weitere Informationen