Wichtiger Hinweis

Ab dem Wintersemester 2019/20 wird der Master of Education GymGe Sozialwissenschaften nach einer neuen Prüfungsordnung angeboten. Sobald die Prüfungsordnung in den Amtlichen Bekanntmachungen veröffentlicht wurde, erhalten Sie weitere Informationen. Den idealtypischen Studienverlaufsplan können Sie sich bereits in der Entwurfsfassung ansehen. Die Veranstaltungen finden Sie im LSF unter diesem Link.

Master of Education Gym/Ges Sozialwissenschaften (nach LABG 2009)

Informationen zum Studiengang

Ab dem Wintersemester 2014/15 wird der Master of Education Gym/Ges Sozialwissenschaften regulär für alle Studierenden angeboten, die in Münster den Zwei-Fach-Bachelor Soziologie, Politikwissenschaft oder Ökonomik im Lehramts-Schwerpunkt Sozialwissenschaften nach LABG 2009 absolviert haben oder an einer anderen Hochschule einen vergleichbaren Abschluss mit Lehramtsoption erworben haben.

Das Fach Sozialwissenschaften im Master of Education für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen ist (mittlerweile) ein sogenanntes „Pflichtfach“, es kann mit jedem weiteren Unterrichtsfach kombiniert werden, das an der WWU angeboten wird (Kombinationsmöglichkeiten).

Ausführliche und fächerübergreifende Informationen finden Sie auch auf der Homepage Sozialwissenschaften.

  • Bewerbung und Zulassungsverfahren

    Erste Informationen zum Zulassungsverfahren und zu den Bewerbungsfristen können Sie auf den Internetseiten des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL) erhalten: Master-Zulassungverfahren

  • Das Fach Sozialwissenschaften

    An dem Fach Sozialwissenschaften sind drei Anteilsdisziplinen beteiligt: Soziologie, Politikwissenschaft und Ökonomik (am Centrum für Interdisziplinäre Wirtschaftsforschung). Informationen über die Institute, Lehrenden und Studienberater/innen können Sie den jeweiligen Internetseiten der Institute entnehmen:

  • Aufbau des Studiums

    Das Studium hat folgenden Aufbau:
    Pflichtmodule:

    1. Modul MGD „Fachdidaktik Sozialwissenschaften“ (Fachdidaktik, 10 LP, alle drei Anteilsdisziplinen)
    2. Modul MGS „Gesellschaftliche Kohäsion und Sozialer Wandel“ (Soziologie, 5 LP)
    3. Modul MGW „Ökonomische Vertiefung: Angewandte Wirtschaftswissenschaft“ (Ökonomik, 5 LP)


    Wahlpflichtmodule:

    1. Modul MGP1 „Politische Steuerung“ (Politikwissenschaft, 5 LP)
    2. Modul MGP2 „Politische Partizipation“ (Politikwissenschaft, 5 LP)
    3. Modul MA-Arbeit "Masterarbeit" (18 LP)

    Es muss entweder das Modul „Politische Steuerung“ oder das Modul „Politische Partizipation“ erfolgreich abgeschlossen werden.

  • Prüfungsordnung

    In der Prüfungsordnung finden Sie alle fachspezifischen Regelungen im Master of Education Sozialwissenschaften und die Modulbeschreibungen. In den Modulbeschreibungen können Sie den genauen Aufbau der Module nachlesen und ersehen, wie viele Veranstaltungen Sie in einem Modul absolvieren und welche Leistungen Sie in welchen Veranstaltungen erbringen müssen. Die Prüfungsordnung ist somit für Sie ein unbedingt notwendiges Dokument zu Ihrem Studium und die Kenntnis der Prüfungsordnung wird zwingend vorausgesetzt. Alle übergeordneten Fragen zum Studium des Master of Education Gym/Ges, die nicht fachspezifisch sind, finden Sie in der Rahmenordnung für die Prüfungen im Studium für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen mit dem Abschluss "Master of Education" an der Westfälischen Wilhelms-Universität.

  • Prüfungs- und Studienleistungen

    Welche Studien- und Prüfungsleistungen Sie erbringen müssen, ist in den jeweiligen Modulbeschreibungen geregelt.

    Studienleistungen können benotet werden, die Noten werden jedoch bei der Berechnung einer Modulnote nicht berücksichtigt, Prüfungsleistungen werden in jedem Fall benotet und bilden die Grundlagen der Modulnoten.

    Alle Studien- und Prüfungsleistungen müssen in der Prüfungsverwaltungssoftware QISPOS angemeldet werden, die Fristen für die Anmeldung werden zu Beginn des Semesters hier bekannt gegeben. Die Anmeldung zu Prüfungsleistungen ist verbindlich und kann nur innerhalb der Anmeldefrist ohne Angabe von Gründen wieder zurückgenommen werden (siehe Hinweise des Prüfungsamtes).

  • Masterarbeit

    Die Masterarbeit wird in einem der beiden Unterrichtsfächer oder im Rahmen des bildungswissenschaftlichen Studiums geschrieben.

    Im Fach Sozialwissenschaften kann die Masterarbeit in allen drei Anteilsdisziplinen Soziologie, Politikwissenschaft oder Ökonomik oder in der Fachdidaktik geschrieben werden. Dabei muss die Masterarbeit in einem inhaltlichen Zusammenhang mit einem der studierten Module stehen, welches zum Anmeldezeitpunkt der Arbeit bereits erfolgreich abgeschlossen sein muss.

    Die Ausgabe des Themas für die Masterarbeit kann frühestens im dritten Fachsemester erfolgen. Die Bearbeitungszeit beträgt vier Monate bzw. sechs Monate, wenn die Arbeit studienbegleitend geschrieben wird (d.h. wenn mindestens in einem Modul noch Leistungen zu erbringen sind). Als Beginn der Bearbeitungszeit zählt das Datum der Unterschrift der Prüferin/ des Prüfers auf dem Antragsformular des Prüfungsamtes.

  • Vorziehen von Studienleistungen aus dem Master im Bachelor

    Es ist grundsätzlich möglich, im Rahmen einer "Individuellen Kooperationsvereinbarung" Studienleistungen aus dem Masterstudium vorzuziehen, Prüfungsleistungen können jedoch nicht vorgezogen werden.

    Voraussetzung hierfür ist, dass sich der/die Lehrende zu Beginn des Seminars dazu bereit erklärt, die Teilnahme an der Veranstaltung und das Erbringen der Studienleistung zuzulassen und dies mit der Unterschrift auf der "Individuellen Kooperationsvereinbarung" bestätigt.

    Das unterschriebene Formlar ist die Bedingung dafür, dass die erbrachte Leistung später auch anerkannt werden kann. Die Anerkennung der vorgezogenen Leistung kann nach der Einschreibung in den Master bei der/dem zuständigen Studienberater/in und anschließend im Prüfungsamt I beantragt werden. Weitere Erklärungen zur "Individuellen Kooperationsvereinbarung" finden Sie auf den Internetseiten des Prüfungsamtes I.

    Aus dem MEd Gym/Ges Sozialwissenschaften kann nur das Seminar "Lehr- und Lernformen" aus dem Fachdidaktik-Modul vorgezogen werden, da nur dort eine Studienleistung vorgesehen ist.

  • Bildungswissenschaften

    Wichtiger Hinweis:

    Studierende des Master of Education Gym/Ges Sozialwissenschaften können im Rahmen des Bildungswissenschaften-Studiums nicht das Modul BGW "Bildungsprozesse und gesellschaftlicher Wandel" wählen!