© Dat Doris (CC BY-SA 4.0)

Mülheimer Interreligiöser Dialog
APOKALYPTISCHE MOMENTE

Juden, Christen und Muslime zwischen Weltuntergangsstimmung und Erlösungshoffnung
4. bis 5. Mai 2017

Die Menschheitsgeschichte ist durchzogen von politischen und gesellschaftlichen Umbrüchen, die sich oft in Angst und Aggression niederschlagen. Nicht erst durch Romane oder Hollywood-Blockbuster werden Untergangsszenarien heraufbeschworen und die Frage nach Erlösung gestellt. Schon in Bibel und Koran finden sich viele Geschichten, in denen existentielle Krisen, wie z.B. Migration oder soziale Missstände, bewältigt werden müssen. Welche Antworten können Juden, Christen und Muslime aus der biblischen und koranischen Überlieferung für soziale und politische Krisenerfahrungen in heutigen Gesellschaften ableiten?

Dr. Jens Oboth
Dozent

Dr. Michael Schlagheck
Akademiedirektor

Wilhelm Zimmermann
Weihbischof und Bischofsvikar für
Ökumene und Interreligiösen Dialog im
Bistum Essen

Dr. Ҫefli Ademi
Zentrum für Islamische Theologie in
Koop. mit dem Graduiertenkolleg Islamische
Theologie, WWU Münster

Weitere Informationen zu Anmeldung und Veranstaltungsort im Programmflyer