Das Institut für Religionswissenschaft (IfR) der WWU verantwortet mit dem Centrum für religionsbezogene Studien (CRS) zwei religionswissenschaftliche Studiengänge: das Studium der Religionswissenschaft im Zwei-Fach-Bachelor (B.A.) und die religionswissenschaftliche Promotion (Dr. phil.). Beide haben ein kultur- und sozialwissenschaftliches bzw. historisches Profil und nicht-theologische Abschlüsse. Das Promotionsrecht (Dr. phil.) wird über den FB 8 (Geschichte/Philosophie) wahrgenommen. Ein konsekutiver Masterstudiengang (M.A.), der am FB 6 (Erziehungs- und Sozialwissenschaften) angesiedelt werden soll, ist unter Federführung des Exzellenzclusters ‚Religion und Politik‘ in Vorbereitung.
Die religionswissenschaftliche Lehre im Bachelor-Studiengang verteilt sich auf drei Säulen:

(1) Systematische Religionswissenschaft: religionswissenschaftliche Theorie- und Begriffsbildung; Geschichte der Religionsforschung; ‚Klassiker‘ der Religionsforschung; Fachgeschichte; Methoden der empirischen Religionsforschung.

(2) Religionsgeschichte: (a) europäische Religionsgeschichte (insbesondere Geschichte der großen Monotheismen Judentum, Christentum, Islam) als Teil der allgemeinen Geschichte Europas; Säkularisierung, Pluralisierung und Individualisierung als Entwicklungspfade der europäischen Religionsgeschichte; Verrechtlichung des Religiösen als Teil der europäischen Religionsgeschichte; (b) außereuropäische Religionsgeschichte (insbesondere Religionsgeschichte Lateinamerikas mit Schwerpunkt Brasilien; Religionsgeschichte Asiens); Konstellationen religiöser Pluralität in außereuropäischen religiösen Feldern; Globalisierung von Religionen und religionshistorischen Langzeitprozessen wie Säkularisierung und Individualisierung.

(3) Religiöse Gegenwartskultur: empirische Erfassung religiöser Gegenwartkultur in Europa und außerhalb Europas (v.a. Brasilien); Materialität von Religionen; Religion – Recht – Politik; Religion und Kultur; Religion und Wirtschaft; Religion und Medien.

Die konkrete inhaltliche Schwerpunktsetzung innerhalb dieser drei Säulen folgt der Schwerpunktsetzung in der Forschung.

Sie möchten in Münster studieren?

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu den Studiengängen und zur Einschreibung:

https://www.uni-muenster.de/studieninteressierte/index.shtml

Informationen zur Einschreibung in den Zweifach-BA Religionswissenschaft und zu möglichen Fächerkombinationen finden Sie hier:

https://www.uni-muenster.de/ZSB/studienfuehrer/zeigefach.php?nr=564

Bei Fragen zum Studium der Religionswissenschaft in Münster stehen Ihnen die Fachschaft und die Mitarbeiter*innen des IfR gern zur Verfügung.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

Hier finden Sie das kommentierte Vorlesungsverzeichnis des
Instituts für Religionswissenschaft: KVV Religionswissenschaft (Stand 05.04.)

Modulüberblick aller Veranstaltungen für alten BA (Einschreibung ab WiSe
2009/2010): Modulüberblick alter BA (Stand 15.04.)

Modulüberblick aller Veranstaltungen für neuen BA (Einschreibung ab WiSe
2015/2016): Modulüberblick neuer BA (Stand 15.04.)

Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungen unserer Kooperationspartner
aus Bochum (CERES): Kooperationsveranstaltungen (folgt in Kürze).

Weitere Sprachen finden Sie über die Allgemeinen Studien oder über das Sprachenzentrum.

Studienberatung

Hier finden Sie Hinweise zur Akkumulation von Leistungen, dem Nichtbestehen von Modulen, zum Spracherwerb und Zweitfach sowie zu Berufsmöglichkeiten.

Tutorium

Das Tutorium in das (religions-)wissenschaftliche Arbeiten ist verpflichtend für Studierende im ersten Fachsemester Religionswissenschaft und findet entsprechend nur im Wintersemester statt.

Informationsveranstaltungen

Neben der persönlichen Beratung, bietet das IfR regelmäßig Informationsveranstaltungen an, die der Orientierung im Studium dienen und helfen den individuellen Studienverlauf mit seinen Wahl- und Spezialisierungsmöglichkeiten optimal zu planen.

Praktika

Das religionswissenschaftliche Studium umfasst ein Praktikumsmodul, das dazu dient, die Theorie mit der Praxis zu verbinden und Fähigkeiten im Wissenstransfer zu schulen. Grundsätzlich sind zwei Arten von Praktika möglich: Ein Berufs- oder ein Forschungspraktikum.