Glasapparatebauer*in

© WWU Münster

Dein Beruf

Du arbeitest im Team mit unseren Fachangestellten in der Glasbläserei der WWU im Institut für Anorganische und Analytische Chemie. Hier warten eine Vielzahl an interessanten Aufgaben auf Dich: die fachgerechte Verarbeitung von Glasröhren am Tischbrenner oder der Drehbank, die Herstellung von Glasapparaten und Glasblasen oder die Bedienung von Schneide-, Schleif- und Poliermaschinen. Nutze Deine Chance und bearbeite neben den verschiedenen Aufträgen auch Spezialanfertigungen.

Stationen und Inhalte Deiner Ausbildung

Nachdem Du innerhalb der ersten sechs Monate alle relevanten Grundfertigkeiten des Glasblasens erlernt hast, bekommst Du im Anschluss Schritt für Schritt eine Einführung in den Gerätebau. In der täglichen Zusammenarbeit mit unseren Fachexperten lernst Du nicht nur verschiedene Glassorten kennen, sondern eignest Dir auch ein umfangreiches Fachwissen im Prozess der Glasherstellung an. Hierbei kannst Du Deine handwerklichen Fertigkeiten weiter ausbauen und wendest zugleich neue, relevante Arbeitstechniken an. Sei es das Biegen oder Ansetzen von Rohren, das Herstellen von Normschliffapparaturen, das Blasen von Kugeln oder Einschmelzungen. Auf all diese Techniken kannst Du nun problemlos in Deinem Arbeitsalltag zurückgreifen. Auch das Erkennen und Vorbeugen von Spannungen im Glas stellt für Dich nun keine Herausforderung mehr dar.

Dank der Größe der WWU hast Du im Laufe Deiner dreijährigen Ausbildungszeit die Möglichkeit, viele relevante Tätigkeitsbereiche kennen zu lernen. So erhältst Du beispielsweise detaillierte Einblicke in den Prototypenbau oder anstehende Sonderanfertigungen und kannst Dein Wissen und Deine Fertigkeiten an unterschiedlichen Reparaturen ausprobieren.

Was Du mitbringen solltest

  • Neben einem guten Hauptschulabschluss sollten Deine Noten in Mathematik sowie naturwissenschaftlichen Fächern auf ein erkennbares Interesse für den Ausbildungsberuf hinweisen.
  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick erleichtern Dir nicht nur den tagtäglichen Umgang mit flüssigem Glas, sondern geben Dir auch ein Gefühl für den Werkstoff und helfen Dir unterschiedliche Glasgeräte im Labor zu verstehen.
  • Deine Genauigkeit und selbstständige Arbeitsweise unterstützen Dich dabei, die vorgegebenen Maße einzuhalten und alle Arbeitsschritte stets zusammenhängend auszuführen.
  • Dank Deines gut ausgeprägten bildlichen Vorstellungsvermögens als auch Deines logischen Denkvermögens fällt es Dir leicht, verschiedenste Glasapparate anhand von Zeichnungen zu lesen und zu verstehen.
  • Konzentrationsfähigkeit und eine hohe Belastbarkeit unterstützen Dich bei den durchgehenden Arbeiten: die einzelnen Teile müssen in einem gefertigt werden, sodass viele aufeinanderfolgende Arbeitsschritte nötig sind.

© WWU Münster

Ausbildende Einrichtung & theoretische Ausbildung

Die Praxisausbildung absolvierst Du in der Glasbläserei des Institut für Anorganische und Analytische Chemie, Corrensstraße 28/30, 48149 Münster

Die theoretische Ausbildung findet am beruflichen Schulzentrum in Wertheim (Baden-Württemberg) in drei Blöcken pro Jahr von jeweils vier Wochen statt. Die Auszubildenden sollten daher auch Flexibilität und Reisebereitschaft mitbringen.

© WWU Münster

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Fragen zur Ausbildung?

Westfälische Wilhelms-Universität
(WWU) Münster
Abteilung Personalentwicklung
ausbildung.uni-muenster.de

oder

Jürgen Berendes/Timothy Somerville
IAAC
Corrensstraße 28/30
iaac.glasblaeserei@uni-muenster.de