Außercurriculare Studien am Institut für Soziologie

Mit „außercurriculare Studien“ ist ausschließlich gemeint, dass in eingeschränktem Umfang Leistungen am Institut für Soziologie (IfS) erbracht werden, die später in einem der aufgeführten Studiengänge angerechnet werden sollen. Voraussetzung ist, dass Sie an der WWU in einem anderen Studiengang regulär eingeschrieben sind. Hierbei gelten am IfS ab dem Wintersemester 2019/20 folgende Bedingungen und Einschränkungen:

  • Es können am Institut für Soziologie nur für die unten aufgeführten Studiengänge außercurricular Leistungen erbracht werden.
  • Für die „außercurricularen Studien“ am IfS kann ab dem Wintersemester 2019/20 ausschließlich das institutseigene Formular über eine „Individuelle Kooperationsvereinbarung“ genutzt werden.
  • Das Formular ist nicht online erhältlich und muss bis zum dritten Veranstaltungstermin per Email im Servicebüro des IfS unter folgender Emailadresse beantragt werden: ifs.beratung@uni-muenster.de
  • Folgende Angaben über Sie und die Lehrveranstaltung(en) sind in der Email erforderlich:
    • Matrikelnummer
    • Name, Vorname
    • aktueller Studiengang, in den Sie im Moment eingeschrieben sind
    • Studiengang und Studienfach, für den die Veranstaltung außercurricular erbracht werden soll (z.B. Zwei-Fach-Bachelor Soziologie, Master of Education GymGes Bildungswissenschaften etc.)
    • Name der/des Lehrenden
    • Titel der Lehrveranstaltung
  • Das Formular zur Individuellen Kooperationsvereinbarung kann in der Regel nach einer Woche in der Scheinausgabe des IfS (Raum 517) abgeholt werden. Bei Vorlesungen werden die einzelnen Anfragen der Studierenden meist gesammelt und direkt durch das Servicebüro an den/die Lehrende/n weitergeleitet. Sie würden in diesem Fall per Email darüber informiert. Hinweis für das WiSe 2020/21: Im Wintersemester 2020/21 werden voraussichtlich erst einmal alle Kooperationsvereinbarungen im Servicebüro gesammelt und direkt an die Lehrenden weitergeleitet, solange eine Abholung durch die Studierenden nur eingeschränkt möglich ist bzw. die Lehrenden schlecht vor Ort anzutreffen sind (digitale Lehre).
  • Die Unterschrift der/des Lehrenden auf dem Formular muss innerhalb der ersten drei Veranstaltungstermine eingeholt werden. Zu Vorlesungen und zu Veranstaltungen, bei denen die Formulare gesammelt durch das Servicebüro an den/die Lehrenden/n weitergeleitet werden, muss die die Emailanfrage vor Ende des dritten Veranstaltungstermins im Servicebüro eingegangen sein. Hinweis für das WiSe 2020/21: Bei Vorlesungsbeginn am 2.11.2020 liegt dieser Termin zwischen dem 16.11. und 20.11.2020, unabhängig von einer Präsenz- oder Onlinelehre.
  • Das von der/dem Lehrenden unterschriebene Formular zur Individuellen Kooperationsvereinbarung muss direkt wieder an das Servicebüro zurückgehen (in der Regel durch die Lehrenden). Daraufhin erhalten Sie dann einen speziellen schriftlichen Leistungsnachweis („Schein“), den Sie später mit Ihrer erbrachten Leistung abgeben und auf dem der/die Lehrende die Bewertung einträgt. Hinweis für das WiSe 2020/21: Voraussichtlich wird der schriftliche Leistungsnachweis direkt vom Servicebüro an die Lehrenden weitergeleitet oder Ihnen per Email zugesendet, damit sie ihn den Klausuren zur Unterschrift und Benotung beilegen können. Das wird sich erst im Verlauf des Semesters herausstellen.
  • Das institutseigene Formular und der spezielle „Schein“ (jeweils mit der Unterschrift der/des Lehrenden) sind die Voraussetzungen für eine eventuelle spätere Anerkennung. Dabei bezieht sich die Anerkennungsmöglichkeit ausschließlich auf den Studiengang, der auf der „Individuellen Kooperationsvereinbarung“ benannt wurde.
  • Bei Seminaren sind die außercurricularen Studien ausschließlich dann möglich, wenn noch freie Seminarplätze vorhanden sind. Für die außercurricularen Studien dürfen Seminare nicht im LSF angemeldet werden!
  • Die Entscheidung bleibt nach wie vor letztendlich der/dem Lehrenden überlassen, Studierende außercurricular zuzulassen (im Rahmen der unten genannten Studiengänge und Beschränkungen)!

Für folgende Studiengänge können ggf. außercurricular Veranstaltungen besucht werden und Studien- bzw. Prüfungsleistungen erbracht werden:

Studiengang
Welche Veranstaltung ist möglich? Grundsätzlich ausgeschlossene Veranstaltungen
Zwei-Fach-Bachelor Soziologie Veranstaltungswahl in eingeschränktem Umfang nach individueller Beratung „Einführung in die Fachdidaktik Sozialwissenschaften“
Ein-Fach-Bachelor Soziologie Veranstaltungswahl in eingeschränktem Umfang nach individueller Beratung --
BA HRSGe Sozialwissenschaften Veranstaltungswahl in eingeschränktem Umfang nach individueller Beratung „Einführung in die Fachdidaktik Sozialwissenschaften“
Master of Arts Soziologie Veranstaltungswahl in eingeschränktem Umfang nach individueller Beratung Für BA-Studierende alle Veranstaltungen mit Prüfungsleistung
Master of Education Sowi/ WiPo

Wegen mangelnder Kapazitäten ist bis auf Weiteres keine Teilnahme am Seminar "Lehr- und Lernformen" möglich.

Alle anderen Fachdidaktik- oder Soziologie-Veranstaltungen des MEd Sowi/WiPo.
Master of Education Bildungswissenschaften Vorlesung im Modul „Bildungsprozesse und gesellschaftlicher Wandel“ (BGW)

Seminar des Moduls „Bildungsprozesse und gesellschaftlicher Wandel“ (BGW)