Gärtner*in
Fachrichtung Zierpflanzenbau

Dein Beruf

Der schöne botanische Garten der WWU mit seinen beiden Abteilungen Freiland und Gewächshaus stellen Deinen Ausbildungsplatz dar. Du begleitest den botanischen Garten durch das gesamte Jahr und erhältst so die Möglichkeit, in einem diversen Umfeld die Vielzahl an Pflanzen und Kulturen kennen zu lernen und mit ihnen zu arbeiten.

Der Botanische Garten der Westfälischen Wilhelms-Universität ist ein Forschungsgarten, der durch seine Ausprägung auch anerkannte Ausbildungsstätte der Landwirtschaftskammer ist. Mit drei Ausbildern bei fünf Auszubildenden kann ein hohes Maß an Anleitung gewährleistet werden.
Durch die beiden großen Abteilungen Freiland und Gewächshaus ergeben sich unterschiedlichste Aufgaben. Diese unterscheiden sich häufig deutlich von einer „normalen“ Gärtnerei. Einbezogen in den Lehr- und Forschungsbetrieb der Universität Münster werden höchste Anforderungen an die Pflanzenaufzucht und -pflege gestellt. Durch die Nähe zur Münsteraner Bevölkerung und dem repräsentativen Charakter des Botanischen Gartens, steht in den Lehr- und Schaubereichen die sorgfältigste und fachlich aktuellste Darstellung der Pflanzen und Lebensräume im Vordergrund. Um die verschiedenen Arbeiten eines Gärtnereibetriebes kennen zu lernen, müssen jährlich sowohl außer- als auch überbetriebliche Praktika durchgeführt werden.

Stationen und Inhalte Deiner Ausbildung

Zu Beginn Deiner dreijährigen Ausbildung wirst Du mit der Aufzucht und Vermehrung von Pflanzen vertraut gemacht: von der Aussaat, über das Schneiden und Stecken von Stecklingen, bis hin zur Teilung von Stauden. Hierbei erwirbst Du die ersten Fachkenntnisse, sodass die Weiterkultur der Pflanzen im Freiland oder im Gewächshaus schon bald kein Problem mehr für Dich darstellen. Neben der Pflege von einheimischen und exotischen Pflanzen wirst Du auch die Anwendung von biologischem und chemischem Pflanzenschutz sowie organischen und mineralischen Düngemitteln übernehmen. Schritt für Schritt wirst Du an das Anlegen von Schmuckbeeten herangeführt und bist bei der jährlichen Planung eines „Lehrlingsbeetes“ für die Gestaltung, als auch für die Anzucht und Ausführung zuständig.

Während Deiner gesamten Ausbildung finden drei fachbezogene Lehrgänge statt. Außerdem kannst Du von der Zusammenarbeit mit dem Lehr- und Forschungsbetrieb der WWU profitieren und die Gelegenheiten nutzen, jährliche außer- und überbetriebliche Praktika wahrzunehmen. Auch Auslandsaufenthalte sind bei uns möglich und sogar erwünscht.

Azubi@WWU: Gärtner*in, Zierpflanzenbau

Was Du mitbringen solltest

  • Neben einem guten Hauptschulabschluss sollten Deine Noten in naturwissenschaftlichen Fächern sowie Sport auf ein erkennbares Interesse für den Ausbildungsberuf hinweisen.
  • Offenheit, Freude am Umgang mit Menschen sowie eine ausgeprägte Kundenfreundlichkeit unterstützen Dich im täglichen Umgang mit Besuchern und Kollegen.
  • Deine sozialen Kompetenzen und Deine gut ausgeprägte Teamfähigkeit bereichern die tägliche Zusammenarbeit im Team.
  • Bildliches Vorstellungsvermögen und Kreativität erleichtern Dir das Anlegen von Schaubeeten, einem Lehrlingsbeet oder natürlichen Anlagen.
  • Deine ordentliche und sorgfältige Arbeitsweise sorgt dafür Unfälle und Gefahrensituationen zu vermeiden und ist für einen respektvollen Umgang mit den Pflanzen relevant.

Ausbildende Einrichtung & theoretische Ausbildung

Die Praxisausbildung absolvierst Du im Botanischen Garten der WWU mit den beiden großen Abteilungen Freiland und Gewächshaus.

Die theoretische Ausbildung findet an ein bis zwei Tagen pro Woche an der  Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Schule in Münster statt.

Sukkulentenhausthumb

Dauer der Ausbildung / Verkürzungsmöglichkeit

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Eine Verkürzung auf 2 1/2 Jahre ist möglich bei Auszubildenden mit besonders guten Leistungen während der Ausbildung und in der Berufsschule.

Fragen zur ausbildung?

Westfälische Wilhelms-Universität
(WWU) Münster
Abteilung Personalentwicklung
ausbildung.uni-muenster.de