© Zaphon

Neuerscheinung:

Carolin Hemsing und Ludger Hiepel (Hrsg.):

transformation: desert space. Ulrike Arnold | Bunker 2, Bioenergiepark Saerbeck

Der Katalog zur Ausstellung transformation: desert space ist im November 2021 bei Zaphon erschienen.

© Zaphon

Ankündigung:

Benedikt J. Collinet, Ludger Hiepel, Martina Veselá und Michael Weigl (Hrsg.):

Alois Musil. Interdisziplinäre Perspektiven auf eine vielschichtige Persönlichkeit

Alois Musil (1868–1944) ist eine vielschichtige Persönlichkeit: (1) als katholischer Priester steht er in der Spannung zwischen kirchlicher Verantwortung und wissenschaftlicher Neugier, (2) als Scheich Musa reist er durch den Orient und ist – vor allem wegen seiner kartographischen Arbeit – in das europäische „große Spiel“ involviert und (3) als Professor arbeitet er in Wien und Prag zu verschiedensten Themen in unterschiedlichsten Fächern, die sich zum Teil gerade erst in der universitären Wissenschaft etablieren, und wird damit u.a. zum Gründervater für die Ethnologie in Wien, die Altorientalistik in Prag und Wegbereiter der orientalistischen Forschung im Gebiet des ehemaligen k.u.k. Reiches. Der Sammelband legt verschiedene Perspektiven auf diese vielschichtige Persönlichkeit. Er gliedert sich dazu in fünf interdisziplinäre Sektionen: Biographische Perspektiven, Zeitgeschichtliche Perspektiven, Bibelwissenschaftliche Perspektiven, Islamwissenschaftliche und Arabistische Perspektiven sowie Ethnologische, geographische und archäologische Perspektiven. Ein umfassender Anhang stellt Archivalien und Bibliographie zusammen.

Der Sammelband ist im Druck und erscheint 2021 bei Zaphon.

© Zaphon

Ankündigung:

Ludger Hiepel und Hans Neumann (Hrsg.):

Aus der Vergangenheit lernen. Altorientalistische Forschungen in Münster im Kontext der internationalen Fachgeschichte

Der Band versammelt die Beiträge der gleichnamigen Tagung, die aus Anlass des über 100jährigen Bestehens altorientalistischer Forschungen an der Universität Münster 2016 stattfand. Neben der Vorstellung neuer Forschungsergebnisse im Bereich der internationalen Wissenschafts- und Fachgeschichte werden Traditionslinien der Altorientalistik und Vorderasiatischen Archäologie an der Universität Münster aufgezeigt sowie darauf aufbauend einzelne Forschungsperspektiven programmatisch vertieft. Die Beiträge sind drei inhaltlichen Schwerpunktbereichen zugeordnet:

1. Die Geschichte der Alt-orientalistik in Münster und ihre hochschul- und wissenschaftspolitischen Rahmenbedingungen;
2. Die Fachgeschichte der Altorientalistik im (inter)nationalen Kontext;
3. Die Altorientalistik in Münster – Traditionen und Perspektiven.

Der Sammelband erscheint 2021 bei  Zaphon.

© Zaphon

Ankündigung:

Ludger Hiepel:

Hubert Grimme und Friedrich Schmidtke. Grenzgänger zwischen Theologie und Altorientalistik. Die Institutionalisierung altorientalistischer Forschung an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster (1910–1960)

Die Monographie erscheint 2021 bei Zaphon.