Kurzbiographie

Seit 11/2016 Studienrätin im Hochschuldienst am Germanistischen Institut der WWU Münster, Abteilung Sprachdidaktik
11/2014-10/2016

Akademische Rätin am Germanistischen Institut der WWU Münster, Abteilung Sprachdidaktik

10/2014

Promotion in Deutsche Philologie, Graduate School Empirical and Applied Linguistics; Titel der Dissertation: Source- und produktorientierte Strategien bei der Pluralbildung. Eine Untersuchung zum Erwerb des deutschen Numerussystems durch Grundschulkinder mit türkischer und russischer Ausgangssprache; Betreuer: Prof. Dr. Klaus-Michael Köpcke (Erstgutachter), Dr. Andreas Bittner, Prof. Dr. Wilhelm Grießhaber (Zweitgutachter)

09/2012-10/2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrkraft für besondere Aufgaben im Germanistischen Institut der WWU Münster, Abteilung Sprachdidaktik

06/2011-05/2013   

Fernstudium „Grundlagen und Konzepte des DaF-Unterrichts“, Goethe-Institut und LMU München

03/2010-0903/2010-08/2012

Koordinatorin der Graduate School Empirical and Applied Linguistics (WWU Münster)

07/2012

Deutschpädagogin beim  „Sauerländer Sprachsommers“ der Eibach-Stiftung

10/2011-07/2012

Lehrkraft für DaF am Sprachenzentrum der WWU Münster

04/2009-02/2010

Wissenschaftliche Hilfskraft im Germanistischen Institut der WWU Münster, Abteilung Sprachdidaktik, Lehrstuhl Prof. Dr. Klaus-Michael Köpcke

02/2009

Magistra Artium in Germanistik, Romanistik, Allgemeiner Sprachwissenschaft, WWU Münster

09/2007-02/2008

Praktikantin im Goethe-Institut Montréal, Kanada

05/2005-03/2009

Studentische Hilfskraft im Ardey-Verlag Münster

10/2003-02/2009

Studium der Germanistik (Hauptfach), Romanistik (Schwerpunkt Französisch), Allgemeine Sprachwissenschaft an der WWU Münster